Direkt zum Inhalt

Immer mit dabei

11.09.2009

Für die richtige Auswahl von Farben stellen Farben- und Lackhersteller Farbfächer, Farbmuster und Farbsysteme zur Verfügung. Die Beratung erfolgt meist direkt bei den Kunden und der Maler hat keinen Einfluss auf die dortigen Lichtverhältnisse. Bis jetzt! Denn nun ist es möglich, das für Farbbeurteilungen so wichtige Normlicht immer mit dabei zu haben.Text: Sylvia Georgen

Mit der UnityColor Light 2go zeigt der Maler seine Kompetenz in Sachen Farbe und Licht schon bei der ersten Kundenberatung im Malergeschäft, aber auch vor Ort beim Kunden. Wenn es um die Beurteilung der Farbigkeit von Oberflächen geht, ist das Licht ausschlaggebend. Viel zu oft wird es vernachlässigt, nicht nur ausreichendes, sondern auch definiertes Licht zu verwenden.

Für Qualitätskontrollen, insbesondere Farbprüfungen wird in der Industrie Normlicht D65 verwendet. Die Bezeichnung D65 gibt die Farbtemperatur des Lichts an, die bei 6500 Kelvin liegt. Doch allein die Angabe der Farbtemperatur besagt nichts über die Qualität der Lichtquelle, dafür ist die spektrale Energieverteilung im Bereich des sichtbaren Lichts von 400 bis 700 nm ausschlaggebend. Und diese kann bei Leuchtmitteln verschiedener Hersteller sehr unterschiedlich sein.

Farbwiedergabeindex
Der Farbwiedergabeindex ist ein Maß für die Fähigkeit einer Lichtquelle, Farben sichtbar zu machen. Hierbei handelt es sich nicht um eine absolute Eigenschaft, sondern um eine relative. Zwei Lichtquellen mit gleichem Farbwiedergabeindex haben also nicht zwangsläufig dieselbe Qualität. Für Farbbeurteilungen muss der Farbwiedergabeindex 90 oder höher sein. Für eine vollständige Farbwiedergabe muss das verwendete Leuchtmittel über den gesamten sichtbaren Wellenlängenbereich Licht emittieren. Andernfalls werden bestimmte Farb­eigenschaften nicht sichtbar, denn Farbe entsteht erst durch Licht. Durch Abmusterungen bei unzureichendem Licht besteht die Gefahr, dass nach erfolgter Freigabe später unerwünschte Farbeffekte entstehen.

das richtige Licht
Farbe muss unter objektiven und jederzeit reproduzierbaren Bedingungen begutachtet werden, auch oder gerade weil es sich dabei um einen subjektiven Eindruck handelt. Die essenzielle Abhängigkeit von Licht macht es erforderlich, dieses genau zu definieren. Bei der Farbprüfung und Qualitätskontrolle ist Normlicht daher ein absolutes Muss. Nur damit ist eine für Hersteller wie Kunden gleichermaßen wichtige Entscheidung über die Einhaltung der Anforderungen an farbige Oberflächen objektiv zu treffen. Neben dem Standard (D65) für Tageslichtsimula­tion werden zur Erkennung von Metamerie weitere Normlichtarten verwendet:
TL84 als Simulation von Kaufhauslicht oder Normlichtart A als Vertreter für Glühlampenlicht; und zur Erkennung von optischen Aufhellern UV-Licht.

Metamerie oder bedingte Farbgleichheit ist die Eigenschaft zweier farbiger Oberflächen, unter einer Lichtart gleich und unter einer anderen Lichtart verschieden auszusehen. Bei unterschiedlichen Materia­lien ist Metamerie oft unvermeidbar, und daher wird die Normlichtart D65 vereinbarungsgemäß als Prüflicht verwendet.

Mobiles Normlicht
Ab nun steht Normlicht jederzeit und überall zur Verfügung. Die Arbeitsleuchte Unity­Color Light2go ist gleichzeitig Tisch- und Handlampe. Die clevere Konstruktion nützt den Lampenfuß gleichzeitig als Transportkasten. Das hochwertige Leuchtmittel kann wahlweise mit Normlicht D50 oder Normlicht D65 bestellt werden. Diese beiden Lichtarten sind hinsichtlich ihrer Lichtemission genau definiert und keinesfalls mit den im Handel oft als „Tageslichtleuchten“ angebotenen gleichzusetzen. Bei Verwendung als Tischlampe dient der rechteckige Lampenfuß als Arbeitspult. Der definierte Abstand zwischen Leuchtmittel und Leuchtenpult garantiert eine immer ausreichende Leuchtdichte.

Alte Hasen für eine neue Idee
Die mobile Normlichtleuchte UnityColor Light2go wurde in Zusammenarbeit mit der renommierten deutschen Leuchtenhersteller Herbert Waldmann entwickelt. GTI Graphic Technology Inc. in Newburgh/USA entwickelt bereits seit über 30 Jahren Farbbetrachtungs- und Kontrollsysteme für anspruchsvollste Kunden. Die gesamte Produktpalette entspricht der ASTM D1729. Für größere zu prüfende Produkte gibt es Normlichtkabinen in verschiedenen Größen und Ausführungen. Sollten auch diese nicht ausreichen, so können auch ganze Räume in „Abmusterungskabinen“ verwandelt werden. Weitere Informationen, Tipps zur Farbabmusterung und eine Tabelle der Lichtarten unter

www.unitycolor.com.

Autor:
Redaktion Color

Weiterführende Themen

Ecotec Naturfarben im Einsatz.
Produkte
11.07.2016

Immer wieder musste die Rosenheimer Sportschule KwonRo ihr Treppenhaus neu streichen lassen. Mit Ecotec Naturfarben hat man jetzt eine Lösung gefunden.

Lisa Wolf vor ihrer kürzlich fertig gestellten „Sprechenden Wand“ an der Volksschule Neunkirchen-Steinfeld mit Farbsponsoring von Murexin GmbH und EGE Raumausstattung GmbH.
Farben
08.07.2016

Lisa Wolf und Kinder gestalten Wandbilder mit Farben von Murexin.

Boys‘ Day bei Jansen: Das Unternehmen gewährte Adrian Kabashaj Einblicke in den überwiegend weiblich besetzten Beruf des Lacklaboranten.
Aktuelles
10.05.2016

Ende April fand zum fünften Mal der bundesweite Aktionstag zur Berufsorientierung von Jungen statt.

Adler-Geschäftsführerin Andrea Berghofer erklärt auf einer der Betriebsführungen wie aus verschiedenen Rohstoffen ein Lack wird.
Farben
10.05.2016

„Hereinspaziert!“, hieß es am 30. April, bei der Adler-Werk Lackfabrik in Schwaz.

Die neue Acryloxan-Fassadenfarbe basiert auf einer ausgewogenen Kombination.
Produkte
28.04.2016

Herbol hat mit dem neuen Produkt Silatec ein Multitalent für den zuverlässigen Fassadenschutz entwickelt.