Direkt zum Inhalt
iF DesigniF DesigniF DesigniF Design

iF Design Award 2019

18.03.2019

Am 15. März wurden im Rahmen einer Preisverleihung die Preisträger des iF Design Award 2019 in der BMW Welt München geehrt.  Insgesamt wurden 6.375 Wettbewerbsbeiträgen eingereicht, aus denen die Jury 66 Einreichungen mit einem iF gold award 2019 ausgezeichnete. 

Seit mehr als 60 Jahren ist der iF Design Award ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Er gehört zu den wichtigsten Designpreisen der Welt und prämiert Gestaltungsleistungen aller Disziplinen.

Im Jänner wurde drei Tage lang intensiv diskutiert, gestritten, geprüft und getestet, so lange, bis alle Wettbewerbsbeiträger bewertet waren. 1.190 Teilnehmer konnten sich über eine erfolgreiche Teilnahme freuen. Mitten im Hamburger Hafen jurierten die Experten über die Einreichungen in den Kategorien Produkt-, Kommunikations-, und Verpackungsdesgn, Service Design/UX, Architektur und Innenarchitektur sowie Professional Concept. Am Ende war sich die Jury einig, welche herausragende Einreichungen mit einer ganz besonderen Auszeichnung zu ehren waren und so wurde der iF gold award 2019 schließlich insgesamt 66 mal vergeben. Im Bereich Architektur ging dieser etwa an:

Nishisando Terrace - Motoki Ishikawa Architec
Das gemischt genutzte Gebäude steht in enem zentral gelegenen Stadtteil von Tokio, welches von großvolumigen Bauten umgeben ist. Der Neubau besteht aus vier niedrigen Volumen, die sich zwischen die Umgebungsbauten einfügen. Der einfache rechteckige Grundriss und die komplexe Konstruktionstechnik schaffen ein interessantes Zusammenspiel von Privatsphäre und Zugänglichkeit, sowohl zwischen den Gebäuden als auch zur Straße hin. Das entworfene Ensamble bietet drei seperate Räume, die nahtlos miteinander interagieren. 

Dongziguan Affordable Housing - gad
In der Nähe von Hangzhou, südlich des Yangtze-Flusses entstand dieses neue chinesische Dorfprojekt. Die Planungsaufgabe bestand darin, hochwertige jedoch bezahlbare Wohnungen für umgesiedelte Landwirte unter Beibehaltung ihres ursprünglichen Lebensstils zu entwickeln und zu bauen. Die Form der Gebäude nimmt die traditionellen chinesischen Innenhöfe auf. Das Projekt soll den ländlichen Raum wiederbeleben und bezahlbaren Wohnraum schaffen. 

Die ausgezeichneten Beiträge werden in der iF design exhibition Hamburg gezeigt – aufgeteilt in drei Teilausstellungen mit jeweils unterschiedlichen Kategorien. Die erste Ausstellung ist bis 14. April in den Elbarkaden zu sehen. 

www.ifworlddesignguide.com

iF design exhibition
Elbarkaden/HafenCity
Hongkongstraße 6
20457 Hamburg

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
11.10.2019

Im Rahmen der Ausstellung „Moving to Mars“ beleuchtet das Design Museum London, welchen Herausforderungen sich Wissenschaftler und Designer bei der Reise zum Mars in Zukunft stellen müssen.

Andrea Vattovani: Entwurf „the Clef“, Museum, Budapest, Ungarn
Aktuelles
27.09.2019

Unter dem Titel „Life by AVA“ präsentiert das designforum Steiermark von 10. Oktober bis 2. November einen Querschnitt durch die Arbeit des jungen ambitionierten Architekturbüros AVA Andrea ...

Aktuelles
16.09.2019

Am 13. Juni eröffnete in Friedrichstraße in Berlin mit dem Amo by Amano Deutschlands erstes unterirdisches Hotel. Das siebte Haus der Amano Gruppe liegt zum Teil unter der Erde und will seine ...

Aktuelles
25.07.2019

Der Call for Projects für den ETHOUSE Award, der zum 10. Mal ausgelobt wird, endet am 14. November - bis dahin können noch Projekte eingereicht werden.

Gewinner Objektbau 2018: Croma Pharma von querkraft architekten ZT GmbH Wien
Aktuelles
03.07.2019

Zum bereits fünften Mal - und erstmals international - zeichnet Internorm herausragende Architektur rund um das Fenster aus. Bis 18. August können Architekten und Planer Projekte einreichen.

Werbung