Direkt zum Inhalt

Werbung

Weitere Artikel

Gespräche
24.04.2017

Letzten November hatte die Architektin und Architekturkritikerin Petra Čeferin beim 20. Architekturkongress „Am Ende: Architektur. Zeitreisen 1959 – 2019“ im AzW einen Vortrag zum Thema „Zurück ...

Gespräche
27.03.2017

Max Dudler, der Schweizer Architekt mit Bürodependancen in Zürich, Frankfurt und ­Berlin baut in ganz Europa – an die 50 Projekte werden im Moment von 120 Mitarbeitern bearbeitet; eines davon, ...

Gespräche
24.03.2017

Von seiner Ausbildung her ist Dietmar Steiner eigentlich Architekt, den Beruf an sich hat er aber nie ausgeübt. Ihm war die Vermittlung von Architektur von Anfang an ein viel größeres Bedürfnis ...

Wir glauben, dass sich die Architektur als Disziplin im Laufe der Geschichte wenig verändert hat, im Gegensatz zum Beruf des Architekten, der sich in einem immer changierenden kulturellen, ökonomischen und geopolitischen gesellschaftlichen Umfeld ständig neu definieren muss.
Gespräche
28.11.2016

Prozesshaftes Handeln, kollaborative Ergebnisse, Nutzerperspektive und Nachhaltigkeit mit gesundem und wirtschaftlichem Denken zeichnen das architektonische Schaffen von Marta Pelegrín und ...

Wenn man sich mit einer Idee lange beschäftigt, dann wird das Experiment einfach zur Realität. Man vertieft sich so und treibt die Lösungen weiter, sodass es sich selbstverständlich einfügt. Für mich ist es dann kein Experiment mehr, sondern die richtige Antwort auf eine Frage.
Gespräche
27.09.2016

„Jedes Projekt ist für uns eine neue Herausforderung. Wir interessieren uns für die unterschiedlichen Gegebenheiten, die speziellen Bedürfnisse, die Besonderheiten der Bauaufgabe. Jedes Projekt ...


Werbung

Weitere Artikel

Da gibt’s Elemente, die konstruktiv ausschauen, es aber nicht sind. Die Irreführung ist etwas, was ich nicht akzeptiere. Das spürt auch der Laie.
Gespräche
11.08.2016

Günther Feuerstein war für eine ganze Generation visionär arbeitender Architekten ein charismatischer Wegbereiter und Mentor. Die Technische Universität Wien, das Institut von Karl Schwanzer und ...

Ich kann mir nicht vorstellen, nicht selbstständig zu sein. Vielleicht habe ich ja ein Autoritätsproblem. Aber ich wollte schon immer meine eigenen Fehler machen.
Gespräche
25.07.2016

Der Tiroler Architekt Bruno Moser lebt dort, wo er arbeitet, in der Nähe seiner Werke. Er möchte für alle greifbar sein, für seine zufriedenen Bauherrn ebenso wie für Kritiker. Seine Leidenschaft ...

Der Architekt hat schon immer eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung gespielt: An der Seite der Politik ist er extrem wertvoll, er bringt die Sichtweise des Praktikers und Humanisten ein, im Dienste der Stadt.
Gespräche
09.06.2016

Manuelle Gautrand kann in ihrem Curriculum auch auf einen Aufenthalt in Österreich verweisen, im Studienjahr 2008/2009 leitete sie das Entwurfsstudio „aspern City“ für Masterstudenten an der TU ...

Mir geht es nicht darum, fiktive Lichträume zu schaffen, sondern um das Miteinander, das Koppeln von Architektur und Licht.
Gespräche
09.05.2016

Die Architektin Andrea Graser ist Studio Okular. Ein Okular bildet ein reelles Zwischenbild einer optischen Abbildung für das menschliche Auge virtuell ab. Der Name verweist auf die ...

Mir geht es nicht darum, fiktive Lichträume zu schaffen, sondern um das Miteinander, das Koppeln von Architektur und Licht.
Gespräche
04.05.2016

Die Architektin Andrea Graser ist Studio Okular. Ein Okular bildet ein reelles Zwischenbild einer optischen Abbildung für das menschliche Auge virtuell ab. Der Name verweist auf die ...

Gespräche
30.03.2016

Marion Gruber und Christoph Leitner kennen einander seit dem Studium. Seit 2008 sind sie nicht mehr nur in ­privater Hinsicht ein Paar, sondern bilden zusammen das ziemlich erfolgreiche ...

