Direkt zum Inhalt
Hertha Hurnaus Hertha Hurnaus Hertha Hurnaus Hertha Hurnaus Hertha Hurnaus Hertha Hurnaus

Architekturführung: Bundesschule Aspern

11.11.2019

Die Europäische Kommission und die Fundació Mies van der Rohe laden am 14. November  zu Architekturführungen durch die Bundesschule Aspern von fasch&fuchs Architekten.

Am Bildungscampus Aspern, am Rande des knapp 15.000 Quadratmeter großen Hannah-Arendt-Parks gelegen, sollen Kindergarten, Schulen und Freizeitpädagogik zusammengefasst werden. Teil dieses Konglomerats ist die Bundesschule Aspern von fasch&fuchs Architekten für 10-18-jährige Schüler, welche im Jahr 2017 fertig gestellt wurde und nun sogar auf der Shortlist des Mies van der Rohe Award gelistet ist. An den südöstlichen Rand des Parks angrenzend orientiert sich der Schulbau mit all seinen Freibereichen zum Grünraum hin. Eine direkte Verbindung zwischen Schulgelände und Park ist vorläufig nicht umgesetzt.

Terrassierte Grünlandschaft
Der Schulbau ist so konzipiert, dass er einen Groteil des Baufeldes einnimmt. Die Architekten - Hemma Fasch, Jakob Fuchs und Partner Fred Hofbauer - haben den Baukörper außerdem so geplant, dass sich dieser ausgleichend, als terrassierte Grünlandschaft manifestiert. Den Innenbereichen sind großzügige, benutzbare Freiräume zugeordnet. Tiefe Fensterbrüstungen, die als Sitzbänke gestaltet wurden, verbinden den Innen- und Außenraum.

Deutlich abgegrenzt
Eine  Membran überspannt die Fassade an drei Seiten und setzt so den flachen Baukörper von der Umgebung ab. Hinter der Membran wird bei günstigen Lichtverhältnissen die tragende Stahlkonstruktion sichtbar ebenso wie ein System von Stegen und Treppen, die zugleich als Fluchtwege und Verbindung aller Terrassen mit dem Schulgarten fungieren. An der Nordostfassade, zur neuen Stadt gewandt, wurde der Haupteingang positioniert.

Innere Organisation
Über den Haupteingang gelangt man in eine dreigeschoßige offene Aula mit multifunktionalen Treppen, die über ein Sheddach reichlich mit Tageslicht versorgt wird. Offenheit und Transparenz sind jene Gestaltungselemente, über die eine einstmals übliche Isolation des Klassenzimmers aufgehöben wird. Ein spezielles Farbkonzept von Hanna Schimek und Gustav Deutsch unterstützt die Orientierung in der neuen Struktur. Freiluftklassen, offene Lernbereiche und „Homebases“ für die Oberstufe alsTreffpunkte der Jahrgangsgruppen, bilden den Kern von dem aus die Schüler in die Departments für Sprachen, Naturwissenschaften sowie Wirtschaft und Informatik gelangen.

Vorbildlich gelöst
Das von der "Seestadt Aspern" ausgesprochene Versprechen soziale Nachhaltigkeit umsetzen zu wollen, löst dieser Schulbau jedenfalls vorbildlich ein – an dieser Haltung und baulichem Impetus könnte man auch die weitere Entwicklung von Aspern messen.

14. November 2019
Erste Führung: 16:00 Uhr
Zweite Führung: 17:30 Uhr

Treffpunkt am Haupteingang der Schule:
Maria Trapp-Platz 5
1120 Wien

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird ersucht: [email protected]

Mehr Informationen zu den Architekten: http://www.faschundfuchs.com
Die Bundesschule Aspern ist zudem Preisträger des diesjährigen Staatspreises: Staatspreis 2019

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
06.10.2020

Bis 22. Oktober wird eine Ausstellung mit dem Zwischenstand der internationalen Bauaustellung Wien 2022 gezeigt.

Aktuelles
30.09.2020

Am Abend des 28. September 2020 wurde der Architekturkonzeptpreis „Supersape“ zum vierten Mal in Folge verliehen.

Aktuelles
17.09.2020

Von 14. bis 18. Oktober 2020 findet das urbanize! Festival zum insgesamt elftem Mal statt. Dieses Jahr wird Raum als gesellschaftliches Gemeingut und Ressource für Kunst und Kultur, kreative ...

Aktuelles
17.09.2020

Das neue Format von "Archontour" bietet Wienspaziergänge entlang bekannter sowie verborgener Pfade an und lässt unter zahlreichen bemerkenswerten Bauten überraschend unberühmte Architekturjuwelen ...

Aktuelles
09.09.2020

Zur Erinnerung an den im Mai verstorbenen Gründer und langjährigen Direktor des AzW verleiht das Architekturzentrum Wien seiner Bibliothek feierlich den Namen „Dietmar Steiner ...

Werbung