Direkt zum Inhalt

Brick Award 2018: Aus Ziegeln gebaut

27.02.2017

Startschuss für die Bewerbung zur Teilnahme am Brick Award 2018; bis 20. April 2017 ist eine Registrierung möglich.

Bürogebäude 2226,Lustenau. Architektur: Baumschlager Eberle Lustenau GmbH

Die Fertigstellung des eingereichten Projektes muss nach dem 1. Jänner 2014 erfolgt sein und ein relevanter Teil des Bauwerks sollte aus Ziegelprodukten bestehen. Zugelassen sind neue Projekte, Bestandserweiterung oder Renovierungen. Auch der Einsatz von neuen Ziegeln oder wiederverwerteten Ziegelprodukten ist möglich. Es besteht keine Notwendigkeit, dass Wienerberger Produkte eingesetzt wurden. Die Jury legt ihren Fokus auf die Verbindung von Funktionalität, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz und prämiert Projekte in fünf Kategorien:

  • „Feeling at Home“ (Ein- und Zweifamilienhäuser, sowie kleinere Hausprojekte mit hohen architektonischem Anspruch)
  • „Living together“(Mehrfamilienhäuser, innovative Wohnlösungen, die Trends und Herausforderungen der Urbanisierung wie Flächenmangel, soziale Rahmenbedingungen und neue Lebenskonzepte berücksichtigen)
  • „Working together“ (Büro- und Industriegebäude)
  • „Sharing public spaces“ (öffentliche Gebäude für Bildung, Kultur, Gesundheitsvorsorge, öffentliche Räume, Infrastrukturprojekte) – wobei Ästhetik, Funktionalität, Komfort und Nachhaltigkeit in die Bewertung einfließen – sowie
  • „Building outside the box“ (Innovative Konzepte zur Verwendung von Ziegeln, Anwendung von neuen Technologien, Kunstwerke aus Ziegeln sowie Kundenanfertigungen im Bereich dekorativer Gestaltung).

Die Preisverleihung des Brick Awards findet im Frühjahr 2018 in Wien statt.

Ausführliche Informationen zum Brick Award 2018: http://clay-wienerberger.com/brick-award

Autor:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

GerambRose-Preisträger 2014: Mädcheninternat der Landesberufschule für Tourismus.
Auszeichnungen/Wettbewerbe
01.04.2016

Die Ausschreibung zum etablierten steirischen Architekturpreis GerambRose 2016 mit „Arbeitswelten“ als Thema wurde gestartet.

Schulzentrum Neumarkt von Arch+More ZT GmbH
Aktuelles
02.04.2015

In der zweiten Ausgabe des Architekturwettbewerbs Bau.Genial werden 2015 Bildungsbauten der Zukunft gesucht. Die Einreichfrist endet am 30. Juni.

05.03.2015

Der älteste Baupreis Niederösterreichs geht in die 50. Runde. Noch bis 31. März können Bauprojekte zum Wettbewerb "Vorbildlicher Bau in NÖ" eingereicht werden.

Werbung