Wir arbeiten so, dass sich aus dem Material die Konstruktion, aus der Konstruktion der Raum und aus dem Raum die Architektur ergibt.
Gespräche
07.03.2016

Seit 1998 betreiben Klaudia Ruck und Roland Winkler ihr Büro in Klagenfurt. Ihre Architektur ist geprägt von hoher konzeptioneller Sensibilität und größter Umsetzungsgenauigkeit, wobei vor allem ...

Gespräche
03.12.2015

Eine ganze Generation von Architekten wurde durch das Institut für experimentelle Architektur ./studio3, das Volker Giencke über 30 Jahre geleitet hat, geprägt. Zur Emeritierung widmeten ihm das ...

Gespräche
23.02.2017
„Bauen, Planen und Entwerfen sind die zentralen Tätigkeiten des Architekten. Für mich ist – zur Schärfung  der visuellen Wahrnehmung – auch Zeichnen von fundamentaler Bedeutung. ...
Der Computer hat viel verändert, er hat neue Möglichkeiten eröffnet, aber auch eine gewisse Gefahr mit sich gebracht, wie diese vielen schönen Bilder, die zwar faszinieren, aber einfach nur Bilder sind – oft werden diese Bilder dann auch gebaut. (...) Es sind dann letztlich nur leere Formen. Das ist schade.
Gespräche
01.06.2015

Seit nunmehr fast 20 Jahren lehrt Cuno Brullmann an der TU Wien. Beinahe 500 Diplomarbeiten hat er in dieser Zeit betreut und noch mehr Studierende geprägt. Seit Anfang des Jahres ist er als ...

Gespräche
28.04.2015

Bei der Podiumsdiskussion „Die Entwicklung der Stadt – Die Stadt der Entwickler?” am 18. Februar im Architekturzentrum Wien wurde eines klar: Stadtplanung ist eine stete Verhandlungssache – und in ...

Unsere Entwürfe werden von unseren Tischlern und Schlossern gefertigt, wir experimentieren gemeinsam viel und bauen andauernd Prototypen. Meine Handwerker sind offen für Experimente. Dabei steht der Arbeitsaufwand eigentlich in keinem Verhältnis zum Verdienst,  aber es macht glücklich.
Gespräche
20.02.2015

Monika Gogl und Hildegard Platzer-Rieder kennen sich schon lang. Sie sind der Urkern von Gogl Architekten, die mit ihren Shopkonzepten einen wichtigen Markt erobert haben. Aber auch sonst hat die ...

Rudolf Scheuvens
Gespräche
20.01.2015

Wien entwickelt sich – und wächst. Mit den durchaus großen Herausforderungen stellen sich auch die Fragen nach Planungskompetenz und den politischen Zielen. Ein neuer Flächenwidmungsplan, ...

Gespräche
03.11.2014

Während der Bausektor in den Niederlanden nach wie vor von der schweren Wirtschaftskrise gezeichnet ist, entwickelt Wiel Arets in seiner Funktion als Dekan der Architekturfakultät des Illinois ...

Gespräche
01.10.2014

Anlässlich des Blue Award 2014*, eines internationalen Wettbewerbs für Studierende, kam Lord Rogers of Riverside – so der offizielle Titel des britischen Architekten Richard Rogers – als ...

Mein größtes Glück ist meine ­Familie. Und mein zweitgrößtes Glück ist die Tatsache, dass ich ­Architektur nicht als Produkt ­verstehe, sondern als Prozess.
Gespräche
19.08.2014

Vor kurzem nahm der chinesische Architekt John Lin in Wien den Wienerberger Brick Award entgegen. Im Gegen­satz zu vielen Kollegen seines Landes ist er kein Mann der großen Gesten, sondern ...

Gespräche
26.06.2014

Das Architektenteam Kuehn Malvezzi operiert länderübergreifend und vielschichtig. Komplizierte Projekte in der Stadtplanung und Stadtreparatur sind genauso seine Domäne wie die Gestaltung von ...

Gespräche
12.05.2014

Seit 40 Jahren verfolgt Architekt Fritz Matzinger sein Modell des nachbarschaftlichen Wohnens in Atriumhäusern. In seinem ersten Haus nahe Linz wohnt und arbeitet er nach wie vor selbst. Bis heute ...

Gespräche
14.04.2014

Im Anschluss an eine überaus gut besuchte Veranstaltung im vergangenen Herbst zum Thema „Social Design / ­Public Action" in der Außenstelle der Universität für angewandte Kunst im ...

