Direkt zum Inhalt
Aussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura FantacuzziAussenwirtschaft Austria/Laura Fantacuzzi

iF Design Award 2020

13.02.2020

Am 4. Februar wurde der Wirtschaftskammer Österreich der international renommierte iF Design Award in der Kategorie „Interior Architecture“ für Ihre Inszenierung österreichischen Designs auf dem Mailänder Salone del Mobile 2019  im Rahmen des Fuori Salone verliehen.

Ausgezeichnet wurde das Präsentationskonzept der österreichischen Designausstellung im Rahmen der weltweit bedeutendsten Designveranstaltung, des „Salone Internazionale del Mobile 2019“ in Mailand. Initiiert und organisiert von der “Außenwirtschaft Austria“, erfolgte die Ausstellungsgestaltung durch das Wiener Architektenduo Michael Vasku und Andreas Klug.

Der "iF Design Award" zählt aufgrund des hohen Designniveaus der eingereichten Beiträge zu den weltweit wichtigsten Design-Preisen. Unter 7.298 Beiträgen aus 56 Ländern hat die 78-köpfige, internationale Expertenjury die besten Designleistungen prämiert. Der Präsentation österreichischen Designs  ist es gelungen als eines der Highlights im Rahmen der Mailänder Designwoche zu brillieren. immerhin besuchten 2019 über 386.000 Designinteressierte aus aller Welt  den Salone del Mobile.

Im September 2019 wurde „Austrian Design – Pleasure & Treasure“ bereits für den österreichischen Staatspreis Design nominiert. Das Jury-Urteil lautete: „Österreich lieferte einen der coolsten Beiträge beim angesagtesten Designevent Mailands: Social-Media-Share-Architektur für fünf Tage, wie man sie besser nicht gestalten kann. Die Idee war witzig, der Impact groß, die Ausstellung hat ihren Zweck als Werbemaßnahme und Marketingtool bestens erfüllt. Das Erlebnis stand hier im Vordergrund – und die Besucher wurden ein Teil davon. Dabei war der Blick auf Österreich mit viel Rosa und Gold ein durchaus ironischer“.

Mehr Informationen: http://www.wko.at

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung
Werbung