Direkt zum Inhalt

Die humane Stadt

10.07.2017

Der dänische Architekt Karsten Palsson legt mit diesem Buch ein Best-Practice-Kompendium zur menschengrechten Umgestaltung der Städte vor.

Der dänische Architekt Karsten Pålsson, der sich seit Jahrzehnten mit Quartiersplanung, Baulückenbebauung und Erhaltungsplanung beschäftigt und als Berater des dänischen Stadt- und Wohnraumministeriums reiche Erfahrung auf dem Gebiet der sanften Stadterneuerung gesammelt hat, legt mit diesem Buch ein Best-Practice-Kompendium vor, das anhand von konkreten Beispielen eine „praktische Anleitung dafür liefern“ soll, „wie sich die Städte menschengerechter umgestalten lassen“.

Auf einen gerafften Überblick zu Protagonisten des humanen Urbanismus, zu denen er Camillo Sitte, Gordon Cullen, Kevin Lynch und Jan Gehl zählt, folgen in dichter Packung europä­ische Gegenmodelle zu jener „fragmentierten Metropole“, zu der sich die Großstadt im Verlauf der letzten 100 Jahre unter ­einem inkonsistenten, immer nur Teilaspekte erfassenden wirtschaftlichen und sozialen Veränderungsdruck entwickelt hat.

Die in zehn thematischen Kapiteln zusammengefassten aktuellen Lösungsansätze zwischen Stockholm und Madrid, die der Fragmentierung zulasten der kollektiven Räume eines zusammenhängenden Stadtganzen neuerlich Planungsansätze der klassischen dichten Stadt entgegensetzen, sind mit großer Sachkenntnis ausgewählt. Leise Vorbehalte gegen die Tendenz des Autors, Fehlentwicklungen vor allem auf das „böse Erbe des internationalen Modernismus“ zurückzuführen, werden dadurch nicht restlos ausgeräumt.
Gabriele Kaiser

Werbung

Weiterführende Themen

Christoph Hölz, Klaus Tragbar, Veronika Weiss (Hrsg.): Architekturführer Innsbruck / Architectural guide Innsbruck. Schriftenreihe des Archivs für Baukunst, Bd.10, Haymon Verlag, Innsbruck 2017, 280 Seiten, gebunden, 24.90 Euro. ISBN 978-3-7099-7204-5
Buchtipps
21.08.2017

Ein neuer Architekturführer für Innsbruck füllt mit seiner gut gewählten Bestandsaufnahme der baulichen Entwicklung der Stadt eine Marktlücke.

Paola Alfaro d’Alecon, Bettina Bauerfeind, Daniela Konrad: Ephemere Stadtentwicklung Handbuch und Planungshilfe, Hg. von der Wüstenrot Stiftung DOM, Publishers, Berlin 2017, ISBN 978-3-86922-473-2
Buchtipps
21.08.2017

Das Planungslabor der TU Berlin ermittelte anhand konkreter Beispiele von alternativen Kollaborationsformen und Zwischennutzungskonzepten die Entwicklungspfade des Ephemeren.

Taut baut Geschichten zur Architektur von Max Taut, Fotografiert von Stefan Müller und erzählt von Max Dudler, Gert Heidenreich, Vittorio Magnago Lampugnani, Martin Mosebach, Jenny Schily, Wim Wenders, Hanns Zischler u. a. Mit einem einleitenden Essay von Annette Menting Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2017 80 Seiten, 60 Abbildungen, Klappenbroschur ISBN 978-3-8031-3666-4
Buchtipps
28.06.2017
Karsten Pålsson: Humane Städte. Stadtraum und Bebauung, 272 Seiten, DOM Publishers, Berlin 2017 , ISBN 978-3-86922-587-6
Buchtipps
28.06.2017
Marina Hämmerle (Hg.) Gohm Hiessberger.  Vis-à-vis Mit Fotografien von  Markus Gohm sowie  Essays von Marina Hämmerle, Otto Kapfinger und  Michael Köhlmeier,  372 Seiten. Park Books, Zürich 2017
Buchtipps
07.06.2017

Seit 25 Jahren sitzen die Architekten Markus Gohm und Ulf Hiessberger einander – metaphorisch und real – am Arbeitstisch gegenüber.

Werbung