Direkt zum Inhalt
Advertorial
Wohnhausanlage Aspern Seestadt

klimaaktiv Gebäudestandard: Jetzt für die Zukunft bauen

14.05.2018

Bereits mehr als 600 klimaaktive Gebäude setzen nachhaltig Standards

Karl Landstein Privatuniversität Krems
Wohnanlage St. Gallneukirchen

Mit der Klima- und Energiestrategie #mission2030 hat die österreichische Bundesregierung klare Ziele gesetzt. Insbesondere dem Gebäudebereich kommt eine Schlüsselrolle zu. Mit dem klimaaktiv Gebäudestandard stellt die größte österreichische Klimaschutz-Mitmachbewegung bereits jetzt ein Werkzeug zur Verfügung, das klare Vorgaben gibt sowie optimierte Planbarkeit und Umsetzungscontrolling für nachhaltiges Bauen und Sanieren ermöglicht. Der Erfolg spricht für sich: Bereits mehr als 600 Gebäude wurden seit 2005 nach klimaaktiv Gebäudestandard deklariert – und täglich werden es mehr. Bauherren – egal ob im kommerziellen, privaten oder öffentlichen Bereich – die den klimaaktiv Standard anwenden, investieren in eine klimafreundliche Zukunft.

Sie erfüllen einerseits bereits heute die nach 2020 gesetzlich relevanten (EU-)Auflagen, andererseits bleiben klimaaktiv Gebäude als Nearly Zero Energy Buildings (NZEB) von Energiepreisentwicklungen weitgehend unabhängig. Den klimaaktiv Gebäudestandard gibt es für Wohngebäude und verschiedene Dienstleistungsgebäudetypen, sowohl für Neubau als auch Sanierung. Alle Kriterienkataloge sind nach einem 1.000-Punkte-System aufgebaut, anhand dessen eine rasche Bewertung und ein Vergleich möglich sind. Die Bewertung der Gebäude nach dem klimaaktiv Kriterienkatalog erfolgt mit BRONZE, SILBER und GOLD in drei Qualitätsstufen.

Mehr zum klimaaktiv Gebäudestandard unter klimaaktiv.at/bauen-sanieren/gebaeudedeklaration

Mehr als 600 Beispiele für bereits umgesetzte oder deklarierte Projekte unter klimaaktiv-gebaut.at

 


klimaaktiv ist die Klimaschutz-Mitmachbewegung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT).

 

Weiterführende Themen

Sieger 2017 in der Kategorie "Räumliche Gestaltung": Georunde Rindberg
Aktuelles
20.03.2019

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort lobt den Staatspreis Design 2019 für herausragende Gestaltungsleistungen aus. Ab sofort können Arbeiten in den drei Kategorien  ...

Nishisando Terrace von Motoki Ishikawa Architec
Aktuelles
18.03.2019

Am 15. März wurden im Rahmen einer Preisverleihung die Preisträger des iF Design Award 2019 in der BMW Welt München geehrt.  Insgesamt wurden 6.375 Wettbewerbsbeiträgen eingereicht, aus denen die ...

Aktuelles
18.03.2019

Ein Klang-Farben-Meer breitet sich seit Kurzem über dem Himmel der Stadt Leipzig aus. "Sky" nennt sich dieses innovative Projekt auf dem neuen Glasdach der ehemaligen Hauptpost am Augustusplatz. ...

Die diesjährige Energiesparmesse war ein voller Erfolg.
Aktuelles
18.03.2019

Auch 2019 gelang es der Energiesparmesse wieder zu begeistern. Mit 95.000 Besuchern, 800 Ausstellern aus 10 Nationen und 150 Veranstaltungen und Vorträgen war die Messe für Besucher sowie ...

Die Fachtagung thematisiert Trends und Entwicklungen im Holzbau.
Aktuelles
15.03.2019

Am 22. März lädt das österreichische Holzbauunternehmen Sihga in Ohlsdorf zur Holzbau-Tagung ein. Mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen möchte man Auswirkungen von Megatrends und die Sicherheit im ...