Direkt zum Inhalt

Darf’s ein bisserl mehr sein?

13.05.2011

Am 9. Juni lädt der Möbel- und Holzbau-Cluster gemeinsam mit der IG Passivhaus OÖ zu den Architekturgesprächen 2011 ins Welser Messezentrum.

Warum leisten sich manche Bauherren Vorzeigeprojekte? Etwa nur aus Imagegründen? Worin besteht die Motivation, Supermärkte hochwertig zu planen und zu fertigen? Bedeutet ein Mehr an Raum, ein Mehr an Architektur und ein Mehr an Bauqualität automatisch ein Mehr an Kosten? Diesen und anderen Fragen werden die Diskutanten und Vortragenden in ihren Ausführungen nachgehen. Bei den diesjährigen Architekturtagen werden zudem Konzepte vorgestellt, die hinsichtlich Architektur und Bauqualität Maßstäbe zu setzen versuchen.

Architekten und Bauherrenvertreter berichten über ihren Zugang und ihre Motivation, hochwertig (und in Holzbauweise) zu bauen. Auch das Thema Gebäudezertifizierung wird behandelt. Welche Systeme kommen auf uns zu, wie unterscheiden sie sich voneinander, und wie kann man sich darauf vorbereiten? Eine Podiumsdiskussion beschließt am Abend das Programm.

www.clusterland.at 

Werbung
Werbung