Direkt zum Inhalt
Der Grazer Jakominiplatz ist fiktiver Bauplatz der Concrete Student Trophy 2018.

Ausgelobt

10.04.2018

Die Aufgabenstellung der Concrete Student Trophy 2018  fragt nach Möglichkeiten, den Grazer Jakominiplatz im Stadtgefüge neu zu denken und zu beleben. 

Märkte sind Orte der Lebendigkeit. Die ­Concrete Student Trophy 2018 nimmt dies zum Anlass, den Entwurf einer Markthalle am Grazer Jakomini­platz zum Thema zu machen und damit nach Möglichkeiten zu suchen, den Ort im Stadtgefüge neu zu denken. Die Tragstruktur aus Beton ist dabei wesentliches Gestaltungselement. Den winkelförmigen Jakominiplatz mit seinen sternartig ausfallenden Straßen passieren täglich etwa  100.000 Personen.

Die fiktive Markthalle soll eine Neulesung der bestehenden Situation ermöglichen. Studierenden-Teams der österreichischen Architektur- und Baufakultäten sind gefordert, innovative und individuelle Lösungen zur Kon­struktion und Materialität zu finden, die entscheidend zur Aufenthaltsqualität und Atmosphäre beitragen. Als Resultat interdisziplinärer Zusammenarbeit soll eine Markthalle als Treffpunkt für Bewohner, Passanten sowie Touristen entstehen und eine attraktive soziale Dichte vor Ort generieren. Alle Studierenden sind eingeladen, an der 13. Concrete Student Trophy teilzunehmen. Einreichungen sind bis 5. Oktober möglich, der Preis ist mit 12.000 Euro dotiert.

Ausschreibungsunterlagen: www.zement.at/concretestudenttrophy. 

Werbung
Werbung