Direkt zum Inhalt
Der Web EPG soll Usern die Bedienung des Smart-TVs erleichtern und bietet viele Zusatzfunktionen

Grundig: Fernseher mit Navigationshilfe

14.09.2016

Fernseher werden nicht mehr bloß zum Fernschauen genutzt. Viele Funktionen wie App-Store, Video-on-Demand-Dienste, Musikdatenbanken oder auch digitale Fotoalben werden über den Fernseher abgerufen. Damit die Bedienung dabei nicht zu kompliziert wird stattet Grundig seine Smart-TVs mit einer benutzerfreundlichen Navigationshilfe aus.

Die Grundig Smart TVs haben den elektronischen Programm-Guide, WEB EPG 2.02, integriert, welcher den Nutzern eine zusätzliche Orientierung bieten soll. Über die Taste Guide auf der Fernbedienung öffnet sich der WEB EPG 2.0 automatisch. Die digitale Programmzeitschrift bietet dieselben Informationen wie gedruckte Varianten und liefert noch weitere Informationen zu Serien, Filmen und Schauspielern.
Mittels Suchfunktion lässt sich die angelegte Mediathek und Video-on-Demand-Dienste durchsuchen und die Rotten Tomatoes-Funktion bietet den Zuschauern Rezensionen zu Filmen und Fernsehserien.

Jeder hat seinen eigenen Geschmack und präferiert somit auch andere Programme im Fernsehen. Damit jeder auf seine Kosten kommt lassen sich in dem elektronischen Programm-Guide bis zu fünf verschiedene Profile einspeichern. Diese sind mit einer intelligenten Memory-Funktion ausgestattet. Der Guide merkt sich die Lieblingsprogramme und – Genres und schlägt den Nutzer dementsprechend passende Sendungen vor. Diese können mittels der integrierten Recording-Funktion gleich aufgenommen oder mit die Erinnerungsfunktion markiert werden. Auch eine Kindersicherung lässt sich über die Profile einrichten.

Autor:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 14.09.2016: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

"Profitieren in Österreich vom guten Ruf von elektrabregenz."
Hausgeräte
03.09.2015

Kommt elektrabregenz-Schwester Grundig mit Weißware nach Österreich? Diese Frage stellte Elektrojournal Online öfters. Jetzt gibt's die Antwort. Grundig kommt, elektrabregenz bleibt. 

Werbung