Direkt zum Inhalt
Brandlhuber+/ Christopher RothBrandlhuber+/ Christopher Roth

Legislating Architecture

16.11.2018

Die Ausstellung des Vorarlberger Architektur Instituts nimmt unter dem Titel "Architecting after Politics" die Frage "Wer baut die Welt?" unter die Lupe. Dabei geht es unter anderm um das Verhältnis von Gemeinwohl zu Einzelinteressen und um sozio-ökonomische Fragestellungen dahinter. 

"Legislating Architecture" beschreibt ein Denk- und Handlungsmodell, das Regeln und Gesetzmäßigkeiten von Architektur thematisiert. Architektur wird dabei als gebaute Umwelt und als gesellschaftliches Feld verstanden. "Architecting after Politics" ist der dritte Film einer Reihe, die seit 2016 als Kooperation des Architekturbüros Brandlhuber+ und dem Künstler und Regisseur Christopher Roth entsteht. Der neueste Film führt fort, was die 2016 und 2017 veröffentlichten Filme "Legislating Architecture" und "The Property Drama" begonnen haben und stellt eine entscheidende Frage unserer Zeit: „Wer baut die Welt?“

Die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem online-tv-channel station+ zeigt einen Essay-Film, der Antworten auf diese Frage dialogisch zusammenbringt. Dabei geht es um das Verhältnis von Gemeinwohl zu Einzelinteressen und um sozioökonomische Fragestellungen dahinter. Der Film zeigt die Komplexität von Akteurstrukturen innerhalb von Architektur und Bauwesen auf und versammelt dabei vielfältige Fallbeispiele und Interviews. Eines dieser Fallbeispiele ist die allmeinde commongrounds in Lech am Arlberg. 

 bis 2.März 2019

http://www.v-a.i.at

Werbung

Weiterführende Themen

BMW-Zentrale München von Karl Schwanzer. Fotografiert von Sigrid Neubert.
Aktuelles
16.11.2018

In den kommenden Jahren wird das Wien Museum am Karlsplatz saniert und erweitert. 1959 eröffnet und von Oswald Haerdtl geplant, wird das Gebäude zu einem zukunfsweisenden Stadtmuseum ausgebaut. ...

Jubiläum - 10 Jahre Fight Club
Aktuelles
15.11.2018

Zum runden Jubiläum laden Initiatoren und Gäste zum großen Fest mit Vorträgen und Geschichten aus 10 Jahren Fight Club ein. 

Personal Space Birds.
Aktuelles
15.11.2018

Elisabeth Oberzaucher begegnet dem Thema Architektur aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel. 

Raumplanungsymposium: „Macht und Ohnmacht der ­Bürgermeister“
Aktuelles
05.11.2018

Der Rolle der Gemeinden in Niederösterreichs ­Siedlungsentwicklung ­widmet sich ORTE NÖ im Rahmen des Raum­planungssymposiums am 22. November.

Shape the Water des Architekturbüros Smartvoll erhielt den 3. Preis.
Aktuelles
05.11.2018

In der Breitwieser Stone World in Tulln wird am 16. November der Sieger des gemeinsam mit „100 Häuser“ ausgelobten Designwettbewerbs bekannt gegeben.

Werbung