Direkt zum Inhalt
Enrico CanoMüry Salzmann Verlag

Ausstellung: Sakrale Räume

25.03.2019

Das Tessin, die mediterrane Seele der Schweiz, ist von Mario Botta nachhaltig geprägt. 1943 in Mendrisio geboren, gilt Botta seit 1969 als Schöpfer und Gründer der „Neuen Tessiner Architektur“. Die aktuelle Schau im Wiener Ringturm zeigt den beeindruckenden Umgang des Schweizer Stararchitekten Mario Botta mit dem sakralen Raum.

In den vergangenen 50 Jahren schuf Mario Botta mehr als 100 Bauwerke auf der ganzen Welt. Von Einfamilienhäusern über Bibliotheken bis hin zu Banken und einem Museum. Seine große Liebe jedoch gilt dem Sakralbau. Bottas Werk umfasst Kapellen und Kirchen in Italien, der Schweiz und Frankreich sowie eine Synagoge in Israel. Im Bau befinden sich eine Moschee in China an der Grenze zur Mongolei sowie eine christliche Kirche in Südkorea, nahe Seoul. Die Architekturausstellung thematisiert seinen Umgang mit klerikalen Räumen und präsentiert einen eindrucksvollen Querschnitt durch sein sakrales Schaffen. Die Schau zeigt auch seine berufliche Entwicklung über die Jahre, in denen er die Möglichkeit nutzte, in unterschiedlichen landschaftlichen Kontexten zu arbeiten. Der 54. Band der Reihe „Architektur im Ringturm“ bietet eine hervorragende Zusammenschau der sakralen Räume dieses großen Architekten.

Ausstellung: Mario Botta - Sakrale Räume
bis 31. Mai 2019
Architektur im Ringturm, Schottenring 30, Wien

Buch: Mario Botta - Sakrale Räume
ISBN 978-3-99014-189-2
ca. 200 S., zahlr. Farb- und SW-Abb.
20.5 x 21.5 cm, franz. Broschur 

Werbung

Weiterführende Themen

Hans Hollein: Haas-Haus, Wien (1985-1990), Skizze
Aktuelles
06.06.2019

Das Haas-Haus an prominenter Lage vis-à-vis des Stephansdoms 1987 bis 1990 errichtet, erregte schon vor seiner Errichtung die Gemüter. Anlässlich des 85. Geburtstages
von ...

Snøhetta: Spielturm, Swarovski Kristallwelten Wattens
Aktuelles
29.05.2019

Das 30-jährige Bestehen des Architekturbüros Snøhetta ist Anlass für die Ausstellung in der Architekturgalerie im Kunstareal in München.

Zukunftsland
Aktuelles
14.05.2019

Das Architekturforum Oberösterreich widmet sich von 15. Mai bis 16. Juli mit seiner Ausstellung der architektonischen und städtebaulichen Zukunft auf dem Land. 

Die feierliche Verleihung des Licht-Preises 2018 fand im Deutschen Theater München statt.
Aktuelles
23.04.2019

Der Licht-Preis LUXI hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Nachwuchs zu fördern und gutes Lichtdesign zu würdigen. Anmeldeschluss für die diesjährige Teilnahme ist der 30. Juni.

Der ehemalige Heurige war ein bauliches Paradebeispiel für die Sieveringer Winzerkultur.
Aktuelles
23.04.2019

Der ehemalige Heurige Stelzer, ein ebenerdiges Doppelgiebelhaus in der Sieveringer Straße, war ein bauliches Paradebeispiel für die Sieveringer Winzerkultur. Vor Kurzem wurde nun ein Großteil des ...

Werbung