Direkt zum Inhalt
Rubner Holzbau

Rubner Holzbau: Ein offenes Haus für alle

28.04.2017

Unweit des Hauptbahnhofs in Berlin Moabit entstand mit der „Botschaft für Kinder“ ein Bildungs- und Begegnungs­zentrum des SOS-Kinderdorf, mit einem Berufsausbildungszentrum zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung junger Menschen mit Förderbedarf sowie neue soziale Projekte für Menschen mit Behinderungen. Gebaut wurde hierzu vornehmlich in Holz.

Rund 70 erfahrene Mitarbeiter beraten, betreuen und lehren Kinder, Jugendliche, Eltern und Erwachsene je nach ihren individuellen Bedürfnissen. Umgesetzt hat den Komplex das Architekturbüro ludloff + ludloff. Mit Tragwerksplaner Arup entschied man sich, dem Hy­bridbau eine außergewöhnliche Hülle zu verleihen. 

Die neue Kinderbotschaft ist Begegnungszen­trum für Menschen mit unterschiedlichstem sozialem und kulturellem Hintergrund. Das spiegelt auch der Entwurf der Berliner Architekten wider: Sie entschieden sich bewusst für eine filigrane Holz-Glas-Fassade, um viel Licht in das für Veranstaltungen nutzbare Foyer zu bringen. Vorgefertigte Holz-Wandelemente charakterisieren die oberen vier der insgesamt sechs Stockwerke. Die Fassaden der ersten beiden Etagen wurden aus 800 Quadratmetern Pfosten-Riegel-Fassaden in Fichten-Brettschichtholz realisiert, während für die oberen Stockwerke 1.407 Quadratmeter vorgefertigte Wandelemente mit Robinien-Schalung verbaut wurden. Robinie gilt als härtestes und dauerhaftestes Holz Europas, die Wandelemente sind bis zu 3,90 x 10,60 Meter groß. Mit einer textilen Membran bespannte Elemente spannen eine zweite Haut vor die hölzerne Hülle. Die teils feststehenden, teils verschiebbaren Membranelemente stehen im harmonischen Zusammenspiel mit der Verschalung aus Robinie. In den unteren Geschoßen übernehmen große Markisen den nötigen Sonnenschutz und setzen weitere farbliche Akzente. Die Kombination von Holz, Textilien und Glas schafft spannende Materialkontraste und ein lebendiges Farbenspiel.

Rubner Holzbau GmbH
Rennersdorf 62, A-3200 Ober-Grafendorf
T: (0 27 47) 2251-0
E: holzbau.obergrafendorf@rubner.com
I: www.holzbau.rubner.com

Werbung

Weiterführende Themen

Das Gutsanwesen Karpfsee wurde unter dem Thema „Kunst und Natur“ entwickelt. Dabei entstanden kunstvoll gestaltete Seminarräume neben landwirtschaftlichen Bereichen unter einem Dach.
Aktuelles
06.02.2018

„Holzbau im Voralpenraum – Werkschau eines Zimmerers und Architekten“ war das Thema des von proHolz Tirol in gewohnter Manier organisierten Vortragsabends. Im Rahmen der 49. Bildungswoche der ...

Buchtipps
30.10.2017

Anlässlich des Erscheinens des „Atlas Mehrgeschossiger Holzbau“ hat FORUM den Autor Architekt Hermann Kaufmann zum Interview getroffen.

Das mehrgeschoßige Studentenheim aus Holz, Trondheim, Norwegen. 
Holzbau
28.04.2017

Von MDH Arkitekter SA aus Olso stammt der Entwurf zu ­„Moholt 50/50“, ein aus fünf neungeschoßigen Holzbauten bestehender Komplex im norwegischen Trondheim. Verwirklicht mit CLT (Cross ­Laminated ...

Aktuelles
09.02.2016

Am 11. März 2016 tagt das auf den italienischen Sprachraum bezogene und international ausgerichtete Forum Internazionale dell’Edilizia in Legno (FLI) - das 5. Holzbau-Forum Italien – in der Villa ...

Das Haus Julia und Björn in Egg, Vorarlberg
Planen
02.12.2015

Sven Matt und Markus Innauer sind zwei junge Architekten, die sich 2013 zusammengeschlossen haben, um  gemeinsam vom Bregenzerwald aus Architektur zu schaffen. Matt hat sein Studium in Innsbruck ...

Werbung