Direkt zum Inhalt
Raum für Geburt und Sinne in Hittisau, Bregenzerwald
Bauzustand

Die Geburt ausserhalb der Klinik: In seinem zwanzigsten Bestandsjahr widmet sich das Frauenmuseum Hittisau dem elementaren Thema der Geburt und schenkt sich im Zuge dessen ein architektonisches Experiment. Auszüge aus einem Bautagebuch der besonderen Art.

von Lukas Vejnik


Gespräche


Werbung

Bauzustand

Rendering Gemeindezentrum Großweikersdorf
Bauzustand
03.06.2020

Wie man ein Zeichen setzt In der niederösterreichischen Marktgemeinde Großweikersdorf platzte das Rathaus im Ortszentrum aus allen Nähten. Nach Prüfung einer möglichen Erweiterung des historischen ...

Bel & Main Vienna_Blick von oben
Bauzustand
01.04.2020

Im neuen Quartier Belvedere, nahe dem Wiener Hauptbahnhof, zwischen Erste Bank-Campus, Parkapartments und Hotel Andaz Vienna, entsteht ein dreiteiliges Ensemble von Delugan Meissl Associated ...

Generalsanierung des Parlaments in Wien: Blick von oben auf die Baustelle
Bauzustand
03.03.2020

Kernpunkte der 2018 begonnenen Generalsanierung des österreichischen Parlamentsgebäudes in Wien sind die den gesamten Gebäudekomplex überlagernde neue Erschließung, ein Netz öffentlicher Räume, ...

Planen


Werbung

Coverstory

Nach dem rüden Aus für den EU-weit ausgeschriebenen Architektenwettbewerb zum Neubau des Management Centers in Innsbruck (MCI) gehen die Auseinandersetzungen in die nächste Runde.
Coverstory
03.03.2020

Eine unendliche Geschichte - Die Auseinandersetzungen um einen Neubau gehen in die nächste Runde. Nach dem rüden Aus für den internationalen Architektenwettbewerb ist nun mittlerweile der von ...

Frauen prägten wesentlich das avantgardistische Image des Bauhaus. Erich Consemüller: Marcel Breuer mit seinem „Harem“ (Martha Erps-Breuer, Katt Both, Ruth Hollós-Consemüller) 
Coverstory
07.01.2020

Das Bauhaus gilt als ein wichtiger Meilenstein der internationalen Kunstgeschichte. Was in der Kunstschule an revolutionärem Potenzial entstand, wird jedoch fälschlicherweise immer noch fast ...

Die Linzer Stadtautobahn A 7, gesehen von der Einhausung Bindermichl. Das Bild entstand 2009 im temporären Bauwerk des Projekts „BELLEVUE. Das gelbe Haus“. Linz war damals Kulturhauptstadt. Und wann kommt die Klimahauptstadt
Coverstory
09.12.2019

Es ist Zeit für eine grundlegend andere Mobilität. Zeit, die automobilen Dogmen des vorigen Jahrhunderts hinter sich zu lassen. Linz, Herz des zweitgrößten Ballungsraums und eines der ...