Die Loos’sche These, dass ein Architekt nicht nur Künstler ist, sondern ein Intellektueller, der seine Zeit weiterdenkt, hat mich sehr geprägt. Seither setze ich mich intensiv mit der Frage nach dem sogenannten Zeitgeist auseinander.
Gespräche
19.02.2014

H-Sang Seung zählt zu den bekanntesten Architekten Südkoreas. Sowohl als Architekt wie als Lehrender ist er ­international tätig und wurde bereits mit zahlreichen Preisen geehrt. Er zählt zu den ...

Querdenken! Kreativ sein! Normen und Konformitäten über Bord werfen! Das ist das Wichtigste.
Gespräche
29.01.2014

Das niederländische Architekturbüro MVRDV ist weltweit bekannt für seine unorthodoxen, ja oft witzigen ­Projekte. Doch wie weit kann Humor gehen? Und gibt es ein Ende für Träume und Visionen? Ein ...

Gespräche
18.12.2013

Tatjana Schneider lehrt Entwerfen, Geschichte und Theorie an der School of Architecture, University of Sheffield. Mit dem Forschungsprojekt „Spatial Agency", das sie zusammen mit Jeremy Till ...

Gespräche
21.11.2013

Andrea und Ivan Redi sind die Leiter des Kreativbüros Ortlos, das sich als transdisziplinäres Designstudio ­versteht. Architektur wird als Komponente begriffen, die durch die Nähe zu anderen ...

Gespräche
28.10.2013

Vor 20 Jahren gründeten vier junge Architekten (Markus Prackwieser, Conrad Messner, Andreas Scharmer, Othmar Zobl) ein gemeinsames Büro und nannten es Architekturwerkstatt DIN A4. Aufsehen ...

Gespräche
26.09.2013

Irene Prieler und Michael Wildmann sind zusammen „grundstein“. Auch wenn sie sich, wie der gemeinsame Verein, nach dem Bürositz in der Gasse im 16. Wiener Gemeindebezirk benannt haben – als ...

Gespräche
26.08.2013

Karin Standler ist Landschaftsarchitektin. Bei der Planung öffentlicher Grünräume und Gärten hat sie eine ganz persönliche Vorgangsweise entwickelt, bei der sie sich zunächst auf eine aufregende ...

Anstatt mit jedem einzelnen Gebäude die ganze Welt retten zu wollen, indem man noch fünf Prozent Energie mehr einspart, gilt es zu schauen, wo die gesamtökologische Effektivität am größten ist. Etwa durch Verlängerung der Lebensdauer des Bestands.
Gespräche
22.07.2013

Im belebten Stadtviertel um den Münchner Hauptbahnhof inmitten von türkischen, italienischen, nordafrikanischen und ostasiatischen Läden befindet sich das Büro von Muck Petzet, dem Kurator des ...

Meine Antwort ist, dass die Nostalgie der Vergangenheit keine Lösung ist, sich die Architektur aber auch nicht in Sciencefiction-Formeln auflösen darf. Sie muss Ausdruck ihrer Zeit sein, verantwortungsvoll gegenüber der eigenen Epoche und deren Geist erfassen.
Gespräche
13.06.2013

Er ist italienischer Architekt. Kennengelernt haben wir ihn an der TU Wien anlässlich eines Symposiums, zu dem er als Vortragender geladen war. Wir haben seinen interessanten Beitrag verfolgt. ...

"Architektur sollte immer auch ­Geschichte beinhalten. Ich muss über die Geschichte der Architektur Bescheid ­wissen, insbesondere über die Wirkungsgeschichte und die ­Zusammenhänge. Das ist mein Anspruch, den ich an ­meine Arbeit und an mich selbst stelle."  –  Adrian Meyer
Gespräche
14.05.2013

Der Schweizer Architekt Adrian Meyer gründete 1968 das durch unzählige Bauten und Publikationen bekannte Büro Burkhard Meyer. Ganz aktuell: der Wettbewerbssieg für das neue Fußballstadion in ...

Es geht darum, jene Elemente zu finden, aus denen etwas ­entsteht, das zuvor noch niemand erdacht hat. […] Wir suchen ununterbrochen nach dem Unerwarteten. Manchmal übersieht man eine ganze Weile genau dasjenige Element, das verändert werden muss, eben weil man es ­andauernd vor Augen hat.
Gespräche
15.04.2013

Seit dem Wintersemester 2012 leitet die britische Architektin und Designerin Fiona Raby den Lehrstuhl für Industrial Design an der Wiener Universität für angewandte Kunst. Zuvor als Architektin ...

