Direkt zum Inhalt
Swarovski KristallweltenSwarovski KristallweltenSwarovski KristallweltenSwarovski Kristallwelten

Schön ist so ein Ringelspiel

13.08.2019

Gemeinsam mit dem spanischen Künstler und Designer Jaime Hayon schuf Swarovski ein Karusssell, das als interaktive Installation von allen Gästen der Swarovski Kristallwelten in Wattens benützt werden kann.

Als gelungener Blickfang in strengem Schwarz-Weiß steht das Karussell von Jaime Hayon im bewussten Kontrast zum üppigen Grün der Gartenlandschaft der Swarovski Kristallwelten. Der Designer interpretiert im zeitgenössischen Design die klassische Idee des Karussells neu und bewahrt dabei dennoch dessen nostalgische Note.

Funkelndes Kunstwerk in Bewegung
Mit 15 Millionen Swarovski Kristallen auf 12 Dach- und 16 Wandpaneelen bestückt funkelt das Karussell mit seinem monochromen Design und ist weithin sichtbar. Das warme Licht seiner Beleuchtung strahlt eine durchaus verträumte Atmosphäre aus. Brauchtum und Märchen lieferten die Inspiration für die Fantasiefiguren, auf denen man zur Fahrt auf dem Karussell Platz nimmt. Fantasievolle Gesichter, zieren Dach und Umzäunung.

Spannende Neuinterpretation
Mit 12,5 Metern Durchmesser kann das 6,5 Meter hohe Karussell bis zu 28 Gäste aller Altersgruppen aufnehmen und verfügt außerdem über eigene Rollstuhlbereiche. „Das Karussell erweckt Gefühle der Freiheit und der Freude – es ist ein Kunstwerk in Bewegung und ein Ort, an dem die Fantasie ihren Lauf nimmt. Ich freue mich für all die Menschen, die in dieses Märchen reisen dürfen. Swarovski gelingt es, gemeinsam mit den Menschen zu träumen, und scheut dabei keine Herausforderung. Die Menschen in diesem Unternehmen sind stets bereit, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um eine Idee Realität werden zu lassen. Es ist eine Ehre, an solch einem wundervollen Projekt, das über Jahre hinweg in den Swarovski Kristallwelten zu sehen sein wird, zu arbeiten“, meint Jaime Hayon. Carla Rumler, Cultural Director Swarovski und Kuratorin der Swarovski Kristallwelten, ergänzt: „Ein Karussell steht für Unschuld und Unbeschwertheit. Diese spannende Neuinterpretation erweitert den traditionellen Symbolismus und macht daraus ein Kunstwerk. Jaime Hayon bringt unglaubliche Eleganz in seine Charaktere und entführt die Fahrgäste in eine Fantasiewelt voller Kristall und Bewegung.“

Das Karussell dreht sich im südwestlichen Teil des Gartens in unmittelbarer Nähe weiterer familienfreundlicher Installationen wie dem Labyrinth von André Heller, dem vierstöckigen Spielturm und dem Spielplatz. Im weitläufigen Garten finden sich noch zahlreiche weitere Werke anderer bekannter Künstler, wie Thomas Bayrle, Bruno Gironcoli, Martin Gostner, Kwangho Lee, Cao Perrot, Alois Schild, Fredrikson Stallard oder Erwin Wurm.

„Carousel“ ist das zweite Projekt, für das Swarovski mit Jaime Hayon zusammenarbeitet. 2017 entwarf er für die Swarovski Crystal Palace Kollektion bereits den Luster „Sparkle Shady“ und das „Limited-Edition Multi-Leg Cabinet“.
Der aus Spanien gebürtige Künstler und Designer Jaime Hayon (1974 in Madrid geboren) zeigte ein umfassendes Spektrum seiner künstlerischen Vision erstmals in den beiden Installationen „Mediterranean Digital Baroque“ und „Mon Cirque“. Diese Kollektionen machten Hayon zum Vorreiter einer neuen künstlerischen Bewegung mit fließenden Grenzen zwischen Kunst, Dekoration und Design, die sich durch eine Renaissance handwerklich aufwendig gefertigter, komplexer Objekte charakterisiert.
Ein Karussell entführt uns in eine magische Welt und lässt uns für die Dauer der Reise einen Traum leben. (Jaime Hayon)

Das „Carousel“ ist im Juli und August jeden Tag von 10:00 Uhr bis 21:30 Uhr
und
von September bis Juni täglich von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet.

http://www.swarovski.com/kristallwelten

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung
Werbung