Direkt zum Inhalt
energytalk.infoenergytalk.info

Energytalk 2020

01.10.2020

Corona-bedingt erfindet sich die Veranstaltung neu und geht am 14. Oktober 2020 erstmals als virtuelles Live-Event über die Bühne.

Gebeutelt von der Corona-Krise steht ganz Österreich vor der großen Frage, wie sich unser Land in Zukunft entwickeln wird. Genau diesem Thema widmet sich der kommende Energytalk: Unter dem Titel „New Future: Erkenntnisse nach dem Lockdown“ wagt Zukunfts- und Trendforscher Matthias Horx als Keynote-Speaker ein mentales Zukunftsexperiment und zeigt, wie es wäre, wenn wir in zwei Jahren auf die Krise zurückschauen.

Die Chancen der Corona-Krise
Wie hat sich die Krise auf die Wirtschaft insgesamt und auf die Bau- und Energiebranche im Speziellen ausgewirkt? Wer hat die transformatorische Qualität der Krise für seine Zwecke genutzt? Was können wir uns den vergangenen Monaten lernen? In einer anschließenden Podiumsdiskussion werden diese und weitere Fragen von namhaften Experten kritisch beleuchtet und diskutiert.

Am 14. Oktober 2020, 18:30 Uhr
Online-Link zur Veranstaltung folgt in kürze.

Mehr Informationen:
www.energytalk.info

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
09.09.2020

Zur Erinnerung an den im Mai verstorbenen Gründer und langjährigen Direktor des AzW verleiht das Architekturzentrum Wien seiner Bibliothek feierlich den Namen „Dietmar Steiner ...

Aktuelles
24.06.2020

Nach der Covid-19-Pause veranstaltet „Architects not Architecture“ am 24. Juni 2020 um 19:00 das erste deutschsprachige Online-Event in Österreich.

Aktuelles
04.06.2020

Die Folgen der Corona-Pandemie sind allgegenwärtig – doch was kann uns eine derartig tiefgreifende Universalkrise für unsere gelebte Umgebung lehren?

von David Calas

Aktuelles
03.06.2020

Die Auswirkungen des Coronavirus Covid-19 betreffen nun auch die glasstec 2020, die auf den 15. bis 18. Juni 2021 verschoben wurde.

Aktuelles
07.05.2020

Vor Ostern sind die Bauarbeiten für das innovative IKEA Projekt am Wiener Westbahnhof langsam wieder angelaufen – und zwar gleich recht spektakulär.

Werbung