Direkt zum Inhalt
Osram

Gesunder Lichtablauf

05.04.2018

Für ein Forschungsprojekt der Universität Twente, der Freien Universität Amsterdam und des Immobilienberaters CBRE Niederlande, in dem es um die Wechselwirkung zwischen Arbeitsumfeld und Gesundheit, Wohlbefinden sowie Leistungsfähigkeit des Menschen geht, installierte Osram eine „Human Centric Lighting“-Lösung.

Der Einsatz des zeitgesteuerten Beleuchtungssystems mit einem zirkadianfreundlichen Lichtablauf zeigte, dass sich 76 Prozent der Teilnehmer glücklicher fühlten, die Hälfte gesünder, die Genauigkeit beim Arbeiten wurde um zwölf Prozent gesteigert. Sieben Monate wurden im Rahmen der „Healthy Offices“-Studie Effekte von Veränderungen in der Arbeitsumgebung und der Gesundheit gemessen, und fünf Aspekte mit dem größten Einfluss definiert: gesunde Ernährung, geistige Balance, körperliche Übung, natürliche Raumgestaltung und die richtige Beleuchtung. Lichthersteller Osram, Experte für Human-Centric-Lighting-Konzepte, wurde mit der LED-Beleuchtung- und Lichtmanagementlösung beauftragt. Je nach Tageslauf ändern die Leuchten Lichtfarbe und Intensität. Wird morgen und frühnachmittags eine hohe Beleuchtungsstärke eingesetzt, unterstützt mittags und spätnachmittags wärmeres, gedimmtes Licht den natürlichen Biorhythmus. Für die gleichmäßige Ausleuchtung mit den verschiedenen Lichtfarben sorgen dekorative Lightify-Deckenleuchten Surface Light. Vertikal beleuchten Lunis Wallwasher, in den Konferenzräumen RGBW-Deckeneinbaustrahler. Kaltweißes Licht ist nach Bedarf gestaltbar.

 

OSRAM GmbH
Marcel-Breuer-Straße 6, D-80807 München
T: (00 49 89) 62 13-0
E: contact@osram.com
I: www.osram.at

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung
Werbung