Direkt zum Inhalt
PV*SOL premium punktet nun mit einer noch schnelleren und realistischeren 3D-Visualisierung.

Valentin: Elektroautos in PV*SOL integriert

22.09.2016

Valentin hat seine Planungssoftware PV*SOL erweitert. In der neuen Version können lassen sich nun auch Elektroautos in die Simulation von Photovoltaikanlagen integrieren.

Die Valentin Software GmbH hat ihre Software zur Auslegung von Photovoltaikanlagen überarbeitet und um neue Features erweitert. In die neue Version sind flexible Tarifmodelle für den Strombezug integriert sowie die Ausgabe des P90-Wertes. Die neuen Tarifmodelle ermöglichen Anlagenplaner bei der Auslegung auch Hoch- und Niedertarife zu berücksichtigen.
Eine weitere Neuerung ist die Berücksichtigung von Elektroautos. „Elektroautos werden in der Gesellschaft zunehmend diskutiert. Doch die Endkunden stellen sich die Frage, ob sich das überhaupt rechnet“, so Steffen Lindemann, Geschäftsführer der Valentin Software GmbH. „Unter Umständen ist die Kombination mit einer Solaranlage eine sinnvolle Lösung. Doch das hängt von zahlreichen Parametern ab. PV*SOL berücksichtigt diese Parameter und hilft so dem Anlagenplaner, eine fundierte Aussage dazu zu treffen.“ So wählen Anwender das Modell ihres Elektroautos aus der Datenbank aus und geben die tägliche Fahrleistung ein. PV*SOL berechnet wieviel PV-Energie zur Ladung des Autos genutzt werden kann. Zusätzlich ermittelt die Software die Kosten pro 100 Kilometer mit und ohne Photovoltaiknutzung.

Autor:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 22.09.2016: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Metallbau
14.02.2017

Wicona hat den Leistungsumfang der Planungssoftware Wic3D deutlich erweitert.

Metall- und Infotechnik
14.02.2017

Der Produkt-Konfigurator von Sunflex ermöglicht personalisierte Anfragen für Glassysteme.

Metall- und Infotechnik
14.02.2017

Die ISD-Software HiCAD ist jetzt auch auf BIMcatalogs.net verfügbar. Der Zugriff auf 3D BIM CAD Modelle wird dadurch komfortabler. 

Schweißen für Losgröße 1: Die Werkstück­erkennung und Programmgenerierung erfolgt weitgehend automatisch, und Anpassungen können über ein Tablet vorgenommen werden.
Metall- und Infotechnik
14.02.2017

Eine für beliebige Robotermodelle nutzbare Software zur Schweißroboterprogrammierung ­ermöglicht auch mittelständischen Betrieben eine wirtschaftliche Automatisierungslösung für ...

Einfache und schnelle Dokumentation von Messwerten.
Technik
10.08.2016

Mit der neuen Measuring Master App von Bosch können Handwerker die Daten von drei verschiedenen Bluetooth-Messgeräten in einer Anwendung verarbeiten und dokumentieren.

Werbung