Direkt zum Inhalt

Die humane Stadt

10.07.2017

Der dänische Architekt Karsten Palsson legt mit diesem Buch ein Best-Practice-Kompendium zur menschengrechten Umgestaltung der Städte vor.

Der dänische Architekt Karsten Pålsson, der sich seit Jahrzehnten mit Quartiersplanung, Baulückenbebauung und Erhaltungsplanung beschäftigt und als Berater des dänischen Stadt- und Wohnraumministeriums reiche Erfahrung auf dem Gebiet der sanften Stadterneuerung gesammelt hat, legt mit diesem Buch ein Best-Practice-Kompendium vor, das anhand von konkreten Beispielen eine „praktische Anleitung dafür liefern“ soll, „wie sich die Städte menschengerechter umgestalten lassen“.

Auf einen gerafften Überblick zu Protagonisten des humanen Urbanismus, zu denen er Camillo Sitte, Gordon Cullen, Kevin Lynch und Jan Gehl zählt, folgen in dichter Packung europä­ische Gegenmodelle zu jener „fragmentierten Metropole“, zu der sich die Großstadt im Verlauf der letzten 100 Jahre unter ­einem inkonsistenten, immer nur Teilaspekte erfassenden wirtschaftlichen und sozialen Veränderungsdruck entwickelt hat.

Die in zehn thematischen Kapiteln zusammengefassten aktuellen Lösungsansätze zwischen Stockholm und Madrid, die der Fragmentierung zulasten der kollektiven Räume eines zusammenhängenden Stadtganzen neuerlich Planungsansätze der klassischen dichten Stadt entgegensetzen, sind mit großer Sachkenntnis ausgewählt. Leise Vorbehalte gegen die Tendenz des Autors, Fehlentwicklungen vor allem auf das „böse Erbe des internationalen Modernismus“ zurückzuführen, werden dadurch nicht restlos ausgeräumt.
 

Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipps
18.04.2018

Bestimmt bauliche Dichte die Atmosphäre eines Stadtquartiers? Können Quartiere durch Herstellung einer bestimmten Dichte atmosphärisch „gestimmt“ werden?

Buchtipps
18.04.2018

Der erlebnisorientierte Architekturführer zu 47 baukulturell relevanten Schauplätzen in Südtirol zelebriert den Reiz der Vielfalt und versammelt Schutzhütten und Hotels, Festungen und Bunker, ...

Buchtipps
27.03.2018

Das Buch, in dem Stadt-Ansichten abseits einer spekulativen Bildband-Ästhetik die Hauptrolle spielen, enthält Fotografien und Texte des Autors in einer visuellen Choreografie, die ...

Wolfgang Immerschitt: Kommunikationsmanagement von Bauprojekten: Meinungsbildung statt Stimmungsmache in Projektkultur und Public Relations, Springer Gabler Verlag,2017, ISBN: 978-3658130954
Buchtipps
21.11.2017

Kommunikationsmanagement von Bauprojekten: Meinungsbildung statt Stimmungsmache in Projektkultur und Public Relations

Buchtipps
30.10.2017

Anlässlich des Erscheinens des „Atlas Mehrgeschossiger Holzbau“
hat FORUM den Autor Architekt Hermann Kaufmann zum Interview getroffen.

Werbung