Gespräche
19.03.2013

Die Jury des Royal Institute of Architects of Ireland (RIAI) argumentierte die Verleihung des Best Emerging ­Practice Award 2011 an Ryan W. Kennihan Architects mit den starken Ideen und der klaren ...

Gespräche
21.01.2013

FORUM traf Gregor Eichinger in seinem großzügigen Atelier im zweiten Wiener Gemeindebezirk. Dort eröffnen hohe Fenster den Blick auf die Praterstraße. Auch an bedeckten Tagen holen sie das Licht ...

Ich muss zugeben, dass ich zum großen Teil pessimistisch bin. Ich bin überzeugt, dass die nächsten Jahre ein Desaster werden. Um die Reformen wird es zunehmend ruhiger, alles ist konserviert und nicht in Bewegung. Es gibt keine Investitionen aus dem Ausland – und ich sehe im Moment keinen Ansatz, die Geschichtsschreibung in eine neue Richtung zu wenden. Es ist alles sehr unsicher – ein altbekannter Zustand für das Land.
Gespräche
20.12.2012

Das Gebiet des südlichen Weißrusslands gilt als die Wiege des slawischen Volkes – wenn man daraus jedoch auf eine Reichhaltigkeit an Tradition und Kultur schließen möchte, wird man leider ...

Wir beide sind eher multikulturell aufgewachsen, daraus ergibt sich eine Fülle von Einflüssen und ein riesiger Fundus an Inspiration,
Gespräche
22.11.2012

Mit einem leichten Knacken auf den Geschmacksknospen zergeht der Fischrogen, langsam, salzig und aromatisch, auf der Zunge. So würzig wie ein Biss in den Kaviar ist auch ein Besuch bei den ...

"Einfachheit ist teilweise sehr komplex. Das erwartet man ja gar nicht. Einfachheit ist schwierig zu denken. Weil man sich selber zurücknehmen muss." Judith Benzer
Gespräche
25.10.2012

Die junge Feldkircher Architektin Judith Benzer hat in Zusammenarbeit mit Geiger+Walser 2012 den Holzbaupreis Burgenland gewonnen – mit einem schlichten Sommerhaus, das von größtmöglicher Eleganz ...

Nachhaltigkeit funktioniert nur, wenn man sich mit den Facetten von Mutter Natur arrangieren kann. Im Sommer ist es etwas heißer, im Winter etwas kühler. Das ist der Lauf der Welt. Wenn wir es aber nicht einmal schaffen, uns in der Gegenwart wohlzufühlen, wie wollen wir dann über die Zukunft diskutieren?
Gespräche
02.10.2012

Der britische Architekt Michael Hopkins ist schon seit Jahrzehnten im Geschäft. Mit der Zeit – hört man im ­Gespräch heraus – wird das Nachdenken über Architektur ganz unaufgeregt, und die ...

Gespräche
27.08.2012

23 Jahre lang lehrte Hans Puchhammer an der TU Wien. Im Laufe der Bürogemeinschaft mit Gunther Warik und später im Alleingang entstanden zahlreiche gebaute und einige ungebaut gebliebene Projekte ...

Gespräche
11.06.2012

In ihrer Begründung zur Verleihung des Holzbaupreises 2010 für Innovative Holzanwendungen zeigte sich die Juryvorsitzende Irmgard Frank von den vielfältigen Qualitäten der Kinderkrippe in der ...

Gespräche
14.05.2012

„Gute Architektur ist einfach, nachvollziehbar und hat eine Seele. Sie ist mehr als die Lösung eines rein architektonischen Problems und entwickelt eine gewisse Poesie." Davon ist das ...

Gespräche
18.04.2012

Mitten auf dem Schwarzenbergplatz in Wien steht die Klangskulptur „The Morning Line" von Aranda\Lasch. Was hat es mit diesem geheimnisvollen Raum auf sich? Woher kommt der morgendliche Strich? Und ...

Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass die ­Bauherren das Vertrauen zu einer Person und zu einem Architekten suchen und nichts mit abstrakten Kürzeln verbinden können.
Gespräche
19.03.2012

Eine Zentralschule in Amstetten, das neue LKH Salzburg, eine Musikakademie in Tallinn, ein Konzerthaus in Warschau, 54 Wohntürme in Tianjin – um nur einige der aktuellen Projekte aus dem Portfolio ...

