Direkt zum Inhalt
Iris Meder Ulrich A. Reiterer Bruno Stubenrauch

Architekturtage 2018 - Architektur bewegt

26.04.2018

Am 8. und 9. Juni 2018 finden in ganz Österreich und über die Grenzen hinaus bereits zum neunten Mal die Architekturtage statt – hierzulande die größte Publikumsveranstaltung für aktuelles Architekturgeschehen und Baukultur.

Mit ihrem umfangreichen und vielschichtigen Vermittlungsprogramm regen die Architekturtage auch 2018 den Dialog über Architektur an und geben Einblick in deren Möglichkeiten. 
Unter dem Motto „Architektur bewegt“ liegt in diesem Jahr der Fokus auf Film und Bewegtbild als facettenreiche Vermittlungs- und Visualisierungsmedien, die vielfältige Themenfelder eröffnen und Architektur auf verschiedenen Ebenen erlebbar machen. Im ganzen Land finden Filmscreenings statt, die das Wechselspiel zwischen Architektur und Film in den Blick nehmen. Die Bandbreite der gezeigten Arbeiten reicht dabei von Experimentalfilmen über Dokumentationen zu ausgewählten architektonischen Themen oder bemerkenswerten Architekt_innen hin zu Spielfilmen, bei denen Architektur als Inhalt und/oder dominierendes Setting präsent ist.
Das Programm für Architekturbegeisterte ist breit gefächert: Neben den Filmscreenings tragen Gespräche mit Architektur- und Filmschaffenden, kreative Interventionen und Performances, geführte Stadtspaziergänge und Touren zu einem umfassenden Architekturerlebnis bei, welches durch eigene Programmpunkte für Familien, Kinder und Jugendliche abgerundet wird. Im Rahmen von „Zu Gast bei…“ öffnen Architektinnen und Architekten auch heuer wieder in ganz Österreich ihre Ateliers und Baustellen und bieten eine Vielzahl an Programmpunkten.
Die Architekturtage 2018, getragen vom Verein Architekturtage und gestaltet von den Architekturhäusern der Bundesländer, sind Teil des Europäischen Jahres des Kulturerbes 2018 und zeigen nicht nur die Vielfältigkeit der österreichischen Regionen und ihrer spezifischen Architekturlandschaften, sondern auch die große Bandbreite, mit der Architektur im Alltag zu bewegen vermag.
 
Werbung

Weiterführende Themen

Quaternio aus "Architecting after Politics", Brandlhuber+ und Christopher Roth, 2018
Aktuelles
16.11.2018

Die Ausstellung des Vorarlberger Architektur Instituts nimmt unter dem Titel "Architecting after Politics" die Frage "Wer baut die Welt?" unter die Lupe. Dabei geht es unter anderm um das ...

BMW-Zentrale München von Karl Schwanzer. Fotografiert von Sigrid Neubert.
Aktuelles
16.11.2018

In den kommenden Jahren wird das Wien Museum am Karlsplatz saniert und erweitert. 1959 eröffnet und von Oswald Haerdtl geplant, wird das Gebäude zu einem zukunfsweisenden Stadtmuseum ausgebaut. ...

Jubiläum - 10 Jahre Fight Club
Aktuelles
15.11.2018

Zum runden Jubiläum laden Initiatoren und Gäste zum großen Fest mit Vorträgen und Geschichten aus 10 Jahren Fight Club ein. 

Personal Space Birds.
Aktuelles
15.11.2018

Elisabeth Oberzaucher begegnet dem Thema Architektur aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel. 

Raumplanungsymposium: „Macht und Ohnmacht der ­Bürgermeister“
Aktuelles
05.11.2018

Der Rolle der Gemeinden in Niederösterreichs ­Siedlungsentwicklung ­widmet sich ORTE NÖ im Rahmen des Raum­planungssymposiums am 22. November.

Werbung