Direkt zum Inhalt
Albrecht Imanuel SchnabelAlbrecht Imanuel SchnabelFaruk PinjoFaruk Pinjo

best architects

06.02.2019

Bereits 2006 wurde der "best architects" Award ins Leben gerufen, um das Beste und Interessanteste aus der Architekturszene der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ab sofort sind Architekten und Architekturbüros wieder eingeladen ihre realisierten Projekte zum Award einzureichen. 

In acht Kategorieren können sie beweisen, dass sie europaweit zu den Besten der Besten gehören. Der "best architects" Award zählt zu den renommiertesten Architekturauszeichnungen in Europa und demonstiert jedes Jahr, wie vielfältig und leistungsstark die europäische Architekturszene ist. Die Auszeichnung wird jährlich an realisierte Bauten verliehen, die sich durch herausragende architektonische Qualität hervorheben. Die diesjährige Jury, bestehend aus Titus Bernhard (Titus Bernhard Architekten, Augsburg) Ünal Karamuk (Karamuk Kuo, Zürich) und Anna Popelka (ppag architects, Wien), vergibt das Label »best architects« und das Label »best architects in Gold«  für Gebäude mit besonders hoher architektonischer Qualität.

best architects 19
In der Kategorie Sonstige Bauten konnte der Architekt Hannes Sampl mit seinr Berkapelle Kendlbruck überzeugen und gewann eine Auszeichnung in Gold. Die Bergkapelle ist ein Andachtsraum, der einfache rechteckige Grundritt mit dem steilen Satteldach prägt ihr Erscheinungsbild. Das Projekt zeigt eine herausragende Art und Weise den historischen Blockbau weiterzuentwickeln. Handwerkliche Holzverbindungen werden mit einem hohen technischen Verständnis und einem der Aufgabe und dem Ort entsprechenden ästhetischen Anspruch eindrucksvoll kombiniert.

Auch marte.marte architekten konnten die Jury für sich entscheiden. Die Messehallen 9-12 in Dornbirn konnte in der Kategorie Gewerbe- und Industriebauten einen Preis erlangen. Die neuen Bauten sind geprägt von Wucht und Zurückhaltung zugleich. Mit einer emblematischen Großform werden die vier Hallen in einem gigantischen monolithischen Baukörper in Schwarz vereint. Die Zugangssituationen definieren sich kraftvoll über elliptische Ausschnitte, Höfe und Foyers in Karminrot. 

Die Einreichung kann bis zum 04. März 2019 über www.bestarchitects.de erfolgen. 

Werbung

Weiterführende Themen

Der Designmonat Graz findet heuer von 11. Mai bis 09. Juni statt.
Aktuelles
23.04.2019

Für 31 Tage lässt sich in Graz die Welt des Designs erleben. Die UNESCO City of Design sorgt vom 10. Mai bis 9. Juni mit einem dichten Programm und internationalem Flair für einen bunten Monat. ...

Die diesjährige 72 Hour Urban Action findet von2. bis 5.Mai in Jena statt.
Aktuelles
18.04.2019

Im Jenaer Stadtviertel Lobeda findet zum ersten Mal der internationale High-Speed-Architekturwettbewerb 72 Hour Urban Action statt. 120 Teilnehmer aus über 26 Nationen konzipieren und realisieren ...

100 Houses real-life urban lab
Aktuelles
18.04.2019

Als Teil einer urbanen Vision hat UNStudio den Brandevoort District von Helmond zur "intelligentesten Nachbarschaft der Welt" gemacht. UNSense, die Tochtergesellschaft, führt derzeit eine ...

Seiersberg bei Graz
Aktuelles
16.04.2019

Der größte Wettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde. 

Minimum-Maximum-Werkstatt: Neue Sessel für das Reindorfgassenfest, 2016
Aktuelles
16.04.2019

Am 7. Mai gibt Mark Neuner Einblick in die Entstehungsgeschichte und den Kosmos des „mostlikely sudden workshop“ und stellt dabei auch sein gleichnamiges bei Park Books er­schienes Buch vor. 

Werbung