Gespräche
22.02.2012

Der Wiener Architekt Andreas Burghardt ist ein Vertreter des klassischen Bauens, ein Fan von Rudolf Schindler, ein Millimeterfetischist, ein Schwarz-Weiß-Maler, ein Liebhaber des kleinen Maßstabs ...

Gespräche
30.01.2012

Mit der Realisierung und den zahlreichen Auszeichnung für das Luigi Bocconi Universitätsgebäude in Mailand ist die Arbeit von Grafton architects international bekannt geworden. Trotz der ...

Gespräche
12.12.2011

Sie sind gerade dabei, eine Bilderbuchkarriere hinzulegen. Und das aus eigener Kraft. Robert Diem und Erwin Stättner sind der Beweis, dass man es schaffen kann, wenn man sich einfach in die Arbeit ...

Gespräche
21.11.2011

Shops, Hotels, Messestände, temporäre und permanente Ausstellungen Geschäfts- und Wohnbauten – das Portfolio von BWM Architekten und Partner ist sehr umfangreich und vielfältig. Die große ...

Gespräche
08.11.2011

Der Berufsstand Architekt wird sich verändern – Teams sind die Zukunft. Bauherren mit Pfiff und Mut sind die Kunden von Peter Döllmann, die mit ihm noch vor Projektstart in einen Entwurfsprozess ...

Ich kann mir nicht von meinem Auftraggeber erwarten, dass er sich erst meinen Wissenstand aneignet, bevor wir zu diskutieren beginnen.
Gespräche
25.10.2011

Vor zehn Jahren wurde Arch + More von Gerhard Kopeinig und Ingrid Domenig-Meisinger gegründet. Seit dem werden an den Bürostandorten in Velden, Linz und Wien Projekte unterschiedlichster ...

Gespräche
10.10.2011

Sie sind jung, dynamisch, bedacht und zeigen Flagge – Kathrin Aste und Frank Ludin verkörpern eine Architektenspezies, die die Auseinandersetzung mit Architektur nicht als bloßen Kaffeehaustratsch ...

Gespräche
26.09.2011

Heribert Wolfmayr und Josef Saller beschreiben ihre Projekte als eine Arbeit von „architektonischen, räumlichen und temporären Konzepten, welche ihr tatsächliches Ziel erst im realisierten, dem ...

Ich lasse mich auf keine Deadlines ein. Es dauert so lange, wie es eben dauert. Die Qualität ist mir wichtiger als die Tatsache, ob das Haus ein paar Monate früher oder später fertig wird.
Gespräche
12.09.2011

Vor 15 Jahren gründete der indische Architekt Bijoy Jain das Studio Mumbai. Das Besondere daran: Gearbeitet wird nur mit groben Skizzen. Die Details entstehen erst im Prozess. Das Endergebnis ist ...

Gespräche
29.08.2011

Die Bauten von Wilkinson Eyre besitzen ohne Zweifel alle Merkmale einer ingenieursmäßigen Architektur aus Stahl und Glas. Mithilfe zeitgemäßer Technologien entwerfen sie komplexe geometrische ...

Gespräche
25.07.2011

Wer ist eigentlich Rafael Moneo? Die Gebäude des spanischen Architekten und Pritzker-Preisträgers sind nur schwer zu fassen. Seine Architektursprache ist heterogen, sein Werk ist dispers. Bis Ende ...

Gespräche
27.06.2011

SeArch ist Teil einer sehr erfolgreichen, jungen Generation niederländischer Architekturbüros. Mit der eingegrabenen Villa Vals in der Schweiz, einen Steinwurf von der Therme Vals von Peter ...

"Wir Architekten arbeiten heute in einem Planungskontext, der durch eine unsichere politische Machtbeständigkeit und der daraus ­resultierenden kurzen Entwurfszeitspannen gekennzeichnet ist." Kees Kaan
Gespräche
16.06.2011

Nach Jahren erfolgreicher Praxis und der Realisierung einer Vielzahl von richtungsweisenden Gebäuden weiß Kees Kaan heute, dass man gute Architektur per se nicht entwerfen kann, sondern dass es in ...

Gespräche
30.05.2011

Vor Kurzem wurde in Antwerpen das neue Museum aan de Stroom (MAS) eröffnet. FORUM traf sich vor Ort mit dem Architekten Willem Jan Neutelings zu einem Gespräch über das Dicke und Fette, über ...

