Direkt zum Inhalt

Leichtbau hebt in Hannover ab

17.12.2016

Innovationen im Leichtbau gehören zu den wichtigsten Trendthemen auf der diesjährigen Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2017.

Wer sich für das gesamte Spektrum der Schlüsseltechnologie Leichtbau – von der Konstruktion über das Design bis hin zu Werkstoffen und ihren Eigenschaften – interessiert, ist in den Hallen der Industrial Supply richtig. Einzelne Unternehmen oder auch ganze Cluster stellen das Thema Leichtbau ins Zentrum ihrer Präsentation und verschaffen damit einen facettenreichen Überblick möglicher Leichtbaulösungen.

Sie möchten den Artikel lesen und haben bereits eine ÖWV Plus Registrierung.

Jetzt einloggen
oder jetzt
Kostenlos registrieren
Werbung

Weiterführende Themen

Die Pariser Leichtbaumesse „JEC World 2016“ ist das weltgrößte Forum für Verbundstoffe.
Metallbau
11.03.2016

Die Plattform A2LT (Austrian Advanced Lightweight Technology) hat im März auf der Pariser Leichtbaumesse „JEC World 2016“ heimische Leichtbaukompetenzen präsentiert.

Das Ausgangsprodukt ist feines Pulver, Aluminiumstaub wird mit einer Trägersubstanz vermischt und dann gepresst. Am Ende wird das Teil bei hoher Temperatur gesintert.
Aktuelles
09.03.2016

Mit einem Trick ist es der an der Technischen Universität Wien gelungen, das Sinterverfahren auch für Aluminium zu nutzen.

Das deutsche Ingenieurbüro formTL plante das Tragwerk für den Mercedes-Benz-Messeauftritt auf der IAA 2015 in Frankfurt.
Metallbau
08.02.2016

Eine Großskulptur aus Aluminium-Lamellen prägte den Messeauftritt von Mercedes Benz auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt.
Mit Fotogalerie.

Laserstrahlschweißen von Stahl und Aluminium.
Technik
03.09.2015

Im Projekt „LaserLeichter“ erarbeitet das Laser Zentrum Hannover (LZH) einen Laserstrahlschweißprozess zum Fügen von dreidimensionalen Strukturen in Mischbauweise aus Stahl und Aluminium ...

Zyklische Versuche an ungekerbten Blechproben zur Ermittlung von Wöhlerlinien.
Metallbau
26.08.2015

In einem Forschungsprojekt an der Hochschule Landshut wurde die Grundlage für den industriellen Einsatz von Magnesiumblechen geschaffen.

Werbung