Direkt zum Inhalt
energytalk/GEOPHOenergytalk/GEOPHO

Energytalk: Der Zukunft auf der Spur

17.10.2018

In der Aula der Alten Universität Graz fand der dritte energytalk 2018 am 3. Oktober unter dem Motto „New Living – Technologien und Wege des neuen Zusammenlebens“ statt. 

Über 180 Besucher konnten die Organisatoren, Odörfer Haustechnik und TBH Ingenieure zum gemeinsamen Gedankenaustausch mit Vorträgen dreier hochkarätiger Experten wie Harry Gatterer, Mark Jenewein und Markus Hopferwieser begrüßen. Digitalisierung ist längst Teil aller Lebensbereiche und bestimmt wie wir künftig bauen, wohnen und leben werden, wesentlich mit. Zukunftsweisende Technologien und Wege des neuen Zusammenlebens standen diesmal im Mittelpunkt. Beleuchtet wurden dabei die wichtigsten Trends im Lebens-, Wohn- und Arbeitsbereich sowie ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

Thema der Vorträge war neben dem Building Information Modeling (BIM), die zukünftigen Auswirkungen auf Lebensstile, Wohngewohnheiten und Arbeitswelten bis hin zum deutschen Best-Practice-Projekt „50hertz Netzquartier“ in Berlin.
Trendforscher und Experte für „New Living“, Harry Gatterer gab in seinem Beitrag einen tiefen Einblick in die Zukunft von Leben und Arbeit: „Die Flexibilität des Wohnens ist keine Frage der Funktionalität, sondern der Vorstellungskraft. Von der Idee eines festen Wohnraums werden wir uns in Zukunft verabschieden.“ Architekt Markus Hopferwieser der Hopferwieser Architects ZT GmbH, erläuterte, warum sich das Building Information Modeling (BIM) als Arbeitsmethode für das Planen, Errichten und Betreiben von Bauwerken bereits bestens etabliert hat. Die digitale Aufbereitung und aktive Vernetzung aller Gebäudedaten steht während des gesamten Lebenszyklus zur Verfügung und kann entsprechend genutzt werden. Die Gebäudeinformationen stellen zudem einen Mehrwert für das gemeinsame Zusammenleben dar. Partner und Gründungsmitglied der LOVE architecture and urbanism ZT GmbH in Graz, Mark Jenewein, zeigte schließlich spannende Details zum neuen Headquarter des Netzwerkbetreibers 50 Hertz in Berlin auf, das aufgrund der tiefen Geschoßplatten Raum für unterschiedlichste Bürokonzepte bietet. Maßgeschneiderte Raumaufteilungen kann jede Abteilung und jedes Team nützen und flexibel gestalten.

Der nächste energytalk ist für den 16. Jänner 2019 geplant.
https://energytalk.info/

 

Werbung

Weiterführende Themen

Quaternio aus "Architecting after Politics", Brandlhuber+ und Christopher Roth, 2018
Aktuelles
16.11.2018

Die Ausstellung des Vorarlberger Architektur Instituts nimmt unter dem Titel "Architecting after Politics" die Frage "Wer baut die Welt?" unter die Lupe. Dabei geht es unter anderm um das ...

BMW-Zentrale München von Karl Schwanzer. Fotografiert von Sigrid Neubert.
Aktuelles
16.11.2018

In den kommenden Jahren wird das Wien Museum am Karlsplatz saniert und erweitert. 1959 eröffnet und von Oswald Haerdtl geplant, wird das Gebäude zu einem zukunfsweisenden Stadtmuseum ausgebaut. ...

Jubiläum - 10 Jahre Fight Club
Aktuelles
15.11.2018

Zum runden Jubiläum laden Initiatoren und Gäste zum großen Fest mit Vorträgen und Geschichten aus 10 Jahren Fight Club ein. 

Personal Space Birds.
Aktuelles
15.11.2018

Elisabeth Oberzaucher begegnet dem Thema Architektur aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel. 

Raumplanungsymposium: „Macht und Ohnmacht der ­Bürgermeister“
Aktuelles
05.11.2018

Der Rolle der Gemeinden in Niederösterreichs ­Siedlungsentwicklung ­widmet sich ORTE NÖ im Rahmen des Raum­planungssymposiums am 22. November.

Werbung