Christian Kronaus
Gespräche
16.05.2011

Christian Kronaus hat genug von den letzten 150 Jahren behüteter Architektur des 19. Jahrhunderts. Er fordert ein viel stärkeres Bekenntnis zu zeitgenössischer Baukultur ein. Denn sie wird in den ...

Michael Zinganel
Gespräche
02.05.2011

Liest man die Biografie von Michael Zinganel und erforscht den Reichtum seiner Arbeiten und Veröffentlichungen im Crossover zwischen Stadt-, Sozial- und Geschichtsforschung, wird einem bewusst, ...

Konzepte sind das eine, Resultate das andere. Manchmal haben Idee und Umsetzung, manchmal haben Entwurf und Wirklichkeit nicht viel miteinander zu tun.
Gespräche
18.04.2011

Am 28. März wurde der Pritzker-Preisträger 2011 verlautbart: Eduardo Souto de Moura. Ein Gespräch mit dem Portugiesen über effiziente iPads, künstlerische Prostitution und voreilige Schnellschüsse ...

Gespräche
04.04.2011

Das Atelier der Landschaftsarchitektinnen Ursula Kose und Lilli Licka befindet sich hoch oben in einem Altbau mit Parkettböden und hohen Kastenfenstern in der Schottenfeldgasse. Die Einrichtung ...

Gespräche
21.03.2011

Modelle, Landkarten, Projektpläne und anmutig futuristische Renderings umgeben die großen Arbeitstische im ebenerdigen Wiener Atelier des Architekturteams soma. Zwei der vier Teammitglieder sind ...

Im Idealfall kann Architektur Menschen verbessern. Davon bin ich fest überzeugt. Ohne diesen Idealismus könnte man diesen Job auch nicht machen.
Gespräche
07.03.2011

Im Jahr 1997 gründete der damals knapp 30-jährige Christian Heiss als One-Man-Show sein eigenes Architektur­atelier. Innerhalb kürzester Zeit schaffte er vom Start-up-Unternehmen mit Klein- und ...

"Seit es Architektur gibt, hat sich an der Materie im Wesentlichen nichts verändert. Es geht darum, in einem gebauten Objekt Schutz zu finden. Das ist heute nicht anders als vor 1.000 oder 2.000 Jahren. Die einzigen tatsächlichen Verbesserungen betreffen die Technik. Aber im Vergleich zur restlichen Materie ist das ein verschwindend kleiner Randbereich der Baukultur." Takaharu Tezuka
Gespräche
21.02.2011

An seinem Körper trachtet der japanische Architekt Takaharu Tezuka nach dem perfekten Blau, vorzugsweise nach dem tiefen und unendlichen Blau eines Yves Klein. Während die gesamte Familie wie ein ...

Gespräche
07.02.2011

Corinne Vezzoni und Pascal Laporte setzen sich seit der Gründung ihres Büros intensiv mit den Grundlagen des nachhaltigen Bauens auseinander. Seit Beginn ihrer Arbeit fordern sie, dass der Entwurf ...

Es geht uns in der Architektur um Präzision und Ökonomie, also um die harten, rationalen Aspekte, letztlich aber ebenso um die sinnlichen Qualitäten eines Gebäudes.
Gespräche
24.01.2011

lichtblau.wagner architekten halten die Praxis des kritischen Denkens und die gesellschaftlichen Ansprüche an Architektur hoch. Diese Konsequenz fällt auf: Schon zum zweiten Mal wurden sie für den ...

Gespräche
06.12.2010

Skidmore, Owings & Merrill LLP, kurz SOM, ist eines der größten und einflussreichsten Architekturbüros ­weltweit. Wie mit dieser Verantwortung umgegangen wird, erklärte T. J. Gottesdiener, ...

"Als Architekten haben wir die Aufgabe, dauerhafte Werte zu schaffen. Das tut man nicht nur, indem man starke Ideen kreiert, sondern auch, indem man dafür sorgt, dass sie entsprechend umgesetzt werden."
Gespräche
23.11.2010

Erick van Egeraat wurde in Österreich Anfang der 1990er-Jahre mit dem spektakulären Umbau eines klassizistischen Gebäudes zum Hauptsitzes der ING-Bank in Budapest bekannt. Nach dem Neustart seines ...

