Direkt zum Inhalt
Andreas AufschaiterDavid SchreyerRichard Günther WettMartin LuggerMojo ReitterDavid SchreyerWolfgang Retter

Holzbaupreis 2019

12.03.2019

Zum insgesamt sechsten Mal wurden hervorragende Projekte mit dem Werkstoff Holz beim Tiroler Holzbaupreis 2019 prämiert.

Eine Auszeichnung für das angemessene Bauen mit Holz. Dabei spielen regionale Wertschöpfung, Handwerk, Baukultur und der Umgang mit den Ressourcen eine wesentliche Rolle. Mit 136 Einreichungen fand der Preis auch dieses Jahr wieder großen Zuspruch. Eine 4-köpfige Jury unter dem Vorsitz von Architekt Markus Klaura kürte in insgesamt fünf Kategorien fünf Auszeichnungen und 13 Anerkennungen.
Eine Auswahl von Projekten, die sich über eine Auszeichnugn oder eine Anerkennung freuen durften : 

MotoGP Energy Station (Auszeichnung)
Bauherr: Diözese Innsbruck
Architektur: Werner Burtscher, Stams; Snøhetta Studio, Innsbruck
Statik: FS1 Fiedler Stöffler, Innsbruck
Ausführung: Holzcenter Ortner, Prutz
Für die Teilnahme an der MotoGP™ benötigte das Red Bull ktm Factory Team einen mobilen Bau, der sich an allen Rennstrecken innerhalb von zweieinhalb Tagen aufbauen lässt, und dennoch solide und repräsentativ ist. Logistik steht hier im Pflichtenheft an erster Stelle. Planung und Produktion erfordern von allen Beteiligten eine interdisziplinäre Meisterleistung. 

Bildungshaus St. Michael, Pfons (Auszeichnung)
Bauherr: Diözese Innsbruck
Architektur: teamk2 [architects], Innsbruck
Statik: FS1 Fiedler Stöffler, Innsbruck
Ausführung: Schafferer Holzbau, Navis
Die Diözese Innsbruck setzt mit seinem neuen Bildungsbau ein Zeichen. Ein großer, sichtbarer Bau, selbstbewusst aber gleichzeitig zurückhaltend. Holzbautechnisch sind vom kleinteiligen Gästebereich bis zum Seminarbereich mit großen Spannweiten innovative Holz- und Holzverbundwerkstoffe verbaut.

Dorfhaus Steinberg (Auszeichnung)
Bauherr: Gemeinde Steinberg am Rofan
Architektur: bernardo bader architekten, Dornbirn
Statik: merz kley partner, Dornbirn
Ausführung: Rieder Holzbau, Ried im Zillertal
Ein Dorfhaus mit Gastronomie soll der Gemeinde wieder ein erlebbares Zentrum geben. Ein Haus mit hoher regionaler Wertschöpfung entsteht, einheimisches Lärchenholz zieht sich durch das ganze Gebäude. Der Bau steht für eine zeitgemäße Ländlichkeit ohne jegliche Rustikalität. 

Haus Unterrainer, Thurn (Anerkennung)
Bauherr: Miriam und Leonhard Unterrainer, Thurn
Planung: Holzbau Unterrainer, Ainet
Statik und Ausführung: Holzbau Unterrainer, Ainet
Der Einsatz einseitig geschwungener Platten eröffnet neue konstruktive Ansätze. Durch die gebogenen Brettsperrholzplatten gelingt eine harmonische Einbindung des Gebäudes in die leichte Hanglage.

Kindergarten Kranebitten (Anerkennung)
Bauherr: IIG – Immobiliengesellschaft, Innsbruck
Architektur: reitter_architekten, Innsbruck
Statik: dibral, Natters
Ausführung: Schafferer Holzbau, Navis
Der Kindergarten überzeugt durch seine eingeschossige Organisation und die tolle Aussicht. Die großzügig verglasten Gruppenräume stellen eine Erweiterung zum Außenraum her. 

Musikpavillion Kirchdorf (Anerkennung)
Bauherr: Kirchdorfer Gemeinde-Immobilien
Architektur: parc architekten, Innsbruck;
Markus Fuchs Architektur, Kufstein
Statik: Hanel Ingenieure, St. Johann in Tirol
Ausführung: Holzbau Oberleitner, Waidring
Die Planer des Pavillons stellen mit ihrer Maßnahme zugleich eine Skulptur, ein Tragwerk und einen akustischen Schallreflektor her. Ein Faltwerk aus Brettsperrholz, erfolgreich entwickelt und umgesetzt. 

Haus Moser, Neustift (Anerkennung)
Bauherr: Tina Maikl-Moser und René Moser, Neustift
Architektur: Madritsch Pfurtscheller, Innsbruck
Statik und Ausführung: Schafferer Holzbau, Navis
105 qm Wohnfläche zuzüglich eines Eingangshofs beherbergt der Bau. Durch die Nutzung vorhandener Bausubstand mit der Konzentration auf das Wesentliche in Bezug auf den Flächenverbrauch konnte ein leistbares Eigenheim geschaffen werden. Die alten Säulen, Trame, Pfetten, Zangen, Sparren und Kopfbänder harmonisieren mit den industriellen Holzwerkstoffen und dem Glas. 

Alle Preisträger unter http://www.proholz-tirol.at

Werbung

Weiterführende Themen

Die feierliche Verleihung des Licht-Preises 2018 fand im Deutschen Theater München statt.
Aktuelles
23.04.2019

Der Licht-Preis LUXI hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Nachwuchs zu fördern und gutes Lichtdesign zu würdigen. Anmeldeschluss für die diesjährige Teilnahme ist der 30. Juni.

Der ehemalige Heurige war ein bauliches Paradebeispiel für die Sieveringer Winzerkultur.
Aktuelles
23.04.2019

Der ehemalige Heurige Stelzer, ein ebenerdiges Doppelgiebelhaus in der Sieveringer Straße, war ein bauliches Paradebeispiel für die Sieveringer Winzerkultur. Vor Kurzem wurde nun ein Großteil des ...

Der Designmonat Graz findet heuer von 11. Mai bis 09. Juni statt.
Aktuelles
23.04.2019

Für 31 Tage lässt sich in Graz die Welt des Designs erleben. Die UNESCO City of Design sorgt vom 10. Mai bis 9. Juni mit einem dichten Programm und internationalem Flair für einen bunten Monat. ...

Die diesjährige 72 Hour Urban Action findet von2. bis 5.Mai in Jena statt.
Aktuelles
18.04.2019

Im Jenaer Stadtviertel Lobeda findet zum ersten Mal der internationale High-Speed-Architekturwettbewerb 72 Hour Urban Action statt. 120 Teilnehmer aus über 26 Nationen konzipieren und realisieren ...

100 Houses real-life urban lab
Aktuelles
18.04.2019

Als Teil einer urbanen Vision hat UNStudio den Brandevoort District von Helmond zur "intelligentesten Nachbarschaft der Welt" gemacht. UNSense, die Tochtergesellschaft, führt derzeit eine ...

Werbung