Direkt zum Inhalt

Digitalisierung erreicht das Badewesen

21.07.2016

Der von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. (DGfdB) in zweijährigem Turnus veranstaltete Kongress für das Badewesen im Rahmen der "interbad" bietet vom 27. bis 29. September in Stuttgart interessante Vorträge unter anderem zum „Megatrend Digitalisierung“, zu neuen „Perspektiven bei der Badewasseraufbereitung“ oder der „Zukunft für Planung und Bau von Bädern“.

Heiß diskutiert: Sauna
Die Tagung „Sauna“ wendet sich an Inhaber und Betreiber öffentlicher wie privater Einrichtungen (Mittwoch, 28. September und Donnerstag, 29. September). Beleuchtet werden zum Einen die „Wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Sauna- und Bäderbetriebe“, etwa die „Rechtsprobleme beim Eintritt in Saunaanlagen und Bäder“ oder „Die Folgen der Umsatzsteuererhöhung“. Ein zweiter Hauptthemenkreis ist dem „Aufguss als Erfolgselement des Bädermarketings“ gewidmet.

Mitarbeiter im Fokus: Schwimmbadpersonal
Im Zentrum der Fachtagung „Schwimmbadpersonal“ stehen personalwirtschaftliche Fragen und Lösungsansätze (Donnerstag, 29. September): Neben der „Qualifikation für Meister für Bäderbetriebe“ wird dabei auch auf das „Verhalten nach traumatischen Ereignissen“ und die Erfahrungen mit einem „Großbrand im Schwimmbad“ eingegangen.

Potenziale nutzen: Freizeitbäder und Thermen
Das Programm der Tagung „Freizeitbäder und Thermen“ schließlich wird in Zusammenarbeit mit der European Waterpark Association präsentiert und soll aufzeigen, wie sich die drei „Erfolgsfaktoren“ Familie, Wellness und Gesundheit in der Praxis auswirken (Donnerstag, 29. September). Die Referenten informieren über eine „erfolgreiche Angebotsgestaltung“, den „Beitrag klassischer Sauna-Angebote und Wellness-Anwendungen zur Wirtschaftlichkeit von Bäderbetrieben“ sowie über die Möglichkeiten, von einem „wachsenden Gesundheitsbewusstsein“ zu profitieren.

Spaß muss sein: interbad-Party auf dem Wasen
Zum zweiten Mal wird die interbad-Party in diesem Jahr auf den Cannstatter Wasen verlegt (Mittwoch, 28. September). Die Riesensause am Neckar ist nach dem Münchener Oktoberfest das größte Volksfest der Welt. Auf der Empore von Wilhelmers Schwabenwelt können Kongressteilnehmer den Tag bei deftigen Gerichten, zünftiger Musik und einem kühlen Hellen ausklingen lassen – natürlich zum Kongresspreis!

Infos: www.kongress-badewesen2016.de ; www.messe-stuttgart.de/interbad

Autor:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aushangpflichtige Gesetze
01.01.2017

Als Arbeitgeber sind Sie verpflichtet, eine aktuelle Version der „Aushangpflichtigen Gesetze“ in ihrem Betrieb bereitzustellen. Sparen Sie sich Stress mit der Behörde und erledigen Sie jetzt diese ...

Aushangpflichtige Gesetze
31.12.2016

"Aushangpflichtige Gesetze" auch als digitale Ausgabe verfügbar!

Dr. Ernst Wastler, Vorstandsvorsitzender der VAMED AG, Niederösterreichs Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bürgermeisterin Brigitte Ribisch, M.A. (v.l.n.r.) bei der Pressekonferenz anlässlich der feierlichen Eröffnung des SILENT SPA in Laa an der Thaya. Mit seinem gesundheitstouristischen Premium-Angebot ist das Silent SPA das erste Day SPA Resort seiner Art in Österreich.
Aktuelles
07.12.2016

In 17 Monaten hat die VAMED ein neues, exklusives Refugium geschaffen, mit sakralen Stilelementen, mit einzigartigen, stimmungsvollen Räumen der Ruhe und mit einem individuellen, persönlichen ...

Aktuelles
07.12.2016

Zum vierten Mal hat Österreichs Wellness Portal www.thermencheck.com zur Wahl der beliebtesten Therme aufgerufen.  Mit großem Vorsprung ...

Aktuelles
18.11.2016

In einem knappen Jahr heißt es wieder: Vorhang auf für die Aquanale, die internationale Fachmesse für Sauna, Pool, Ambiente. Noch bis zum 31. Januar 2017 haben potenzielle Aussteller die ...

Werbung