Gespräche
09.11.2010

Von 1994 bis 2010 führten Regine und Rainer Noldin das erfolgreiche Architekturbüro noldin & noldin. Nach dem Tod seiner Frau im vergangengen Winter bewarb sich Rainer Noldin um die von der ...

Nach meiner Erfahrung sind Frauen in diesem Metier nie so eitel wie Männer, wir haben eine andere Art von Konfliktlösung, sind eher auf Harmonie bedacht. Männer trauen sich alles zu, auch die gigantischsten Projekte – und dann kochen sie auch nur mit Wasser. Margarethe Heubacher-Sentobe
Gespräche
28.10.2010

Die eigenständige, nirgends eingegliederte und unangepasste Architektin Margarethe Heubacher-Sentobe arbeitet seit 32 Jahren als Ein-Frau-Büro in ihrem weinumrankten Stadthaus in der Schwazer ...

Gespräche
14.10.2010

Gabu Heindl ist eine Architektin, die kritische Fragen nicht scheut. Das fällt auf. Ihr Büro wurde unlängst bei 40 under 40 – Europe‘s emerging young architects ausgezeichnet und ist heuer auch in ...

Architektur alleine kann eine Gesellschaft nicht ändern. Vielmehr ist die Architektur ein Barometer oder ein Spiegelbild einer Gesellschaft oder Zivilisation und im Idealfall zeigen die Architekten einen Weg auf.
Gespräche
27.09.2010

Reisen heißt lernen und reifen. Zwischen Triest und Laibach aufgewachsen, studierte Alessio Coloni Architektur bei Aldo Rossi, Manfredo Tafuri und Luciano Semerani in Venedig. Danach begab er sich ...

Die Zeichnung ist für mich ein Mittel, um Gedanken zu materialisieren. Zeichnungen haben etwas Persönliches, etwas Intimes.
Gespräche
13.09.2010

Fast alles, was Santiago Calatrava in die Hand nimmt, mutiert zu weißen, bizarren und kraftvollen Gebilden von skelettöser Manier. Während die einen pure Selbstdarstellung orten, erkennen die ...

Uns ist der Dialog mit den Klienten wichtig. Wenn wir spüren, dass ein solcher nicht befriedigend geführt werden kann, lehnen wir Projekte ab.
Gespräche
30.08.2010

Unterschiedliche Bereiche und Maßstäbe. Wechselnde Entwurfspraktiken. Die Kraft der Architektur aus dem Gegensätzlichen holen. Die Intensität der Gestaltung aus der Zurückhaltung nehmen. Der ...

Was wir generell sehr gerne machen, sind städtebauliche Studien und Bauherren- und Bauträgerberatungen. Das sind Arbeitsleistungen, die aus dem gewöhnlichen Spektrum des Architektenberufs herausfallen und die teilweise nicht einmal in den Honorarrichtlinien für Architekten aufgelistet sind. Aber sie reizen uns sehr.
Gespräche
26.07.2010

Mit dem Architekturbüro Tillner & Willinger ZT GmbH sprach FORUM über die Rolle von Mann und Frau in der österreichischen Architektur sowie über die zukünftigen Anforderungen an die Baubranche ...

Der beruf des architekten ist eine schule, jeden Tag aufs neue. Manchmal
Gespräche
28.06.2010

Markus Pernthaler zählt zu den innovativsten Architekten des Landes. Seine Bauwerke sind hochkomplexe Kraftwerke, sind Gleichungen mit Hunderten von Variablen, sind wunderbare Beispiele dafür, wie ...

Wenn ich in Europa oder in den USA arbeite, dann fangen meine Auftraggeber spätestens beim Thema Farbe an, mit mir zu streiten und zu diskutieren. Es ist jedes Mal das Gleiche. Chromophobie ist ein interessantes Phänomen in diesen patriarchalen und maskulin geprägten Breitengraden.
Gespräche
14.06.2010

Ihr eigener Vorgarten mit den essbaren Kringeln aus der Bäckerei geisterte damals durch alle Medien. Mit dem Bagels Garden 1979 gelang der US-amerikanischen Landschaftsarchitektin Martha Schwartz ...

Wir versuchen, den Raum mit Natur zu mixen. Das ist etwas ganz anderes als das Konzept eines „Green Building“, das sich nur auf die Technologie bezieht. Uns geht es um das ­Erlebnis der Natur.
Gespräche
31.05.2010

Gebaut wird in China auch nach der Olympiade 2008, die prestigeträchtigen Projekte allerdings nach wie vor von ausländischen Architekten. Umgekehrt funktioniert der Austausch noch nicht. Kaum ein ...

