Direkt zum Inhalt

Werbung

Weitere Artikel

Bauzustand
03.11.2014

Dem jungen Grazer Büro gsp architektur gelang es, mit seinem Konzept für das Islamische Kulturzentrum Graz einen wesentlichen baukulturellen Beitrag zur zeitgemäßen sakralen Baukunst in Europa zu ...

Bauzustand
01.10.2014

Mit dem ersten Spanplattenwerk in St. Johann in Tirol legte Fritz Egger sen. 1961 den Grundstein für die Egger-Gruppe. Am Standort des Stammwerks entsteht zurzeit nach den Plänen des Tiroler ...

Bauzustand
01.09.2014

Lange Jahre lag die Sillinsel im Dornröschenschlaf. Jetzt wurde der attraktive, vom Wasser umflossene Grünraum nahe dem Innsbrucker Stadtzentrum mit einer ausgedehnten Anlage bebaut, die Wohnungen ...

Bauzustand
21.08.2014

Noch fährt man lange durch Felder und Einfamilienhaussiedlungen, bevor man das 21.000 Quadratmeter große Baufeld an der Gerasdorfer Straße erreicht, auf dem bis Herbst zirka 250 Wohneinheiten ...

Bauzustand
26.06.2014

Auf dem ehemaligen Standort des „Braunen Hauses", der Münchner Parteizentrale der Nationalsozialisten, steht bereits das neue NS-Dokumentationszentrum, das nächstes Jahr am 30. April, dem 70. ...


Werbung

Weitere Artikel

Bauzustand
12.05.2014

Nächst seinem Elternhaus in Mieders hat Georg Driendl ein schon mehrmals verändertes eingeschoßiges Barockhaus gekauft, das er sukzessive erneuert.

Bauzustand
14.04.2014

Der Erste Campus ist der Auftakt zum neuen Quartier Belvedere. Doch nicht nur die Lage dieses Projekts ist ­einzigartig, sondern auch das Material. henke schreieck architekten schufen eine Campus- ...

Bauzustand
07.04.2014

Am 4. Juni 1932 eröffnete der Wiener Werkbund seine Mustersiedlung. Die Ausstellung zeigte siebzig vollständig möblierte Häuser, die acht Wochen der Öffentlichkeit zugänglich waren. An die ...

Bauzustand
27.01.2014

Eine sonderpädagogische Anstalt ist eine knifflige Bauaufgabe. Eigentlich sollte es solche Schulen gar nicht mehr geben, denn allerorts wird deren pädagogischer Nutzen angezweifelt, aber es ...

Bauzustand
18.12.2013

Der neue Wiener Hauptbahnhof von Albert Wimmer und Hotz/Hoffmann ist eine in jeder Hinsicht vielschichtige Angelegenheit. Die Dimensionen sind exorbitant, die Anforderungen waren hoch und die ...