Direkt zum Inhalt

Qualifizierung „Luftdichtheitskonzept"

12.10.2016

Der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich bietet gemeinsam mit den Experten der Hausmann OG eine maßgeschneiderte, praxisorientierte Qualifizierung zum Thema Luftdichtheit.

Die Vermeidung unkontrollierter Luftströmungen senkt den Heizwärme-Bedarf, verbessert Lufthygiene und Nutzer-Komfort und schützt nicht zuletzt die Konstruktion vor Schäden durch Kondensatbildung.

Am 24. und 25. November findet jeweils von 09:00 bis 15:30 Uhr am Betriebsgelände der Fa. Hausmann OG (Betriebsgebiet Süd, Straße C6, 3071 Böheimkirchen) eine praxisorientierte Qualifizierung zum Thema Luftdichtheit statt.
Zielgruppe: Alle Gewerke der Baubranche, die planend und/oder ausführend an der Herstellung der Gebäudehülle beteiligt sind.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

  • Bedeutung der luftdichten Gebäudehülle
  • Wichtigkeit der qualitätskritischen Punkte
  • Normen, Richtlinien und Ihre Bedeutung
  • Erkennung und Vermeidung von Plan-/Ausführungsfehlern
  • Umsetzung – Blower Door-Test – Beurteilung in der Praxis
  • Notwendigkeit des Zusammenspiels zwischen den Gewerken
  • Anschaulicher Erfahrungsaustausch an der Musterwand von Hausmann OG

Kosten:
€ 339,00 exkl. MwSt. pro Person
Clusterpartner des Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich erhalten einen Rabatt von 20 %.
In den Kurskosten sind die Unterlagen, die Pausenverpflegung und das Mittagessen inkludiert.

Anmeldung:
Bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn unter info@hausmann3072.at

Autor:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
24.02.2017

Das Baugewerbe und insbesondere die SHK-Branche sind mitten im Umbruch. Es gibt Neuerungen rundum technische Richtlinien bei Erdgas Kunden und Herausforderungen von baulichem Brandschutz, über ...

Aktuelles
24.02.2017

Auch in diesem Jahr wartet die Weltleitmesse ISH wieder mit zahlreichen Highlights in Frankfurt auf. Einen kleinen Vorgeschmack auf das Rahmenprogramm gibt es jetzt schon. Fester Bestandteil sind ...

Sanitär
21.02.2017

Die Seestadt Aspern in Wien gilt als bisher größtes Stadtentwicklungsprojekt des Landes. Kein Wunder also, dass der Sanitär- und Heizungsgroßhändler Holter seine neue Bäderausstellung in ...

Von links: Innungsmeister Vorarlberg Karl-Heinz Strehle, OaseBad Vorstandsmitglied KR Karl Pech, Firmeninhaber Michael und Astrid Kuster
Sanitär
20.02.2017

Mit dem traditionsreichen Vorarlberger Installateurbetrieb Michael Kuster konnte zu Jahresbeginn der 500. OaseBad Installateur des Landes begrüßt werden.

Aktuelles
15.02.2017

Bekanntlich will die ÖAG ihre Kompetenz in Bezug auf das Thema Energie weiter ausbauen. Besonders sichtbar wird dies unter anderem auch durch die initiierten „Energie Experten Foren“.

Werbung