Gespräche
17.05.2010

Marc Barani hat durch den Prix de l’Équerre d’Argent in Frankreich, aber auch durch die Nominierung zum Mies-van-der-Rohe-Preis für sein umfangreiches gestalterisches Repertoire internationale ...

Gespräche
03.05.2010

Bernardo Bader hat bereits einige herausragende Bauten realisiert, meist Variationen des freistehenden Ein­familienhauses, der Lieblingswohnform der Alemannen. Mit seinem Wettbewerbsgewinn für den ...

Gespräche
19.04.2010

Die Wirtschaftskrise hat für Architekturbüros weitreichende Folgen. In vielen Fällen ist sie zum Auslöser oder Verstärker einer grundlegenden Neuorganisation und Neuorientierung der Büros geworden ...

Gae Aulenti,
Gespräche
06.04.2010

Sie hat eine Stimme von eindrucksvollem Timbre, geformt und genährt durch unzählige tägliche Zigaretten. Einen pragmatischen Instinkt und eine berufliche Zukunft, die auf einer vielgerühmten ...

Gespräche
22.03.2010

Ein Kammervorsitzender ist nie unumstritten. Thomas Moser, seit vier Jahren Sektionsvorsitzender der Architektenkammer für Tirol und Vorarlberg, vertritt eine klare Haltung. Sein ...

Gespräche
24.02.2010

Seit 34 Jahren lebt Niki Ezra Petersen in Innsbruck, ist aber noch immer dänische Staatsbürgerin. Drei Kinder hat sie als alleinerziehende Mutter großgezogen, ihren Lebensunterhalt verdiente sie ...

Gespräche
29.09.2009

Günter Zamp Kelp war einer der Protagonisten von Haus-Rucker-Co. 1968 und Woodstock, das war die Zeit von Mind Expander, Gelben Herzen und Riesenbillard im 20er Haus. Nachdem sich die wilden Jungs ...

Gespräche
29.09.2009

Omar Vulpinari ist seit 1998 für Visual Communication bei Fabrica (lat.: Werkstätte), dem Kreativlabor und Meeting Place des Benetton Communications Research Center verantwortlich. Seit der ...

Gespräche
15.12.2008

"Der Architekt muss auf frischer Tat ertappt werden." Das ist eine nicht kodifizierte Maxime, die jedoch spannende Dialoge verspricht. Und dies erlaubte uns, die Gedanken eines der bekanntesten ...

Gespräche
15.12.2008

Für Wien würde Stefan Behnisch gerne bauen, schließlich verbinden ihn mütterlicherseits familiäre Wurzeln mit der österreichischen Hauptstadt. Anlässlich der "Otto Wagner Lecture" an der Akademie ...

Gespräche
15.12.2008

Der Pritzker Preis, die internationale sicher bedeutendste Architekturauszeichnung, wurde heuer an den französischen Architekten Jean Nouvel verliehen. Nie geht es Jean Nouvel in der Vielzahl ...

Gespräche
15.12.2008

Ihre Diplomarbeit "Meti school handmade"* ist mehrfach ausgezeichnet worden; unter anderem mit dem Aga Khan Award for Architecture, dem höchstdotierten Architekturpreis weltweit, und dem Hunter ...

Gespräche
15.12.2008

In der Ausstellung Pitch Black, die das MAK Anfang dieses Jahres präsentierte, waren die biomorphen Architekturstudien des amerikanischen Architekten Hernán Díaz Alonso zu sehen, die mittels ...

Gespräche
15.12.2008

Neue Lösungsansätze zu finden und das ständige Experiment sind die Herausforderung, die Architektur als Arbeitsfeld spannend machen. Mehr noch, wenn Anna Popelka über die Arbeit von ppag ...

Gespräche
15.12.2008

Was bedeutet euer Büronamen GRID? Was steckt dahinter?Isabella Straus: Der Name ergab sich zwangsläufig durch die Anfangsbuchstaben der Vornamen: Gerhard, Ric, Isabella und der Hund Benson. Da ...

Gespräche
23.03.2004

Anarchischer Geist aus Berufung, kühn in den Behauptungen, Massimiliano Fuksas ist ein vielseitiger Architekt: Planer, Universitätsprofessor, Publizist und aufmerksamer Analytiker der sozialen ...