Direkt zum Inhalt
Wien MuseumWien MuseumWien Museum

Ausstellung: Otto Wagner auf Reisen

14.11.2019

Nach dem großen Erfolg der Wanderausstellung „Vienna on the Path of Modernism“ in Tokio und Osaka geht nun eine weitere Ausstellung des Wien Museums auf Reisen:  Sie trägt den Titel „Otto Wagner. Maître de l'Art nouveau viennois“ und ist bis 16. März 2020 in der „Cité de l’architecture et du patrimoine“ in Paris zu sehen.

Diese erste Einzelausstellung über Otto Wagner in Frankreich, zeigt diesen als weltweit bedeutendsten Architekten an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert und als wichtigsten Vertreter der Moderne, dessen Wirken bis in die politische, wirtschaftliche und soziale Gegenwart Österreichs reicht. Die Otto Wagner Ausstellung, die 2018 anlässlich seiner 100. Todestages mit fast 100.000 Besuchern die erfolgreichste Ausstellung der letzten Jahre war, hatte das Gesamtwerk des „Weltstadtarchitekten“ in einer umfassenden Großausstellung präsentiert. Wagners Schaffen war darin in Beziehung zu seinen Wegbegleitern und Gegnern gesetzt worden, beleuchtete das künstlerische, kulturelle und politische Umfeld und machte die internationale Strahlkraft des Architekten anhand einzigartiger Exponate – Zeichnungen, Modellen, Möbeln, Gemälden und persönlichen Gegenständen – sichtbar. Es sollte nicht nur eine faszinierende Künstlerpersönlichkeit und ihr Werk gezeigt werden, sondern auch um die brennende Aktualität grundsätzlicher Fragen, die von Wagner aufgeworfen worden waren: Vom kulturellen Stellenwert der Architektur über die Kunst im Städtebau bis hin zur konsequenten Verbindung von rigider Funktionalität, höchster Qualität und vollendeter Ästhetik – von der Gabel bis zur Großstadt. "Otto Wagner. Maître de l'Art nouveau viennois" entstand in Kooperation mit dem Wien Museum. Das kuratorische Team besteht aus Hervé Doucet (Universität Strasbourg), Andreas Nierhaus (Wien Museum), Eva-Maria Orosz (Wien Museum) und Émilie Regnault (Cité de l’Architecture). Gemeinsam mit Meisterzeichnungen aus der Albertina – Trésors de l'Albertina. Dessins d'architecture – bildet die Otto Wagner Ausstellung die Saison Viennoise in Paris.

Bis 16. März 2020
Cité de l’architecture et du patrimoine 1
Place du Trocadéro et du 11 Novembre
FR-75116 Paris

Mehr Informationen:
Wienmuseum:  www.wienmuseum.at
Cité de l’architecture et du patrimoine: www.citedelarchitecture.fr/fr

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
06.10.2020

Unter dem Titel „Cità Analoga“ präsentiert die Architekturgallerie in Berlin eine Ausstellung des Schweizer Architekten Adrian Streich.

Aktuelles
06.10.2020

Bis 22. Oktober wird eine Ausstellung mit dem Zwischenstand der internationalen Bauaustellung Wien 2022 gezeigt.

Aktuelles
30.09.2020

Anlässlich seines 150. Geburtstags widmet das MAK Adolf Loos, einem der bedeutendsten Wegbereiter der Moderne in der Architektur, eine Ausstellung.

Preisträger 2019: Stadtelefant, Wien von Franz und Sue Architekten, Bauherr: Bauherrschaft: Bloch-Bauer-Promenade 23 Real GmbH/Harald Höller, Christoph Leitner
Aktuelles
27.08.2020

Die Projekte der Preisträger des Bauherrenpreises 2019 sind noch bis zum 15. September in einer von Adolph Stiller kuratierten Ausstellung in der österreichischen Botschaft Berlin zu sehen.

Eller Moser Walter: Städtebauliches Projekt Verbauung Thondorf
Aktuelles
26.08.2020

Das GrazMuseum präsentiert mit „Ungebautes Graz. Architektur für das 20. Jahrhundert“ eine Auswahl nicht realisierter Architektur des 20. Jahrhunderts in ihrem gesellschaftspolitischen Kontext, ...

Werbung