Direkt zum Inhalt
glasstec/Messe Düsseldorfglasstec/Messe Düsseldorfglasstec/Messe Düsseldorf

Messe: glasstec 2020 verschoben

03.06.2020

Die Auswirkungen des Coronavirus Covid-19 betreffen nun auch die glasstec 2020, die auf den 15. bis 18. Juni 2021 verschoben wurde.

In enger Abstimmung mit dem Messebeirat und allen beteiligten Partnern hat sich die Messe Düsseldorf aufgrund der aktuellen Branchensituation und der weiterhin unsicheren Lage hinsichtlich der Reise- und Quarantänevorgaben in den Kernzielmärkten für einen neuen Termin entschieden. Die Weltleitmesse der Glasbranche hätte ursprünglich von 20. bis 23. Oktober dieses Jahres stattfinden sollen.

Messe globaler Tragweite
„Die durch die Corona Pandemie verursachte Wirtschaftskrise hat auch die Glasindustrie und die dort tätigen Maschinen- und Anlagenbauer hart getroffen. Viele Firmen sind gezwungen in einen Krisenmodus umzuschalten und alle Investitionen – darunter auch Messebeteiligungen – zu überdenken, um die möglichen negativen wirtschaftlichen Auswirkungen abzumildern. Etwaige Reisebeschränkungen und der Schutz der Gesundheit von Besuchern und Ausstellern hätten jedenfalls Auswirkungen auf die Besucherzahlen gehabt. Eine kleinere glasstec 2020 mit deutlich weniger Besuchern wäre aber der Bedeutung der Messe nicht gerecht geworden. „Die glasstec ist und bleibt die wichtigste globale Veranstaltung für die Glasindustrie, Maschinenbau und das Handwerk und weil das so bleiben soll, befürworten wir eine Verschiebung. Wir erwarten dann 2021 eine starke glasstec mit hoher internationaler Beteiligung, idealerweise gerade rechtzeitig in einer Phase der konjunkturellen Belebung nach Corona“, so Egbert Wenninger, Vorsitzender des glasstec Beirats.

Im Corona-Krisenmodus
Die glasstec, als Leitmesse für Glas, wird bestimmt von der Internationalität ihrer Besucher aus aller Welt, die sich für den Werkstoff Glas begeistern. Angesichts der Covid-19-Pandemie werden viele Personen und Unternehmen von einer Teilnahme in diesem Jahr absehen bzw. ihr Engagement auf der Messe aus wirtschaftlichen Gründen stark reduzieren. Daher fiel die Entscheidung, die glasstec in diesem Jahr nicht durchzuführen und auf einen Zeitpunkt zu verschieben, an dem wieder der Werkstoff Glas im Vordergrund stehen kann.

Mehr Informationen: www.glasstec.de

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

Museumsbesuch in Zeiten der Coronakrise: Viele Museen bieten einen digitalen Rundgang
Aktuelles
10.04.2020

Das Corona-Virus greift weiter um sich: Sie vermissen den Besuch von Ausstellungen und Museen? Kein Problem. Mit den Schließungen von kulturellen Intuitionen, setzen nun zahlreiche Museen auf ...

Aktuelles
09.04.2020

Was am 22. März 2020 noch aktuell-geänderte Rechtslage war, ist heute bereits Geschichte. Neuerungen gibt es im Vergaberecht, Bauvertrag/Leistungsverzögerungen, Änderungen für ÖBA und ...

ZT Kammer Präsident BR hc DI Rudolf Kolbe
Aktuelles
09.04.2020

In einer von der Bundeskammer der Ziviltechniker Österreichs in den letzten Tagen durchgeführten Umfrage geben Ziviltechniker Auskunft über erwartete Umsatzeinbußen und Auswirkungen auf laufende ...

Aktuelles
03.04.2020

Auch wenn sich Dienstleister glücklich schätzen, dass ihre Arbeiten (vorerst) nicht eingestellt sind, so gilt es die wirtschaftlichen Konsequenzen der Leistungsverdünnung zu beachten.

von ...

Aktuelles
03.04.2020

Mit 22. März 2020 ist das 2. COVID-19-Gesetz (BGBl I Nr 16/2020) in Kraft getreten. Neben vielen anderen Regelungen wurden damit verfahrensrechtliche Fristen an die aktuell schwerfällige ...

Werbung