Direkt zum Inhalt

Betonpreis nach Österreich

10.04.2014

Erstmals wurde der „Europäische Betonbaupreis“ in Wien überreicht und erstmals hat in der Kategorie "Civil Engineering" ein österreichisches Projekt gewonnen.

Das Kraftwerk Lehen Salzburg konnte die Jury des Europäischen Betonpreises überzeugen und holte sich die Auszeichnung in der Kategorie „Civil Enginneering“. Verliehen wurde dieser im Rahmen des Baukongress 2014 der Arge Kraftwerk Sohlstufe Lehen, bestehend aus den Firmen Hinteregger, PORR und Teerag Asdag. Die Juroren würdigten mit diesem Preis, ein außergewöhnliches Projekt aus Stahlbeton.
Neben der Arge Kraftwerk Sohlstufe Lehen als Ausführender wurden auch die Salzburg AG als Auftraggeber sowie die Architekten Erich Wagner und Max Rieder geehrt. Die Auszeichnung „Building“ ging an das "Trollstigen Plateau", ein Besucherzentrum in Norwegen.

Autor:
Redaktion Bauzeitung

Weiterführende Themen

News
26.03.2014

Die Porr veröffentlichte ihr vorläufiges Ergebnis des Geschäftsjahres 2013. Eine Verdopplung des Ergebnisses vor Steuern und eine Reduktion der Nettoverschuldung sind Grund zur Freude.

News
18.09.2013

Der Bereich Recycling gewinnt auch auf Baustellen nicht nur in ökologischer, sondern auch in finanzieller Hinsicht immer mehr an Bedeutung.

News
24.04.2013

Die Porr erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 eine Produktionsleistung in Höhe von rund 2,9 Milliarden Euro und erreichte damit neuerlich das hohe Vorjahresniveau.

News
13.03.2013

Hoch hinaus geht es für den Styria Tower im neuen Grazer Messequadranten.

News
24.01.2012

Die Europäische Kommission hat nach einer Wahl, an der alle Bürger der Union teilnehmen konnten, die Sanierungsarbeiten an der Eisenbahnstrecke Campina-Predeal in Rumänien als das beste von der EU