Direkt zum Inhalt

Alle Fragen beantwortet

04.06.2014

Das Thema Arbeitsschutz ist wichtig, doch welches ist die passende Schutzausrüstung und wie reagiert diese auf Fremdeinwirkung. Diesen und weiteren Fragen widmet sich die neue Website von Mewa.

„Bei der Auswahl von Schutzkleidung gibt es viele Unklarheiten und ebenso viele Vorurteile”, berichtet Bernd Feketeföldi, kaufmännischer Geschäftsführer von Mewa Österreich. „Einige Themen wiederholen sich häufig bei unseren Kunden. Hier gibt es grundsätzlichen Aufklärungsbedarf.“ Um für diese Kunden allgemeine und spezielle Informationen zu persönlicher Schutzausrüstung (PSA) schnell bereitstellen zu können, wurde die Homepage www.psa-experten.de gegründet. „Wir hatten die Idee, unser Wissen über deren Auswahl, Gebrauch, Pflege und Wartung auf einer Internetplattform zugänglich zu machen“, so Feketeföldi. Dadurch sollen Fragen, wie zum Beispiel „Darf ich Hitzeschutzkleidung selbst reparieren?“, „Schützt eine Chemikalienschutzkleidung vor allen Säuren und Laugen?“ oder „Kann ich in Schutzbereichen mein Freizeit-T-Shirt tragen?“, schnell beantwortet werden können.

Autor:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Bundes- und Landesinnungsvertreter diskutierten die Zukunft des Gewerbes.
Aktuelles
14.03.2017

Die Herausforderungen des Baunebengewerbes reichen von der  Arbeitszeitflexibilisierung über den Mindestlohn bis zur Novelle der Gewerbeordnung. Teil 1 einer Diskussion unter der ...

Durchführung einer letzten Kontrollmessung vor den experimentellen Haupt­untersuchungen. Dabei halfen­ vergrabene Matratzen, um schlecht verdichteten Boden zu simulieren.
Aktuelles
14.03.2017

Johannes Pistrols Forschung im Zuge seiner Dissertation soll eine kontrollierte Verdichtung des Bodens ermöglichen und damit für langlebigere Bauwerke sorgen.

Für faire Bedingungen: Thomas Oberholzner (KMU-Forschung Austria), Maria Smodics-Neumann (Sparte Gewerbe und Handwerk, WKW), Josef Muchitsch (Gewerkschaft Bau-Holz) und Josef Witke (Sparte Gewerbe und Handwerk, WKW).
Aktuelles
14.03.2017

Wirtschaftskammer Wien sieht entgangene Aufträge für heimische Firmen in Milliardenhöhe

„Meilenstein“ im Werk Wietersdorf: Inbetriebnahme einer Staubfilteranlage bei W&P Zement.
News
14.03.2017

Nach Inbetriebnahme einer Staubfilteranlage startet W&P Zement in Wietersdorf den Bau einer Nachverbrennungsanlage.

Sita Bauelemente startet eine neue Ratgeberserie für den problemlosen Verbau seiner Bauelemente-Serie.
Aktuelles
14.03.2017

Elf Tipps für häufige Probleme bei der Flachdachentwässerung.

Werbung