Direkt zum Inhalt

Planungswirtschaft 4.0

09.05.2018

Die Forschungsgesellschaft Planung und Bau (FgPB) ist Initiator der Fachzeitschrift planungswirtschaft 4.0, deren Ziel es ist, die Fragen und Lösungen zu vertraglichen, leistungsbildmäßigen, honorarmäßigen und organisatorischen Themen der Architekten und Ingenieure, der Auftraggeber und ausführenden Unternehmen fortzuschreiben. 

Online-Fachzeitschrift planungswirtschaft 4.0
ISSN 2521-0726
Abonnenten erhalten 6 Ausgaben pro Jahr und den online-Zugang zu eWB – dem Fachwörterbuch für PM, Planung + Bau sowie den online Zugang zum Archiv aller Ausgaben.
www.planungswirtschaft.eu

In Kooperation mit der TU Graz und Univ. Prof. DI Hans Lechner gibt es sie seit 2016. Der Fokus liegt auf allen für die Planung wichtigen Komponenten, wie u. a. der Angebotsprüfung, Zeitstrukturmodellen, Warnungen vor Stolpersteinen bestimmter Normen, Erfolgsfaktoren für Architekturwettbewerbe, Quality Gates – Entscheidungspunkten für Auftraggeber, der Beurteilung von gestörten Planungsabläufen, schlichtweg Themen, um die kreative Architekten lieber einen Bogen machen, obwohl diese für den Alltag und Erfolg entscheidend sind. Denn Unwissen schützt bekanntermaßen nicht vor Strafe. Die Fachartikel werden auf Tiefe der Argumentation ausgelegt, nicht in der stenogrammartigen Kürze der Bildformate, sollen sie jeweils ein Thema soweit behandeln, dass die Abonnenten dieses nicht nur exemplarisch, sondern konkret anwenden können.
In den einzelnen Heften finden sich: Vorschläge zur Lösung oft auftretender Problemstellungen, wichtige Zusatzinformationen und Praxistipps zum behandelten Thema, die Beantwortung von häufig gestellten Fragen, weiterführende Literaturvorschläge zur Vertiefung.

Werbung

Weiterführende Themen

Hg. Edelaar Mosayebi Inderbitzin Architekten, Park Books, Zürich 2017, ISBN 978-3-03860-078-7
Buchtipps
30.10.2017

In den Projekten des Zürcher Architekturbüros Edelaar Mosayebi Inderbitzin ist der Garten ein wiederkehrender Topos, sei es als „entwerferischer Resonanzraum“, als ideelles Konzept oder als ...

Magnus Brechtken: Albert Speer. Eine deutsche Karriere Gebunden mit Schutzumschlag, 912 Seiten, Siedler Verlag, München 2017 ISBN: 978-3-8275-0040-3
Buchtipps
30.10.2017

Architekten arbeiten in und für die Gesellschaft. In ihrer Rolle sind sie unmittelbar von öffentlichen Auftraggebern und somit von der Politik abhängig. Die Viten derjenigen, die sich mit ...

„Architekturlandschaft Niederösterreich 1848-1918“: Park Books Verlag, Zürich 2017; 264 Seiten; Bestellung unter office@orte-noe.at
Buchtipps
30.10.2017

Ein neuer Führer durch Niederösterreichs historische Architekturlandschaft.

Paola Alfaro d’Alecon, Bettina Bauerfeind, Daniela Konrad: Ephemere Stadtentwicklung Handbuch und Planungshilfe, Hg. von der Wüstenrot Stiftung DOM, Publishers, Berlin 2017, ISBN 978-3-86922-473-2
Buchtipps
21.08.2017

Das Planungslabor der TU Berlin ermittelte anhand konkreter Beispiele von alternativen Kollaborationsformen und Zwischennutzungskonzepten die Entwicklungspfade des Ephemeren.

Christoph Hölz, Klaus Tragbar, Veronika Weiss (Hrsg.): Architekturführer Innsbruck / Architectural guide Innsbruck. Schriftenreihe des Archivs für Baukunst, Bd.10, Haymon Verlag, Innsbruck 2017, 280 Seiten, gebunden, 24.90 Euro. ISBN 978-3-7099-7204-5
Buchtipps
21.08.2017

Ein neuer Architekturführer für Innsbruck füllt mit seiner gut gewählten Bestandsaufnahme der baulichen Entwicklung der Stadt eine Marktlücke.

Werbung