Direkt zum Inhalt

Wettbewerb: Intelligente Beleuchtung:

08.02.2017

Die Social-Media-Automatisierungsplattform IFTTT ist ab sofort Mitglied des „Friends of Hue“-Partnerprogramms. Dieses nun nahtlose Zusammenspiel des Automatisierungsdienstes mit der Smart Home-Beleuchtung von Philips feiern die beiden Partner mit einem Ideenwettbewerb für besonders originelle IFTTT Hue-Rezepte.

Ab sofort können Nutzer, ihre Ideen auf der Facebook-Seite von Philips Hue posten oder mit dem Hashtag #HueOnIFTTT twittern. Einsendeschluss ist der 26. Jänner.

Was ist IFTTT?

IFTTT steht für „If This Then That“ und ermöglicht die automatisierte Interaktion von mehr als 400 Internetdiensten und Geräten des Smart Homes. So genannte IFTTT-„Applets“ (Rezepte) lassen sich einfach und vielseitig anlegen. Auch das Anwendungsspektrum für Philips Hue ist breit gefächert: Die Hue-Beleuchtung kann blinkend an bevorstehende Termine erinnern, Einbrecher verscheuchen und Nachbarn warnen, wenn Nest Rauchmelder Alarm schlagen. Hue kann Gehörlose auf gerade verpasste Anrufe hinweisen oder den Anruf wichtiger Kontakte signalisieren. Andere Applets lassen Hue etwa in Vereinsfarben blinken, sobald der eigene Lieblingsclub ein Tor schießt. Hue kann auch vor aufziehendem Regen warnen oder die Lichtstimmung an aktuelle Wetterbedingungen anpassen.

Gute Vorsätze

Der ab sofort ausgerufene Wettbewerb sucht die originellsten und innovativsten Ideen für ein Philips Hue-Applet, das beim Umsetzen von guten Vorsätzen für das neue Jahr 2017 hilft. Eine Jury mit Mitgliedern von Philips Lighting und IFTTT wird die besten Ideen küren. Der Gewinner erhält Philips Hue-Produkte im Wert von 2.000 Euro. Philips Hue integrierte die Plattform IFTTT bereits seit 2013 und eröffnete so vielfältige Möglichkeiten, die eigene Wohnraumbeleuchtung automatisch mit anderen Anwendungen interagieren zu lassen. Mittlerweile lassen sich mehr als 400 Dienste verbinden, um das eigene Smart Home-Erlebnis zu erweitern.

Über Philips Hue

Philips Hue umfasst rund 50 verschiedene Lampen, Leuchten, Schalter und Sensoren sowie mehr als 600 Dritt-Apps für praktisch unbegrenzte Anwendungs- und Vernetzungsmöglichkeiten. Von Lichtrezepten zum Entspannen, Lesen, Konzentrieren und Aktivieren über simulierte Sonnenaufgänge bis hin zum automatischen Zusammenspiel mit anderen Geräten und Plattformen des vernetzten Zuhauses. Dank des Philips Hue Partnerprogramms ist das System nahtlos in andere Smart Home-Plattformen integrierbar, etwa mit Amazon Alexa, Apple HomeKit, Bosch Smart Home, IFTTT, innogy, Magenta SmartHome, Nest, SmartThings. Durch die vernetzte und automatisierte Steuerung von bis zu 50 Lichtquellen in beliebigen Weiß- und Farbnuancen können Sicherheit und Wohnkomfort verbessert, stimmungsvolle Ambiente geschaffen und der Alltag vereinfacht werden. Mehr auf www.meethue.com

 

Werbung
Werbung