Direkt zum Inhalt
Ästhetik und Funktionalität: Das dimmbare Glas von EControl passt perfekt zur asymmetrischen Bauweise von ­Architekt Daniel Libeskind. Insgesamt wurden 426 Scheiben verbaut.

Dimmbares Glas

07.11.2017

Manch spektakuläre Architektur lässt sich nur mit außergewöhnlichen Lösungen realisieren – so auch Lüneburgs Zentralgebäude der Leuphana Universität von Daniel Libeskind.

Die eingesetzten asymmetrischen Formen verlangten eine Sonnenschutzlösung, die das Gesamtbild perfekt zur Geltung bringt. Deshalb wählte Libeskind dimmbares Glas (Dreifach-Isolierglas 48/9) von EControl (Plauen) für das 37 Meter hohe neue Wahrzeichen. „Unser dimmbares Glas ist Bestandteil der transparenten Ästhetik, die durch die imposanten Fensterfronten und durch hohe und lichtdurchflutete Räume gekennzeichnet ist“, betont EControl-Geschäftsführer Tobias John und ergänzt: „Die verschiedenen Formate konnten wir problemlos realisieren.“ Der g-Wert (Gesamtenergiedurchlassgrad) des dimmbaren Dreifach-Isolierglases EControl 48/9 beträgt auf stärkster Dimmstufe nur neun Prozent. Das elektrochrome Glas verhindert damit ein Überhitzen der Universitätsräume und verbindet Ästhetik und Funktionalität.

EControl-Glas GmbH & Co. KG
Otto-Erbert-Straße 8, D–08527 Plauen
T: (00 49 37 41) 148 20-0
E: info@econtrol-glas.de
I: www.econtrol-glas.de
 

Werbung
Werbung