Direkt zum Inhalt
AzWAzW

AzW: Dietmar Steiner Bibliothek

09.09.2020

Zur Erinnerung an den im Mai verstorbenen Gründer und langjährigen Direktor des AzW verleiht das Architekturzentrum Wien seiner Bibliothek feierlich den Namen „Dietmar Steiner Bibliothek“.

Das Sprechen und Schreiben über Architektur, das Fördern und Fordern junger Architekten, das Vernetzen mit internationalen Architekturinstitutionen und der Einsatz für eine Qualitätssicherung in der österreichischen Architektur – all das stand auf Dietmar Steiners Agenda. Als seismographischer Beobachter, scharfzüngiger Kritiker und kompromissloser Liebhaber der Architektur hat er die österreichische und internationale Architekturwelt über Jahrzehnte geprägt.

Das Architekturzentrum Wien setzt seinem Lebenswerk ein lebendiges Denkmal, das seine Rolle als Vermittler zwischen Theorie und Praxis und seine Leidenschaft für „erzählte Architekturgeschichte“ würdigt. Die „Dietmar Steiner Bibliothek“ im AzW bietet ihren Besuchern über 50.000 Bücher und Zeitschriften mit dem Schwerpunkt Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts sowie achtzehn Studienplätze.

Am 11. September wurde anlässlich dessen ein Festakt im historischen Oktogon der Bibliothek abgehalten, der live auf der Website des Architekturzentrums übertragen wurde.

Zum Media-Channel des Architekturzentrum Wiens: Media Channel

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
08.10.2020

Das Wiener Architekturbüro "Holodeck Architects" erhält die renommierte Auszeichnung "European Architecture Award" für das 2017 fertiggestellte Projekt "austrian embassy bangkok".

Aktuelles
06.10.2020

Am 26. Oktober 2020 lädt das Architekturzentrum Wien zum Tag der offenen Tür in dessen Ausstellungsräume im Museumsquartier ein.

Aktuelles
06.10.2020

Bis 22. Oktober wird eine Ausstellung mit dem Zwischenstand der internationalen Bauaustellung Wien 2022 gezeigt.

Aktuelles
01.10.2020

Corona-bedingt erfindet sich die Veranstaltung neu und geht am 14. Oktober 2020 erstmals als virtuelles Live-Event über die Bühne.

Auch in Zukunft dürfen die Studierenden der TU Wien nur in Ausnahmefällen an Präsenzveranstaltungen teilnehmen.
Aktuelles
30.09.2020

Distance Learning - was so verlockend nach Urlaub auf Balkonien klang, entpuppte sich bald als virtuelle Abwärtspirale. Das gilt sowohl für die Studierenden, als auch für die ­Lehrenden.

...

Werbung