Direkt zum Inhalt

50 Jahre Flüssigabdichtung

23.05.2014

Kemper System feiert 2014 ein goldenes Jubiläum: 1964 war das Geburtsjahr der Flüssigabdichtung. Firmengründer Dr. Kemper dichtete zum ersten Mal Probedächer auf dem VW-Werk im deutschen Baunatal mit glasfaserverstärkten Polyesterharzen ab, dem Vorläufer der vliesverstärkten elastischen Polyesterharze, die in der Folge unter dem Markennamen Kemperol auf den Markt kamen.

Vor 50 Jahren hat Kemper System eine neue Art der Abdichtungstechnologie aus der Taufe gehoben. Damals begann eine Erfolgsgeschichte. Dicht aus einem Guss besaß das Material Eigenschaften, die traditionelle Produkte damals so nicht hatten. Eine homogene, dauerelastische Oberfläche ohne Nähte beispielsweise oder eine vollflächige Untergrundhaftung.

Dachabdichtungen mit Flüssigkunststoffen gehören heute zu den geregelten Produkten, für die europaweit einheitliche Prüfungen und Zulassungen beantragt werden können. Die Produktion unterliegt strengen internen und externen Prüfungen. Die Prüfzeugnisse und Zertifizierungen von Kemper System dokumentieren die hohen Qualitätsanforderungen, die Flüssigabdichtungen erfüllen müssen. Die moderne Flüssigabdichtung hat jedoch nicht nur das Flachdach sicher, dicht und langlebig gemacht. Sie ist heute universell einsetzbar und in allen wichtigen Regelwerken verankert.

Autor:
Redaktion Dach Wand
Werbung

Weiterführende Themen

In 40 Jahren hat sich die Richard Brink GmbH & Co. KG zu einem mittelständischen Unternehmen mit 80 Mitarbeitern entwickelt. Entwässerungs- und Dränagerinnen, Kiesfangleisten und Kantprofile werden u. a. in den Produktionshallen gefertigt.
Aktuelles
02.12.2016

40 Jahre Richard Brink: Vom Zwei-Mann-Garagenbetrieb zum Spezialisten für individuelle Sonderanfertigungen mit 80 Mitarbeitern. 

E-Paper
14.11.2016
30.10.2016

Wenn der Hersteller für den Dachdecker mit- und vorausdenkt, ist der schnelle sichere Dachgully-Einbau ein Leichtes. Sita Gullys überzeugen durch kluge Modulbauweise. Der SitaTrendy ...

Aktuelles
25.10.2016

Sicherheit am Dach war auch heuer wieder das Generalthema des Klosterneuburger Dachtages, der – wie schon die Jahre davor – von der Dachakademie und der Landesinnung Wien der Dachdecker, Glaser ...

Die drei Wettkämpfer der Nationalmannschaft holzbau austria Michael Mühlmann, Martin Löffler und Alexander Wille (v. re.)
Aktuelles
19.10.2016

Bei der Europameisterschaft der Zimmerer von 11. bis 15. Oktober in Basel belegte die Nationalmannschaft holzbau austria den dritten Platz in der Mannschaftswertung.

Werbung