Direkt zum Inhalt
Elisabeth OberzaucherElisabeth OberzaucherElisabeth Oberzaucher

architektur in progress "Lichtblicke"

15.11.2018

Elisabeth Oberzaucher begegnet dem Thema Architektur aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel. 

Für die Verhaltensbiologin und Evolutionspsychologin stehen die Bedürfnisse und Verhaltenstendenzen der Menschen im Mittelpunkt ihrer Überlegungen. Sie lehrt an der Universität Wien, leitet das Forschungsinstitut Urban Human und ist Vizepräsidentin der International Society for Human Ethology. Oberzaucher berät Stadtplaner, Architekten und Verkehrsunternehmen und sie unterstützt diese dabei, menschengerechte urbane Lebenswelten zu schaffen. Ihr 2017 im Springer Verlag erschienenes Buch „Homo Urbanus, ein evolutionärer Blick in die Zukunft der Städte“ wurde als Wissenschaftsbuch des Jahres 2018 nominiert.

Nach dem Impulsvortrag besteht für die Zuhörer die Möglichkeit mit Elisabeth über mögliche zukünftige Lebensweisen in der Stadt zu diskutieren.

www.oberzaucher.eu

27. November, 19 Uhr
bei querkraft, Börseplatz 2, 1010 Wien

Um Anmeldung wird gebeten: anmeldung@inprogress.at

Werbung

Weiterführende Themen

Quaternio aus "Architecting after Politics", Brandlhuber+ und Christopher Roth, 2018
Aktuelles
16.11.2018

Die Ausstellung des Vorarlberger Architektur Instituts nimmt unter dem Titel "Architecting after Politics" die Frage "Wer baut die Welt?" unter die Lupe. Dabei geht es unter anderm um das ...

BMW-Zentrale München von Karl Schwanzer. Fotografiert von Sigrid Neubert.
Aktuelles
16.11.2018

In den kommenden Jahren wird das Wien Museum am Karlsplatz saniert und erweitert. 1959 eröffnet und von Oswald Haerdtl geplant, wird das Gebäude zu einem zukunfsweisenden Stadtmuseum ausgebaut. ...

Jubiläum - 10 Jahre Fight Club
Aktuelles
15.11.2018

Zum runden Jubiläum laden Initiatoren und Gäste zum großen Fest mit Vorträgen und Geschichten aus 10 Jahren Fight Club ein. 

Videos
15.11.2018

Im aktuellen stand.punkt-Video kommt Elisabeth Oberzaucher (*1974) zu Wort.

Raumplanungsymposium: „Macht und Ohnmacht der ­Bürgermeister“
Aktuelles
05.11.2018

Der Rolle der Gemeinden in Niederösterreichs ­Siedlungsentwicklung ­widmet sich ORTE NÖ im Rahmen des Raum­planungssymposiums am 22. November.

Werbung