Direkt zum Inhalt
Michael WalderAdolf Bereuteramm/Otto KaltnerTischlerei Klarer

Austrian Interior Design Award

17.01.2019

Der Startschuss zur Teilnahme am Austrian Interior Design Award 2019, der damit zum insgesamt zweiten mal stattfindet, ist gefallen. Bis 28. Februar können in Österreich produzierte oder realisierte Projekte eingereicht werden.

Designer, Gestalter, Architekten, Produzenten, Auftraggeber und Bauherren sind eingeladen ihre in Österreich produzierten Produkte und umgesetzten Projekte einzureichen.

Vergeben wird der Preis in drei Kategorien:

Produktdesign: Sessel, Stühle, Bänke / Tische / Sofas, Sitzgarbituren / Küchen / Betten, Schlafsofas / Storage: Schränke, Kommoden, Sideboards / Beleuchtung, Accessoires: Lampen, Wohnaccessoires, Textil, Tapeten, Dekoration / GreeDesign: Neues Design aus Rest- und Wertstoffen / Superflex: Multifunktionale Möbel

Innenarchitektur: Wohnzimmer, Essbereiche / Küchenräume / Badezimmer / Schlafzimmer / Gastronomie, Hotellerie / Office /Shop. Ladenbau / Public: Ausstellungen, Bildungsstätten, etc. In dieser Kategorie sind natürlich vor allem Architekten und Innenarchitekten zur Teilnahme aufgerufen. Der Preis Next Space / Visionäre Wohnkultur wird 2019 erstmals vergeben und richtet sich an alle, die visionäre Ideen zum Wohnen der Zukunft haben. Prämiert werden hier fiktive, noch nicht realisierte Ideen zu visionären Wohnkonzepten der Zukunft. Dotiert ist Next Space mit 2.500 Euro Preisgeld.

Die eingereichten Produkte und Projekte sollten – abgesehen von der Kategorie Next Space – in den vergangenen 36 Monaten fertiggestellt bzw. realisiert worden sein. Der letzte Award 2018 durfte sich über 300 Einreichungen zu Produktdesigns und Innenarchitekturprojekten freuen sowie außerdem über eine weit über Österreich hinausgehende öffentliche Aufmerksamkeit. Die eingereichten Arbeiten kamen zu fast gleichen Teilen von Designern, Handwerkern, Architekten und der Möbelindustrie.

Die Einreichung muss bis zum 28. Februar ausschließlich online unter www.designpreis.at erfolgen. Der Online-Registrierung müssen ergänzend zur weiteren Veranschaulichung Daten wie Video, Fotos, Pläne o.ä. beigefügt werden. Pro Einreichung sind mindestens 3 Bilder (300 dpi bei einer Größe von 10 x 15 cm) erforderlich.

Die Bewertung der Besten erfolgt durch eine unabhängige Fachjury kommenden März. Am 8. Mai wird dann im Rahmen der Fachmesse möbel austria / küchenwohntrends in Salzburg die feierliche Preisverleihung stattfinden. Auslober dieses Preises ist der Möbel- und Holzbau-Cluster, der mit dieser Initiative das Werte- und Designbewusstsein bei Gestaltern, Herstellern und Endkunden nachhaltig steigern will.

Teilnahmeschluss für den Austrian Interior Design Award 2019 ist der 28. Februar. Detaillierte Angaben zur den Teilnahmebedingungen unter www.designpreis.at

Eine völlig neue Plattform bietet hingegen „design lovers 19“ dar – konzipiert für junge Designer, Kreative, Entwerfer, Gestalter und Architekten, die den direkten Kontakt zu Produzenten, Lieferanten, Auftraggeber oder Händlern suchen. Hier ist die Anzahl der Teilnehmer ist auf 16 limitiert und Anmeldeschluss ist der 31. Jänner 2019. Mindestens ein Produkt muss auch physisch ausgestellt werden können. Neben Matchmaking stehen hier die Kommunikation außergewöhnlicher Designideen und die Verkürzung der Zeitspanne „from idea to market“ im Fokus.

Informationen zu design lovers 19 unter Möbel- und Holzbau-Cluster
Erich Gaffal, T: (0732) 79 810–5131
E: info@moebel-austria.at
I: www.moebel-austria.at

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung
Werbung