Direkt zum Inhalt
Haifa Lights

Ein Hafen des Lichts

25.01.2018

Mit „Haifa Lights – International Light Design Competition“ schreibt das israelische Tourismusministerium gemeinsam mit der Stadtverwaltung Haifa einen Wettbewerb für internationale Lichtkünstler aus. Bis zum 15. Februar 2018 können Visionen für das Projekt eingereicht werden.

Die für ihre Hängenden Gärten der Bahai bekannte Hafenstadt Haifa im Norden Israels soll mit einer neuen Lichtshow einen neuen Anziehungspunkt für Touristen bekommen. Künstler und Kreative aus aller Welt sind eingeladen mit ihrer Idee zu diesem Wettbewerb, der in Zusammenarbeit mit Haifa Port entstand, beizutragen. Dabei sollen 15-minütige Lichtshows entsteht, die am September 2018 jeden Abend kostenfrei zu jeweils festen Zeiten stattfinden werden. „Haifa Lights“ umfasst zwei visuell ineinandergreifende Teile. Bunte Laserstrahlen in großer Höhe, die den ganzen Himmel erstrahlen lassen und somit auch aus weiter Entfernung gut sichtbar sein sollen, stellen den ersten Teil dar. Untermalt wird diese Darbietung mit passender Musik, die per Lautsprecher in der Stadt beziehungsweise per App übertragen wird. Der zweite Teil des Projekts wird im Zentrum des Hafens von Haifa installiert und somit aus nächster Nähe erlebbar sein. Hier sollen sich 15 Lichtkunstwerke abwechseln, welche nicht nur die Bewohner und Besucher Haifas in den Hafen locken werden sondern die vor allem einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der „Urban Sea Front“ leisten sollen.

Mehr Informationen zum Wettbewerb unter www.haifalights.com

Werbung

Weiterführende Themen

Schulzentrum Neumarkt von Arch+More ZT GmbH
Aktuelles
02.04.2015

In der zweiten Ausgabe des Architekturwettbewerbs Bau.Genial werden 2015 Bildungsbauten der Zukunft gesucht. Die Einreichfrist endet am 30. Juni.

Auszeichnungen/Wettbewerbe
16.10.2013

Das Seilbahnunternehmen Doppelmayr lud im Zuge des geplanten Neubaus der Firmenzentrale in Wolfurt, Vorarlberg, zum geladenen Wettbewerb. Als Sieger ging das Architekturbüro Alles Wird Gut (AWG) ...

Auszeichnungen/Wettbewerbe
26.08.2013

Die Dimensionen für das größte städtebauliche Projekt in Graz-Puntigam sind enorm: 170 Millionen Euro für 4,2 Hektar Fläche für bis zu 1.800 Menschen.

Coverstory
22.07.2013

Das Hotel „The Vienna Intercontinental“ wurde schon bei seiner Planung und Errichtung 1959–1964 als schwieriger Schlussstein des Ringstraßen-Grundprojekts von 1859 verstanden. Der absehbare Um- ...

Bauzustand
22.11.2012

Fünf Jahre vom Wettbewerb 2001 bis zum Baubeginn, weitere acht Jahre bis zur erwarteten Eröffnung 2014. Dann wird Lyon um eine Attraktion reicher sein und darf hoffen, dass sich der Bilbao-Effekt ...

Werbung