Direkt zum Inhalt
Udo MittelbergerUdo MittelbergerUdo MittelbergerUdo Mittelberger

Messe: com:bau 2020

12.02.2020

Die Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien lädt vom 28. Februar bis 1. März 2020 nach Dornbirn. Mit über 250 Ausstellern präsentiert sich die „com:bau“ mit Fragen & Antworten zum gesamten Bauprozess.

Highlights und Neuheiten der com:bau
Die com:bau entwickelt sich kontinuierlich weiter und wird 2020 zum ersten Mal von bau:stellern aus dem Küchensegment bereichert. „Damit gehen wir stark auf die Bedürfnisse unserer Messebesucher ein, die sich Küchenplaner auf der com:bau wünschen“, so Projektleiterin Alissia Schöflinger. Ein wesentlicher Bestandteil der com:bau sind auch die starken Kooperationen. Die „Illwerke vkw“ als neuer und die Raiffeisenlandesbank sowie ländleimmo.at als langjährige Partner gestalten die com:bau maßgeblich mit. Das Raiffeisen bau:forum wurde in diesem Zuge neu strukturiert und übersichtlicher gestaltet. Interessierte bekommen nun schneller und kompakter Informationen zu ihrem Projekt. Experten aus fünf Themenblöcken liefern in jeweils 45-minütigen Vorträgen Wissen aus erster Hand.

Alternative Baumaterialien
Die Sonderausstellungen „Bau mit Lehm!“ und die von "OFROOM" gestaltete Ausstellung zur Materialwende zeigen, was es mit alternativen Materialien auf sich hat. Besucher haben die Möglichkeit mit innovativen Konzepten in Berührung zu kommen, um neuen, fachkundigen Input auf die eigene Baustelle einwirken zu lassen. Angreifen und Ausprobieren ist erwünscht! Gemeinsam mehr erreichen Durch gemeinschaftliche Ausstellungsflächen, unter anderem der Wirtschaftsgemeinschaften Vorderland und Walgau, der Lustenauer Handwerker und der Export Organisation Südtirol (IDM), erlangen Bauinteressierte Produktinformationen und Beratungen von den führenden Anbietern. Darüber hinaus gewähren die Schüler der HTL Rankweil Einblicke in ihr Leistungsspektrum und die Zukunft der Bauwirtschaft.

Gemeinsam mehr erreichen
Durch gemeinschaftliche Ausstellungsflächen, unter anderem der Wirtschaftsgemeinschaften Vorderland und Walgau, der Lustenauer Handwerker und der Export Organisation Südtirol (IDM), erlangen Bauinteressierte Produktinformationen und Beratungen von den führenden Anbietern. Darüber hinaus gewähren die SchülerInnen der HTL Rankweil Einblicke in ihr Leistungsspektrum und die Zukunft der Bauwirtschaft.

Programminhalte und Details zu den Vorträgen erhältlich im Besucherfolder und vor Ort sowie ab Mitte Februar auf: www.combau.messedornbirn.at

Von 28. Februar bis 1. März 2020
Messe com:bau
Messequartier Dornbirn
1. Messeplatz
6850 Dornbirn

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

Das Dokumentations- und Kommunikationstool "PlanRadar" wird problemlos in Dropbox Business zusammengeführt.
Digitale Planungswerkzeuge
26.11.2020

Für die Bau- und Immobilienbranche sind bereits viele wichtige Lösungen über Dropbox integrierbar. Nun lässt sich das Dokumentations- und Kommunikationstool "PlanRadar" problemlos in Dropbox ...

Aktuelles
26.11.2020

Seit mehr als vierzig Jahren lädt die RWTH in Aachen zu den sogenannten Montagsgesprächen ein - seit jeher ein wichtiger Höhepunkt im universitären Leben der Architekturfakultät.

Club Architektur
Aktuelles
26.11.2020

Das wirtschaftliche Wachstum als anzustrebendes Ideal, bisher sakrosankt, gerät zunehmend in die Kritik. Müssen wir also lernen zu verzichten, und wenn ja, auf was und wieviel?

Aktuelles
25.11.2020

Von 3. März bis 7. April 2021 präsentiert das HDA mit der Ausstellung "Homo Urbanus – A Citymatographic Odyssey" die rennomierten Filmarbeiten von Ila Bêka & Louise Lemoine.

Aktuelles
25.11.2020

Bis einschließlich 14. Jänner 2021 zeigt die Berlinische Galerie eine Ausstellung mit zahlreichen Architekturzeichnungen aus dem Archiv der Stadt Berlin.

Werbung