Direkt zum Inhalt
© Karin Standler© Karin Standler© Karin Standler© Joachim Brocks© Joachim Brocks© Joachim Brocks

Gartln im Walde

08.08.2017

Landschaftsarchitektin Karin Standler verwirklichte auf der Auwald Insel der Garten Tulln einen neuen Gartentypus, der die Vorzüge des Gartens mit Eigenschaften des Waldes verbindet und neue Standards für eine zukunftsfähige und nachhaltige Freiraumgestaltung setzt: Den Waldgarten. Am 26. August ladet sie und ihr Team zu einem Rundgang ein.

Mit dem Waldgarten entsteht ein ökologischer Freiraumtypus, der für Grün- und Freiflächen in der Stadt und in ländlichen Gebieten anwendbar ist. Geeignet ist dieser sowohl für Neuanlagen von Grünzügen als auch für die Umgestaltung von Wäldern zu essbaren Waldbiotopen. Neben einer hohen Aufenthaltsqualität bietet er auch die Möglichkeit der Wissensvermittlung und Bevölkerungsbeteiligung.

Der Prototyp mit Pilzgarten, mediterranem essbaren Waldgarten und heilendem Wald zeigt auf einem Verkostungstisch die essbaren Früchte des Waldes. Bei der Gestaltung wird auf eine standortgerechte und nachhaltig nutzbare Bepflanzung geachtet. Durch die Orientierung am Vegetationsschichtenaufbau eines naturnahen, lichten Waldes und die Kombination von Obstbäumen, Wildgehölzen, Beeren und Kräutern wird die Struktur- und vor allem Nutzungsvielfalt des Freiraums erhöht. Essbare Früchte wachsen hier neben Heilkräutern, Färbepflanzen oder Kletterpflanzen.  Die Kombination erfolgt unter Berücksichtigung der physiologischen und morphologischen Eigenschaften, sodass sich die Pflanzen gegenseitig fördern, ergänzen und unterstützen.

Die Innovation des Waldgartens besteht nicht nur in seiner Pflegeleichtigkeit sondern auch in seiner Langlebigkeit und Nachhaltigkeit. Durch das Zulassen einer naturnahen Dynamik liegt der Vorteil auch in seiner kostensparenden Erhaltung. Die Gestaltung der Gehölze sorgt für einen Ausgleich von Temperaturextremen, einer Milderung der Pollen- und Staubbelastung durch die Filterwirkung des Blätterdaches und einer Befeuchtung der Luft.

Am Samstag, 26. August um 15.00 Uhr findet ein Rundgang durch den innovativen Waldgarten statt.

Werbung
Werbung