Direkt zum Inhalt
Reinhard Feichtinger

Mehr als nur ein Sekretär

30.11.2016

David Hochleitners Meisterstück ist mehr als nur ein Schreibtisch – hinter der Klappe verbirgt sich ein multifunktionelles Hightechmöbel.

Auf den ersten Blick handelt es sich um ein durchaus unspektakuläres Möbelstück, dessen Gesamteindruck von zurückhaltender, weicher Formgebung geprägt ist. Bei genauerer Betrachtung offenbart sich ein multifunktionelles Hightechmöbel, das alle Anforderungen eines modernen Arbeitsplatzes erfüllt. Der Schreibsekretär ist in Plattenbauweise ausgeführt und mit amerikanischem Nussbaum furniert. Die Lautsprechergehäuse, die Klappenrundung, das Fach mit Bedienpanel sowie der Steg sind in Massivholz gefertigt. Die Rückwandaufdoppelung dient als Kabelkanal wie auch zur Belüftung der verbauten Elektronikkomponenten.

Die Lautsprechergehäuse links und rechts im Korpus sind auf Gehrung verleimt. Das Bedienpanel mit Lautstärkeregler, Schalter und USB-Buchsen ist mittels Magneten befestigt. Die obere Klappe ist mit Lappenbändern angeschlagen, seitlich zwischenschlagend und an der Vorderkante mit einer gefälzten Griffleiste aus Edelstahl zu öffnen, ein Magnetbeschlag dient als Feststellung der geöffneten Klappe. An der Klappeninnenseite ist ein 24’’-LCD-Bildschirm eingelassen. Die Schreibklappe ist mit Zapfenbändern angeschlagen, ebenfalls seitlich zwischenschlagend und mit der oberen Klappe überfälzt. Die Schubladen, geführt auf Unterflurauszügen, sind in Massivholz gefertigt und handgezinkt.

Die Ladenfronten stehen unten über den Korpus vor und dienen somit als Griffleisten. Hinter den Schubladen befindet sich Platz für Netzteile, den digitalen Signal-Prozessor, Lautsprecher, Verstärker, LCD-Ansteuerungselektronik sowie eine Verteilersteckdose. Als Materialien wurden Spanplatten, Stäbchenplatten, Sperrholz, amerikanisches Nussbaumfurnier, Massivholz sowie Edelstahl verwendet. Die Oberfläche wurde zwei Mal mit Hartölwachs Strong behandelt. (red/feichtinger)

Hier geht's zum Download vom Plan

Autor:
Redaktion Tischler Journal
Werbung

Weiterführende Themen

Meisterstücke
01.10.2016

Thomas Groiss hat sich an eine zeitgemäße Interpretation des ­Themas Standuhr gewagt und ein beeindruckendes Meisterstück geschaffen.

Meisterstücke
24.08.2016

Eine Cognacbar in Form eines Sideboards hat Johannes Langegger im Meisterkurs am Wifi Salzburg entworfen.

Meisterstücke
24.08.2016

Robert Plattners Meistermöbel ist ein Blickfang – ein multifunktionaler „Leuchtturm“ aus vier verdrehbaren Quadern.

Meisterstücke
29.06.2016

Das Meistermöbel von Jürgen Grabner besticht durch eine ­dynamische Gestaltung und durchdachte Öffnungsfunktionen.

Meisterstücke
29.06.2016

Werner Schafzahl hat am Wifi Graz einen nicht ganz alltäglichen, ­ausklappbaren Wäscheständer samt jeder Menge Zubehör gefertigt.

Werbung