Direkt zum Inhalt
nonconform

Das richtige Werkzeug

18.10.2018

Die nonconform akademie für Beteiligungsprozesse geht am 8. und 9. November mit dem Modul 1: „Kompakter Einstieg“ in die zweite Runde.

Partizipation ist in aller Munde und Stakeholder, Betroffene, Interessengruppen und Privatpersonen werden immer öfter in (öffentliche) Planungsvorhaben eingebunden. Aber Beteiligungsprozesse stellen Planer und Verwaltung oft vor große Herausforderungen. Aber: Beteiligen kann man lernen! Die nonconform akademie vermittelt die dafür nötigen Kenntnisse und blickt auf ein erfolgreiches erstes Jahr des intensiven Lernens und Vermittelns zurück. Das erste von fünf nonconform akademie-Modulen, vermittelt die wichtigsten Grundlagen für die Begleitung eines innovativen Beteiligungsprozesses. Der Kurs kann unabhängig von den anderen Modulen besucht werden. Unter Programmpunkten wie „Souverän vor der Gruppe! Wie gelingt’s?“ oder „Ich schreib‘ so schiach“ werden Herausforderungen für das Arbeiten mit Gruppen behandelt, Schritte der Prozessplanung werden durchgedacht und Moderationsformate und Fragetechniken trainiert. In vier weiteren Paketen vertieft man sich je nach Bedarf in Inhalte wie die Schaffung von Rahmenbedingungen und angenehmen Gesprächssituationen über eine mitreißende Moderation bis zur erfolgreichen Ergebnisfindung. Dabei wird vor allem auf den sensiblen und wertschätzenden Umgang mit Betroffenen eingegangen. Alle fünf Module bilden Bestandteile, die den Werkzeugkoffer für einen rundum gelungenen Prozess füllen. Weitere Informationen unter:http://www.nonconform-akademie.at 

8. bis 9. November 2018, IG Architektur Wien
nonconfrom Akademie: Modul 1: Kompakter Einstieg

 

Werbung

Weiterführende Themen

Quaternio aus "Architecting after Politics", Brandlhuber+ und Christopher Roth, 2018
Aktuelles
16.11.2018

Die Ausstellung des Vorarlberger Architektur Instituts nimmt unter dem Titel "Architecting after Politics" die Frage "Wer baut die Welt?" unter die Lupe. Dabei geht es unter anderm um das ...

BMW-Zentrale München von Karl Schwanzer. Fotografiert von Sigrid Neubert.
Aktuelles
16.11.2018

In den kommenden Jahren wird das Wien Museum am Karlsplatz saniert und erweitert. 1959 eröffnet und von Oswald Haerdtl geplant, wird das Gebäude zu einem zukunfsweisenden Stadtmuseum ausgebaut. ...

Jubiläum - 10 Jahre Fight Club
Aktuelles
15.11.2018

Zum runden Jubiläum laden Initiatoren und Gäste zum großen Fest mit Vorträgen und Geschichten aus 10 Jahren Fight Club ein. 

Personal Space Birds.
Aktuelles
15.11.2018

Elisabeth Oberzaucher begegnet dem Thema Architektur aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel. 

Raumplanungsymposium: „Macht und Ohnmacht der ­Bürgermeister“
Aktuelles
05.11.2018

Der Rolle der Gemeinden in Niederösterreichs ­Siedlungsentwicklung ­widmet sich ORTE NÖ im Rahmen des Raum­planungssymposiums am 22. November.

Werbung