Direkt zum Inhalt
Andrew Archer, MelbourneMAK/Georg MayerUkiyo-e Project

MAK-Day goes Japan

21.10.2019

Anlässlich des „MAK Day 2019“ begibt sich das Museum für angewandte Kunst auf eine kulturgeschichtliche Reise durch das faszinierende Japan.

Im Zentrum des vielfältigen Veranstaltungs- und Führungsprogramms stehen die beiden neu eröffneten Ausstellungen Kuniyoshi +. Design und Entertainment im japanischen Farbholzschnitt und Ukiyeonow. Tradition und Experiment. Einen lebendigen Einblick in die faszinierende Welt des Farbholzschnitts vermittelt der Meister Tatsuya Ito am „MAK Day 2019 goes Japan“ in seiner Ukiyoe-Druckvorführung. Der japanische Animationsfilm (Anime) Miss Hokusai erzählt die kaum bekannte Geschichte von O-Ei, der Tochter des berühmten Ukiyoe-Künstlers Katsushika Hokusai. Abgerundet wird das Programm mit ausgewählten Geister- und Gruselgeschichten aus Japan, japanischen Köstlichkeiten zum Probieren sowie zahlreichen Themenführungen für Jung und Alt.

Programm:

Ukiyoe-Druckvorführung in der MAK-Säulenhalle
10:30–12:00 / 13:30–15:00 Uhr

Ukiyoe – japanische Farbholzschnitte – sind ein wichtiger Teil der japanischen Kultur. Zu den bekanntesten Farbholzschnitten zählt Die große Welle vor Kanagawa von Katsushika Hokusai. Der Druckmeister Tatsuya Ito zeigt sein Können und gibt Einblicke in die faszinierende Welt des Farbholzschnittes.

Miss Hokusai (Anime) im MAK Forum
10:15–11:45 / 12:00–13:30 / 14:00–15:30 Uhr
Die Wenigsten wissen um die Frau, die zeit ihres Lebens Katsushika Hokusai assistierte und viel zu seinem Werk beitrug, ohne je dafür erwähnt oder gewürdigt zu werden. Dies ist die Geschichte von O-Ei, Hokusais Tochter. 90 Min., Japan, 2015, Sprache: Deutsch

Geister x Performance im MAK Forum
um 16:30 Uhr

Von Monstern, Rachegeistern und Vampirkatzen
Ausgewählte Geister- und Gruselgeschichten aus Japan, nacherzählt von Judith Brandner.
Mit einer Performance von Akemi Takeya

Führungen:
Das umfassende Führungsprogramm am „Mak Day“ lädt zu einer Reise nach Japan und bietet dabei Einblicke in die Ausstellungen Kuniyoshi + und Ukiqoenow sowie in die MAK-Schausammlung Asien. Keine Anmeldung erforderlich: First come, first served!
Treffpunkt: MAK-Säulenhalle

11:00 Uhr: Kuratorenführung
mit Johannes Wieninger, Gastkurator, durch die beiden Ausstellungen Kuniyoshi + und Ukiyoenow

12:00 Uhr & 13:00 Uhr: Faszination Farbholzschnitt:
Kuniyoshi und Ukiyoenow

14:00 Uhr: Fant-asien, wer spukt durch Asien?
(Führung für die ganze Familie und Kinder ab 4 Jahren)

15:30 Uhr: Dialogführung
mit Johannes Wieninger, Gastkurator, Mio Wakita-Elis, Kuratorin und Kustodin MAK-Sammlung Asien, sowie Yuka Mitsui, Verlegerin, Ukiyo-E Project, durch die beiden Ausstellungen Kuniyoshi und Ukiyoenow.

MAK4Family in der MAK-Säulenhalle, 14:00 – 17:00 Uhr
Fant-asien, wer spukt durch Asien?

Gemeinsam schleicht die Gruppe durch die Ausstellungen Kuniyoshi und Ukiyoenow Kuniyoshi und Ukiyoenow auf der Suche nach dem alten Meister – oder seinen Geistern? Im Anschluss wird das schönste Papier bedruckt, gestempelt und gefärbt und der Fantasie freien Lauf gelassen.

Print on Demand:
Sämtliche Prints von Utagawa Kuniyoshi können am „MAK Day 2019“ am "Print on Demand"-Stand ausgedruckt und mit nach Hause genommen werden. Auch online erhältlich unter makdesignshop.at

Darüber hinaus gibt es ein kulinarisches Angebot mit zahlreichen japanischen Köstlichkeiten.

Samstag, 26. Oktober 2019 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
MAK – Museum für angewandte Kunst
Stubenring 5
1010 wien

Eintritt: 5€ pro Person

Mehr Informationen: www.mak.at

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung
Werbung