Direkt zum Inhalt

Reif für die Praxis

In diesem Interview erläutert Prof. Dr. Mike Schlaich (sbp schlaich bergermann partner) die Entwicklung und Besonderheiten von Infraleichtbeton, stellt aktuelle Projekte vor, die mit dem neuartigen Baustoff realisiert werden.

Er trägt, er schützt vor Witterungen und er dämmt. Infraleichtbeton wiegt unter 800 Kilo pro Kubikmeter, da als Zuschlagstoffe Blähton oder Blähglas zum Einsatz kommen. Durch die Porosität und die eingeschlossene Luft ist Infraleichtbeton wärmedämmend. Das Anwendungsspektrum von Infraleichtbeton ist groß und reicht vom Einfamilienhaus über Supermärkte bis hin zum (leichten) Bauen in erdbebengefärdeten Gebieten. 


Werbung

Weiterführende Themen

columbosnext: Walter Prenner und Verena Rauch
Videos
05.10.2018

Im aktuellen stand.punkt-Video kommen Verena Rauch (*1978) und Walter Prenner (*1975), die Gründer Innsbrucker Architekturbüros columbosnext zu Wort.

Videos
17.09.2018

Am 25.September ist Martin Mackowitz im Rahmen der aip Vortragsreihe „Junge Architektur“ zu Gast bei querkraft. 

Videos
28.08.2018

In diesem stand.punkte Video erzählt der Raumplaner, Fachautor und Dokumentarfilmer Reinhard Seiß unter anderem von der Selbstdarstellung und Performance der Immobilienbranche, die für eine nie ...

GernerGernerPlus
Videos
03.07.2018

In diesem stand.punkte Video erzählt Oliver Gerner von seiner Tätigkeit als Architekt, bei der eine ausgewogene Life-Balance als Basis für seinen Erfolg sieht.

Videos
27.06.2018

In diesem neuen stand.punkte Video erzählt Lisi Wieser (*1981), die das Architekturbüro Weissglut 2003 in Wien gründete, von ihrem Architektenleben mit freier Zeiteinteilung.

Werbung