Direkt zum Inhalt
Architect@Work Architect@Work Architect@Work Architect@Work Architect@Work

Architect@Work: Ein voller Erfolg

17.10.2018

Ausgelassene, positive Stimmung, gute Gespräche und viele neue Bekanntschaften. Die Architect @Work in der Wiener Stadthalle war mit 176 Ausstellern und knapp 3000 Besuchern ein voller Erfolg. 

Vom 10. bis  11. Oktober begrüßten zahlreiche Aussteller die heimische Architektur-Szene in der Wiener Stadthalle. Architekten, Innenarchitekten, Ingenieure und Fachplaner aller Richtungen konnten sich über spannende News und innovative Neuheiten freuen. Das Format der Architect @Work geht weit über jenes einer klassischen Fachmesse hinaus und präsentiert nicht nur Produkte, sondern auch ein ansprucksvolles Rahmenprogramm mit Vorträgen und Führungen. Sie bringt die Branche an einem Ort zusammen und bietet wertvolle Denkanstöße, neue Sichtweisen und viel aktuellen Gesprächsstoff. Die beste Art für einen produktiven und informativen Austausch untereinander. Besondere Highlights waren dieses Jahr die Vortragsreihe mit großen österreichischen Architekturnamen wie Marlies Breuss von HOLODECK architects, Martin Haller von Caramel, Alexander Brenner, Gerd Erhartt von querkraft und Matthias Raiger von gerner°gerner plus ebenso wie die Sonderschau „Textilarchitektur“ von raumPROBE, die das zentrale Thema „Textil in der Architektur“ begleitete.

Aussteller und Besucher können sich schon jetzt auf die Fortsetzung im Herbst 2020 freuen. 
http://www.architectatwork.at

Werbung

Weiterführende Themen

100 Houses real-life urban lab
Aktuelles
18.04.2019

Als Teil einer urbanen Vision hat UNStudio den Brandevoort District von Helmond zur "intelligentesten Nachbarschaft der Welt" gemacht. UNSense, die Tochtergesellschaft, führt derzeit eine ...

Seiersberg bei Graz
Aktuelles
16.04.2019

Der größte Wettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde. 

Minimum-Maximum-Werkstatt: Neue Sessel für das Reindorfgassenfest, 2016
Aktuelles
16.04.2019

Am 7. Mai gibt Mark Neuner Einblick in die Entstehungsgeschichte und den Kosmos des „mostlikely sudden workshop“ und stellt dabei auch sein gleichnamiges bei Park Books er­schienes Buch vor. 

Der „Little Beaver" (1983) stammt aus der Kartonmöbel-Kollektion von Frank O. Gehry.
Aktuelles
16.04.2019

Die Ausstellung "SIT - Stühle aus der Sammlung Franz Polzhofer" zeigt das Designforum Graz eine Auswahl von Sitzmöbeln internationaler Designer der letzten hundert Jahre. Der Kreative, Designer ...

Studierendenwettbewerb "Wohnkonzept der Zukunft"
Aktuelles
09.04.2019

Neben dem Schutz der Umwelt - der immer mehr Bedeutung erlangt - wächst parallel dazu auch das Bedürfnis für mehr Komfort und Sicherheit. Passend dazu startet der Finanzdienstleister Loyale Finanz ...

Werbung