Direkt zum Inhalt
Fritz Hauer nonconformnonconform

Betreten verboten!

10.09.2018

„Betreten verboten! Strategien gegen den Leerstand von Produktionsstätten“, heißt es von 10. bis 12. Oktober im brandenburgischen Luckenwalde.  Hier findet die 7. Leerstandskonferenz statt – eine Tagung für Fachleute und Praktiker verschiedenster Branchen. 

Die Leerstandskonferenz hat sich zum Ziel gesetzt, die Problematik aber auch die Potenziale ungenutzter Gebäude zu erfassen.  Auf der Tagung können Ideengeber, Initiatoren und Projektumsetzer zusammenfinden, um gemeinsam über Lösungsansätze nachzudenken und ein Netzwerk für deren Umsetzung zu entwickeln. Diskutiert wird über Konzepte zur Zwischen- und Nachnutzung, aber auch über mögliche Synergieeffekte von leerstehenden Immobilien.  Ergänzend gibt es Arbeitsgruppen, in denen die Perspektiven und Ideen der Teilnehmer weiterentwickelt werden können. Die Konferenz widmet sich dem Leerstand von Produktionsstätten. Im Verlust der eigentlichen Funktion eines Gebäudes liegen auch Chance. Die Architekten und Planer des Wiener Büros nonconform sind die Köpfe hinter der Leerstandskonferenz. Für sie liegen in Produktionsleerständen Potenziale. Durch eine innovative Umnutzung kann Raum für neue Geschäftsideen, Wohn- und Arbeitsweisen geschaffen werden. Leerstände werden so zu einem Eckstein einer vielseitigen Stadtkultur und zu einem wichtigen Instrument gegen Abwanderung. 

Anmeldungen zur Leerstandskonferenz sind ab sofort online möglich unter www.leerstandskonferenz.de.

Werbung

Weiterführende Themen

100 Houses real-life urban lab
Aktuelles
18.04.2019

Als Teil einer urbanen Vision hat UNStudio den Brandevoort District von Helmond zur "intelligentesten Nachbarschaft der Welt" gemacht. UNSense, die Tochtergesellschaft, führt derzeit eine ...

Seiersberg bei Graz
Aktuelles
16.04.2019

Der größte Wettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde. 

Minimum-Maximum-Werkstatt: Neue Sessel für das Reindorfgassenfest, 2016
Aktuelles
16.04.2019

Am 7. Mai gibt Mark Neuner Einblick in die Entstehungsgeschichte und den Kosmos des „mostlikely sudden workshop“ und stellt dabei auch sein gleichnamiges bei Park Books er­schienes Buch vor. 

Der „Little Beaver" (1983) stammt aus der Kartonmöbel-Kollektion von Frank O. Gehry.
Aktuelles
16.04.2019

Die Ausstellung "SIT - Stühle aus der Sammlung Franz Polzhofer" zeigt das Designforum Graz eine Auswahl von Sitzmöbeln internationaler Designer der letzten hundert Jahre. Der Kreative, Designer ...

Studierendenwettbewerb "Wohnkonzept der Zukunft"
Aktuelles
09.04.2019

Neben dem Schutz der Umwelt - der immer mehr Bedeutung erlangt - wächst parallel dazu auch das Bedürfnis für mehr Komfort und Sicherheit. Passend dazu startet der Finanzdienstleister Loyale Finanz ...

Werbung