Direkt zum Inhalt
designforum austriadesignforum austriadesignforum austriaManfred GsöllpointnerPatricia Keckeisdesignforum austriadesignforum austriadesignforum austriadesignforum austriadesignforum austriadesignforum austria

Joseph Binder Award 2020

16.11.2020

„What A Year!“ – unter diesem Motto stand der diesjährige österreichische und international ausgeschriebene Designwettbewerb für Grafikdesign und Illustration. Nun stehen die Sieger fest.

Aus einer Rekordzahl von 1.029 Einreichungen, die aus 46 Ländern eingegangen sind, vergab die internationale Expertenjury 6 Mal Gold, 18 Mal Silber und 7 Mal Bronze. 24 Arbeiten erhielten eine Auszeichnung, und in der auftragsunabhängigen Kategorie „Design Fiction“ wurde für 5 Beiträge insgesamt ein Preisgeld von 10.000 Euro vergeben. Außerdem wurde erstmals der Henry Steiner Prize an ein besonders vielversprechendes Nachwuchsprojekt verliehen.
Die Auswahl der besten herausragenden  Werke von Grafikern und Illustratoren aus der heimischen und internationalen Designszene wurden am 12. November 2020 online über YouTube-Kanal von designaustria verkündet . Auch weiterhin steht der Film als Stream zur Verfügung.

Alle zwei Jahre vergibt designaustria die begehrten Joseph Binder Trophäen und Auszeichnungen in 13 Kategorien. Dem diesjährigen Aufruf zur Einreichung folgten 534 Teilnehmer aus 46 Ländern mit insgesamt 1.029 Einreichungen – ein neuer Rekord hinsichtlich der Zahl der Einreichungen und deren Internationalität.
Den Einschränkungen der Covid-19-Pandemie zum Trotz zeichnet sich der Joseph Binder Award 2020 durch die bislang höchste Zahl an Einreichungen heimischer und internationaler Kreativschaffenden aus. Zwei Mal geht der Binder Award 2020 in Gold an Design aus Österreich.

Die Preisträger
Gold ging an Zeughaus Design (Österreich) für „Altes Hallenbad“ (Kategorie Corporate Design), an TOFU Studio (Polen) für „The Legends“ (Kategorie Kommunikationsdesign), an designgruppe koop (Deutschland) für „Essen in Franken“ (Kategorie Informationsdesign), an Yulu Zhou (China) für „Insect Science Popularization 2019“ (Kategorie Plakatgestaltung), an gggrafik (Deutschland) für „Staatstheater Darmstadt, Spielzeit 2019/20“ (Kategorie Plakatgestaltung) und an Huangart/LWZ (Österreich) für „MAK LAB APP“ (Kategorie Screensdesign).

28 Siegerprojekte aus Österreich
Zwei Gold-Trophäen, sechs Silber-Awards, viermal Bronze, einmal Sonderpreis in „Design Fiction“ und 15 Auszeichnungen gingen nach Österreich.
Gold erhielt Zeughaus Design für „Altes Hallenbad“ (Kategorie Corporate Design) und an Huangart/LWZ für „MAK LAB APP“ (Kategorie Screensdesign).
Trophäen in Silber erhielten Kaleido GmbH & Co KG für „Junge mit Ideen“ (Kategorie Corporate Design), FaceType / Schriftlabor für „ST Matilda“ (Kategorie Schriftgestaltung), Sarah Luger für „Das Zweitkleinste – Vorarlberg in Zahlen“ (Kategorie Buchgestaltung), Anna Frey für „Bücher binden. Grundlagen und Techniken Schritt für Schritt“ (Kategorie Editionsdesign), Heimat Wien für REBEN.REDEN“ (Kategorie Verpackungsgestaltung), Peter Diamond Illustration für „Ayahuasca“ (Kategorie Medienillustration).
Bronze ging an Sägenvier DesignKommunikation für das „Kinderhaus Kennelbach“ (Kategorie Informationsdesign), Andreas Palfinger für „A Populist’s Guide to: Shaping Democracy“ (Kategorie Editionsdesign), dform GbR für subtext.xyz (Kategorie Screen Design), HFA Studio für „Isocell“ (Kategorie Illustration in anderen Anwendungen). Christin Künig erhielt für „Ban Sondhoufa – Ein Atlas als Erinnerungsobjekt an ein Haus zur Wahrung der Kontinuität von Architektur“ den Sonderpreis in der Kategorie Design Fiction.
Erstmals wurde der dem designaustria-Ehrenmitglied Henry Steiner gewidmete Preis für das besonders vielversprechende Nachwuchsprojekt „Migrant Journal“ von Offshore Studio aus der Schweiz verliehen.

Zum Wettbewerb ist ein umfassender Katalog erschienen, in dem alle nominierten Projekte dokumentiert und die Mitglieder der internationalen Jury vorgestellt werden. Der Katalog ist bei designaustria erhältlich. Bestellungen per Mail an: [email protected]
http://www.designforum.at/w/

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung
Werbung