Direkt zum Inhalt
Forschungsbereich RaumgestaltungForschungsbereich RaumgestaltungNikola Hergovich

Ausstellung: neunundneunzig Sessel

05.03.2019

Das Designforum Wien präsentiert von 5. bis 10. März die Ausstellung "neunundneun zig Sessel". Im Zeitraum von fünf Jahren setzten sich rund 300 Architekturstudierende der TU Wien im Rahmen der Lehrveranstaltung Werkstatt Raum 1:1 des Forschungsbereichs Raumgestaltung intensiv mit dem Thema Wiederverwendung gebrauchter Baumaterialien auseinander. 

Die Aufgabe bestand darin, aus einer gebrauchten Dreischichtplatte, die auf der Baustelle bereits ihre Dienste als Betonschalung geleistet hatte, einen Stuhl zu entwerfen. Mit einer knappen Plattenabmessung von 100 x 50 Zentimetern sollte ein ressourcenschonender Umgang mit dem Material bewirkt werden. Über einen Schnittplan war ein konstruktiv stabiler, sowie ergonomischer Stuhl zu entwickeln. Betreut wurde das Projekt von den Lehrbeauftragten Günter Pichler und Mark Wallerberger vom Forschungsbereich Raumgestaltung. 

Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und das wichtigste Ziel ist ein nachhaltiges Produktdesign. Die kreativen Ergebnisse der Studierenden zeigen die Möglichkeit auf, trotz materieller und ökonomischer Einschränkungen funktional hochwertige Stuhlprototypen zu entwerfen. 

Begleitend zur Ausstellung wird die Publikation "neunundneun zig Sessel" präsentiert. 

bis 10. März
designforum Wien, Museumsplatz 1, Wien
http://www.designforum.at

Werbung

Weiterführende Themen

100 Houses real-life urban lab
Aktuelles
18.04.2019

Als Teil einer urbanen Vision hat UNStudio den Brandevoort District von Helmond zur "intelligentesten Nachbarschaft der Welt" gemacht. UNSense, die Tochtergesellschaft, führt derzeit eine ...

Seiersberg bei Graz
Aktuelles
16.04.2019

Der größte Wettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde. 

Minimum-Maximum-Werkstatt: Neue Sessel für das Reindorfgassenfest, 2016
Aktuelles
16.04.2019

Am 7. Mai gibt Mark Neuner Einblick in die Entstehungsgeschichte und den Kosmos des „mostlikely sudden workshop“ und stellt dabei auch sein gleichnamiges bei Park Books er­schienes Buch vor. 

Der „Little Beaver" (1983) stammt aus der Kartonmöbel-Kollektion von Frank O. Gehry.
Aktuelles
16.04.2019

Die Ausstellung "SIT - Stühle aus der Sammlung Franz Polzhofer" zeigt das Designforum Graz eine Auswahl von Sitzmöbeln internationaler Designer der letzten hundert Jahre. Der Kreative, Designer ...

Studierendenwettbewerb "Wohnkonzept der Zukunft"
Aktuelles
09.04.2019

Neben dem Schutz der Umwelt - der immer mehr Bedeutung erlangt - wächst parallel dazu auch das Bedürfnis für mehr Komfort und Sicherheit. Passend dazu startet der Finanzdienstleister Loyale Finanz ...

Werbung