Direkt zum Inhalt

Eurogate II: Startklar

27.02.2017

Konkrete Züge nimmt die Entwicklung des Stadtteils „Eurogate II“, ehemals Aspanggründe, in Wien Landstraße an. Der zweistufige, europaweite Architekturwettbewerb für die Masterplanung der künftigen Bebauung der rund 11 Hektar großen Fläche zwischen Landstraßer Gürtel, Landstraßer Hauptstraße und Otto-Preminger-Straße ist entschieden.

Der Entwurf des Wiener Architekturbüros Superblock geht daraus als Sieger hervor. Die städtebauliche Gesamtverantwortung für die Entwicklung des Areals trägt die ARE Austrian Real Estate Development in Kooperation mit Miteigentümer wohnfonds_wien. Ein rund zwei Hektar großer Park bildet das Herz der Anlage mit ihren rund 190.000 Quadratmetern Bruttogeschoßfläche für das Wohnen, mit 40 Prozent gefördertem Wohnraum. Das Areal selbst wird weitgehend autofrei sein. Bis zu 60.000 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche entfallen auf Büro- und Gewerbeflächen sowie soziale Infrastruktur, wie etwa ein Kindertagesheim. Die maximale Gebäudehöhe (35 Meter) wird nur punktuell ausgenutzt. Baubeginn ist voraussichtlich Anfang 2020.

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

House 1: Studentenprojekt auf dem Campus der EPFL Lausanne.
Streifzüge
11.08.2016

House 1, ein temporärer Pavillon auf dem Campus der EPFL (École Polytechnique Fédérale de Lausanne) ist das dritte sommerliche architektonische Experiment von Labor Alice (Atelier de la Conception ...

Das Projekt Tonsley von Woods Bagot & Tridente ­Architects ist Preisträger des 2015 World Architecture News Award.
Streifzüge
04.03.2016

Die Sanierung einer Automobilfabrik in Adelaide, Südaustralien, wurde zum Preisträger des 2015 World Architecture News (WAN) Award für Nachnutzungen ausgewählt.

On Noor Island, Sharjah, Schmetterlingshaus von 3deluxe.
Streifzüge
04.03.2016

Auf der Laguneninsel On Noor der Hauptstadt des arabischen Emirats Sharjah entstand dieses ausgefallene Schmetterlingshaus des deutschen Büros 3deluxe.

Spektakuläres Holztragwerk für Whiskydestillerie.
Streifzüge
04.03.2016

Spektakulär ist die Dachform der Architekten Rogers Strik Harbour + Partners, die ab April die bekannte schottische Whisky-Destillerie Macallan überspannen soll.

Trotz dieser Nuancen im Detail hält sich der ­architektonische Eingriff im Hintergrund und  gibt damit den Raum für seine eigentliche ­Daseinsberechtigung frei.
Streifzüge
04.12.2015

Als Erweiterung des Brixner Friedhofs setzte das Büro Mahlknecht Herrle Architektur einen Urnenhof in Form eines umlaufenden Arkadengangs um. 

Werbung