Direkt zum Inhalt
Gespräche

Zum ersten Mal hat BÜRO KLK einen Standort in einem Obergeschoß – bislang war man in Gassenlokalen beheimatet. Das Büro ist mit Jonathan Lutter (JL) und Christian Knapp (CK) nun einesteils in der Schanzstraße anzutreffen, das gemeinsam gegründete Hotel leitet Theresia Kohlmayr (TK) in der Favoriten­straße ansässig. Zum Gespräch treffen wir uns im neuen Büro und werfen anschließend von der Dachterrasse einen Panorama-Blick auf die Stadt und Schönbrunn. 

Susanne Karr im Gespräch mit Theresia Kohlmayr, Jonathan Lutter und Christian Knapp


Gespräche


Werbung

Bauzustand

Bauzustand
Bauzustand
28.06.2018

Der Neubau der Turn- und Mehrzweckhalle der Volksschule Nestelbach bei Graz des Architekten Franz-Georg Spannberger, der sich beim geladenen Realisierungswettbewerb gegen sechs renommierte ...

Rohbau der Landesgalerie
Bauzustand
28.05.2018

So bezeichnete die Juryvorsitzende Elke Delugan-Meissl den sich um die eigene Achse drehenden Monolith, der den Stadtraum im UNESCO-Weltkulturerbegebiet Wachau neu choreografiert. Das neue Museum ...

BRG St. Pölten
Bauzustand
18.04.2018

Mit mutigen räumlichen Interventionen, farblichen Akzenten und einer metallisch changierenden Gebäudehülle holen die jungen Architekten von PLOV Bestandsgebäude aus den 50ern und 70ern vom Gestern ...

Planen


Werbung

Coverstory

Hochpark auf der Überplattung des ÖBB-Gleisbandes der Franz-Josefs-Bahn.
Coverstory
03.07.2018

Das Ergebnis des Realisierungswettbewerbs „Althan Quartier, 1090 Wien“ der „6B47 Althan Quartier Projektentwicklungs GmbH“ ist nun endlich öffentlich ausgestellt*. Der erstgereihte Entwurf, ein ...

Zukunftsszenarien zur Entwicklung der Baukultur in Österreich vor. Szenario National
Coverstory
26.06.2018

Am 25. April wurde dem Nationalrat der dritte Österreichische Baukulturreport vorgelegt. Anders als seine beiden Vorgänger weicht dieser von der Konvention des Zusammentragens von Fakten und ...

Die pneumatische Plastik, das "Gelbe Herz" von Haus-Rucker-Co
Coverstory
16.05.2018

Jede Generation an Architekturschaffenden erfindet sich neu. Aber was hat junge Architekten motiviert und angetrieben, ihr eigenes Atelier zu eröffnen? Und ist der Sprung in die Selbstständigkeit ...